Facebook Live Audio Broadscast: alle Details und ein Tutorial

Facebook Live Audio Broadscast: alle Details und ein Tutorial


Facebook Live Videos werden inzwischen von sehr vielen Seiten genutzt, deutlich unbekannter und auch neuer ist die Option zum Audio-Live-Stream auf Facebook. Zuerst vorgestellt wurde die Option im Dezember 2016 und damals als Test veröffentlicht. Anfang des Jahres kamen dann neue Testaccounts hinzu und inzwischen sollten (fast) alle die Option haben einen Audio-Livestream zu starten. 

Live-Audio unterscheidet sich kaum vom Live-Video, einmal gestartet können alle live dabei sein, nur eben ohne Video-Bild. Um einen Audio Broadcast zu erstellen braucht man allerdings aktuell noch die mobile Version von Facebook, da es in der Desktop-Version noch keine passende Funktion gibt. Es hindert euch dort aber niemand daran ein gutes Mikrofon anzuschließen, um in besserer Qualität zu senden.

Wenn die Nutzer einmal dabei sind, können sie einfach weiter hören, auch wenn sie weiter auf Facebook surfen:

We know that people often like to listen to audio while doing other things; people using Android devices will be able to continue listening to a Live Audio broadcast even if they leave the Facebook app or lock their phones, while iOS listeners will be able to continue listening as they browse other parts of Facebook.

Vor jedem Audio-Broadcast erstellt ihr einen eigenen Post. Damit dieser nicht ganz so leer aussieht kann man als Nutzer oder Seite ein passendes Bild wählen. Wer das Ganze professionell Nutzer will, kann dieses auch vorab gestalten. Geeignet ist das Live-Audio-Format vor allem für Podcasts oder auch überall dort, wo die Verbindungsqualität zu schlecht für ein Live Video ist.

Ist der Audio-Broadcast vorbei, bleibt dieser weiterhin verfügbar und die Nutzer können später nochmals reinhören. Das Format gleicht dabei einem Video mit Standbild und Tonspur. Als Ersteller kann man die Aufnahme auf dem Smartphone speichern. Man erhält allerdings keine Audio-Datei, sondern das gerade erwähnte Video mit Standbild und Tonspur.

Genug über die Details gesprochen, so gehts:

Live Audio Broadcast auf Facebook starten

Wie bereits erwähnt kommt dafür aktuell (August 2017) nur die mobile Version von Facebook in Frage. Ob ihr die Facebook App oder die Seitenmanager App nutzt ist dabei egal. Es gibt keinen gesonderten Button um ein Live-Audio zu starten, ihr müsst zuerst ein normales Live-Video starten. Unten Links hinter den “…” könnt ihr dann von der Video-Aufnahme auf die Ton-Aufnahme umstellen:

Ihr seht zuerst den Standard-Bildschirm für den Audio-Stream mit eurem Logo in der Mitte. Wenn euer Mikrofon funktioniert, werden sich die Linien unterhalb vom Logo bewegen. Oben Links könnt ihr ein eigenes Bild für die Übertragung einstellen. Dieses muss aus dem Telefonspeicher kommen und kann nicht direkt von Facebook gewählt werden. Die Übertragung startet ihr dann wie auch beim Live-Video mit dem Button unten in der Mitte. Keine Sorge, auch wenn hier noch die Kamera dargestellt wird – es ist ein Audio Live Stream.

Einmal Live sieht das ganze so aus:

In dem großen leeren roten Feld könnt ihr live das Feedback eurer Hörer sehen, außerdem seht ihr hier auch, wie viele Leute gerade dabei sind. In unserem privaten Test bleibt dies leider leer. Nach dem Beenden der Übertragung fasst Facebook euch das Live-Audio zusammen. Über den Button im Bild könnt ihr alles downloaden und unten habt ihr die Option alles als Beitrag zu posten oder zu löschen.

Das war es dann.

Tipp: einmal privat Testen

Bevor ihr es einfach so an euren Fans testet, versucht das Ganze doch erst mal auf dem privaten Profil. Ihr könnt bei den Privatsphäre-Optionen auf “Nur Ich” umstellen. Dort könnt ihr dann so oft testen wie ihr wollt und sehen, wie es um die Tonqualität steht:

Das war es erstmal von uns. Postet eure Fragen gerne hier in den Kommentaren und gebt uns Bescheid, wenn ihr die Funktion in der Desktop-Version findet.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Trajan Tosev

    Frage: Wenn ich auf die drei … gehe, sehe ich die Option Audio nicht (Seitenmanager iOS App). Muss ich also das Streaming als Video starten und dann erst auf Audio umstellen? Oder hab ich die Funktion einfach noch nicht? Mit meinem privaten Profil ging das ebenfalls nicht… Danke und LG Trajan

  2. 3
    peter

    Klasse, dann können die Fanseiten jetzt (urheberrechtlich geschützte) Konzerte statt auffälligem Video-Livestream nund unauffällig per Audiostream live streamen :D

+ Hinterlasse einen Kommentar