Facebook testet „Später lesen“ Funktion mobil und im Browser

Facebook überrascht heute Vormittag nicht nur mit einer neuen Fotoansicht sondern auch mit einer „Später lesen“ Funktion am Handy und auch in der Browser Version. Das ganze funktioniert wie ein Bookmarking Tool: Artikel die gespeichert werden, sind später in einer neuen Liste „Gespeichert“ zu finden. Wer schon einmal mit „Read Later“ oder „Pocket“ gearbeitet hat, wird das Prinzip kennen.

Im Moment bewerten wir das Feature als „nett“ aber „unnötig“. Facebook ist mit dem Newsstream als Echtzeitmedium konzipiert. Hier geht es selten darum Content mit langer Lebensdauer zu produzieren. Mit dieser neuen Funktion wird die Komplexität der Plattform für den Nutzer ein weiteres Mal erhöht ohne das die Breite Masse einen Mehrwert erfährt.

Statt dessen sollte Facebook sich um die kleinen Probleme kümmern, wie etwa die permanente Speicherung der Eingestellten Sortierreihenfolge des Newsstreams.

The Verge und futurebiz haben zu diesem Thema übrigens auch einen Screenshot vom Handy parat:

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren