Zusätzliche Qualifizierung: Facebook fragt Nutzer nun auch nach Restaurantpreisen

Dass Facebook sich das Thema „Bewertungen“ in den letzten Wochen und Monaten sehr zu Herzen nimmt, ist kaum noch zu verbergen. Erst gestern haben wir über eine Neuerung berichtet, bei der Bewertungen direkt als App in der Facebook-Seite eines Unternehmens verfügbar sind.

Restaurant PreiseAber das Anreichern der Informationen über die Orte scheint noch lange nicht beendet zu sein. So hat Leser Dylan C. Douglas unseres Schwesterblogs allfacebook.com jetzt eine spannende Entdeckung gemacht, als Facebook nicht nur nach einer Bewertung für ein besuchtes Restaurant fragte, sondern gleich auch noch, wie die Preise dort waren.

Zur Verfügung stand ihm ein Bewertungssystem in Form von Dollarzeichen, deren Spanne von 1 bis 4 reicht. Die einfache Frage lautete „What’s the price range?“ Die Angabe lässt sich dabei natürlich schon länger auf Facebook-Seiten innerhalb der Einstellungen tätigen:

Preise-eingeben

Angezeigt wird diese Information dann direkt auf der Seite:

Darstellung-Preise

Neu sind diese Informationen für Facebook also nicht. Neu könnte sein, dass Facebook die Nutzer nach der eigenen Einschätzung der Preise fragt. Damit dürfte die Angabe zum einen realistischer werden und zum anderen für deutlich mehr Restaurants verfügbar sein. Facebook könnte die Informationen dann neben den Bewertungen als eines der Hauptmerkmale für Restaurants nutzen und die Darstellung deutlich hervorheben. Andere Apps wie Foursquare stellen die Preise eines Restaurants schon sehr deutlich in der Suche dar.

Ob Facebook die Preisangabe des Restaurants oder der Nutzer bevorzugt ist unklar. Im ersten Test sieht es so aus, als würde Facebook nur dann Nutzer fragen, wenn die Information noch nicht verfügbar ist. Eine Integration in die „Orte in der Nähe“ oder die Graph Search fehlt bisher. In diesem Fall könnte man dann auf Facebook auch nach günstigen Restaurants in München suchen. Schließlich testet Facebook seit Februar 2014 die Graph Search auch auf dem Smartphone.

 Weitere Änderungen, die Facebook in letzter Zeit durchgeführt hat, sind:

ImageCredits: A dollar sign this can serve as a … auf Shutterstock.com

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Gruppen als Influencer? Facebook weitet den Brand Collabs Manager aus

Mit dem Brand Collabs Manager möchte Facebook den Markt der Influencer demokratisieren. Mehr Menschen sollen ihre Meinungsführerschaft in einer Zielgruppe nutzen können,...

Anleitung: WhatsApp-Shop mit Produktkatalog anlegen

Zur Facebook Entwicklerkonferenz im Jahr 2019 hat WhatsApp angekündigt in den nächsten Monaten einen besonderen Fokus auf Unternehmen zu legen. Angekündigt wurde...

Kostenlose Musik und Soundeffekte für Facebook / Instagram Stories und Videos 

Es gibt mal wieder etwas kostenloses von Facebook und Instagram. Die Millionen von kostenlosen Bildern, die ihr für Facebook-Anzeigen benutzen könnt, kennt ihr hoffentlich...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren