TikTok-Videos ohne Wasserzeichen für Instagram-Reels verwenden

Wir haben es schon alle dutzende Male gesehen und uns geärgert: Instagram-Reels mit TikTok-Wasserzeichen. Das Ergebnis eines einfachen Videoexports aus der TikTok-App mit anschließendem Upload in den Instagram-Reels.

Das sieht nicht besonders schön aus. Und es lädt auch nicht dazu ein, mit dem Inhalt zu interagieren. Denn schließlich sieht man als Nutzer ja scheinbar nur die Zweitverwertung. Das Original befindet sich woanders.

Das hat auch Instagram selbst festgestellt und in einem aktuellen Instagram Beitrag folgendes bekannt gegeben:

We’ve also heard that low video quality reels (i.e. blurry due to low resolution) or content that is visibly recycled from other apps (i.e. contains logos or watermarks) makes the Reels experience less satisfying. So, we’re making this content less discoverable in places like the Reels tab.

Wohl gemerkt, Instagram sagt nicht, dass TikToks selbst schlecht sind, sondern dass Videos mit Logos, Wasserzeichen oder schlechter Qualität weniger Reichweite erhalten. Ihr seid also nicht gezwungen einen neuen Inhalt für Reels zu produzieren (auch wenn das aufgrund der Zielgruppe manchmal ganz gut wäre).

TikTok ohne Wasserzeichen sichern

Bleibt jetzt also die Frage, wie ihr an eure eigenen TikTok-Videos ohne Wasserzeichen kommt.

Der einfachste Weg dazu geht über eine Webseite, welche für euch das Video extrahiert.

Die zwei bekanntesten Seiten sind:

Bei beiden ist das Vorgehen ähnlich.

  • Video in TikTok öffnen
  • Teilen Button (unten links) klicken
  • „Link kopieren“ auswählen
  • Auf eine der beiden Webseiten gehen
  • Link einsetzen
  • Download des Videos (oder nur des Soundtracks) starten

Anschließend kannst du das Video dann bei einer Plattform deiner Wahl wieder hochladen. Sei es jetzt Instagram-Reels, Instagram-Stories oder was auch immer.

Darf ich das überhaupt?

Ob ein solches Vorgehen auch rechtlich einwandfrei ist, dazu können wir auch nach mehrmaligem lesen der TikTok „Terms of Use“ nicht eindeutig etwas sagen. Im Zweifel solltet ihr da eh einen erfahrenen Anwalt befragen.

Klar sollte euch jedoch sein, dass ihr unter keinen Umständen die TikTok-Videos anderer Nutzer auf diesem Wege „befreien“ und wieder hochladen dürft. Damit würdet ihr auf jeden Fall gegen das jeweilige Urheberrecht verstoßen. Also macht das nicht!

Pro-Tipp: Instagram first!

Wenn ihr euch den Schritt über irgendwelche Webseiten sparen möchtet, dann produziert eure Reels / TikToks doch gleich mit Instagram. Dort könnt ihr dann über den Punkt „In Aufnahmen speichern“ eben genau das machen. Und Instagram ist an der Stelle dann so nett gleich auf ein Wasserzeichen zu verzichten.

Und jetzt: Viel Spaß bei der Produktion!

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Allfacebook.de mitgegründet und war dort 12 Jahre lang als Chefredakteur tätig. Jetzt berät er als Freelancer internationale Unternehmen in Digitalmarketing-Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. Leider nein. Die TikTok App ist deutlich besser was die Erstellung der Videos angeht. Die Reels führen immer noch ein Nischendasein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren