Mehr Tests und mehr Sichtbarkeit für die Storys auf Facebook

Mehr Tests und mehr Sichtbarkeit für die Storys auf Facebook


Facebook Storys sind so ein Ding, seit Oktober 2017 können wir als Unternehmen auch auf Facebook Storys veröffentlichen, ebenfalls seit Oktober kann man Instagram Storys auch zu Facebook pushen und im November hat Facebook die Storys vom Messenger und Facebook vereint … aber so richtig genutzt werden sie weder von Privatpersonen, noch von Unternehmen. Zumindest wenn man es mit dem Boom auf Instagram vergleicht.

Abgeschrieben hat Facebook die Funktion aber noch lange nicht und veröffentlicht – wie TechCrunch berichtet hat – diese Woche gleiche mehrere Tests, um die Storys voran zu bringen.

Mehr Sichtbarkeit für Storys mit neuem Design

Ihr kenn diese Darstellung vielleicht aus einem Instagram Feed. Eine ähnliche gibt es nun auf Facebook, auch dort zieht sich Facebook einen Screenshot aus der Story, um dann eine größere Vorschau zu erstellen.

Resultat ist eine größere Sichtbarkeit für die Storys und damit vielleicht auch bald mehr Content. Reichweite hat immerhin schon viele Unternehmen gelockt.

Story ist als Veröffentlichungsoption vorausgewählt

Als weiteren Test wird Facebook automatisch auch Storys als Veröffentlichungsoption auswählen, wenn ihr die Facebook Kamera benutzt. Also wenn ihr zum Beispiel einen Kamerafilter benutzt, ein Live-Video, ein Live-Audio, oder oder … erstellt, wird dies dann auch als Story veröffentlicht. Allerdings nicht heimlich, Facebook weißt euch explizit darauf hin:

Aktuell müssen wir dies als Nutzer noch aktiv auswählen. In der Regel wird über solche Automatismen deutlich mehr Content erstellt.

Story wird im Facebook Publisher besser eingebunden

Wenn ihr mit dem Smartphone einen Post veröffentlicht und in den Publisher klickt, habt ihr dort um die 14-17 verschiedene Optionen etwas zu veröffentlichen. Eine Story taucht hier aber nur indirekt (z.B. über die Live-Funktion) auf. Auch hier testet Facebook nun die Integration von Storys als Option. Dafür werden auch automatisch die letzten Bilder aus eurem Speicher als Vorschau angezeigt.

Facebook Storys für Unternehmen also eine Option?

Ihr solltet vielleicht einfach mal darüber nachdenken. Ihr habt die Zielgruppe. Ihr habt die Funktion. Ihr habt aktuell kaum Konkurrenz. Ihr solltet jetzt aber auch nicht erwarten, so viele Menschen wie im Feed oder in den Instagram Storys zu erreichen. Es ist ein positives Signal, welches Facebook hier „investiert“. Noch zwar nicht so sehr wie damals in Videos oder Live-Videos, aber es sind erste Schritte.

Vielleicht einfach mal testen? Details zu Storys für Unternehmen gibt es hier. 

(Noch ist alles ein Test, das heißt nicht alle Facebook-Nutzer haben die Optionen. Falls die Features gut ankommen, werden sie in der Regel Stück für Stück bei allen veröffentlicht.)

Bilder: TechCrunch 

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Sila

    Zwischendurch ist es mal richtig geschrieben: stories. Die deutsche Schreibweise erlaubt zwar auch „Storys“ aber irgendwie sollte man sich entscheiden, oder?

  2. 2
    Tobi

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die Story analog zu Instagram anschließend auszuwerten? Ich habe in den Insights dazu bisher nichts gefunden.

+ Hinterlasse einen Kommentar