Gestern sind uns die Kollegen von Facebookbiz zuvor gekommen. Während wir unsere Facebook Infografik veröffentlicht haben und auf eine offizielle Message von Facebook zu den neuen Guidelines für die Namensgebung von Facebook Pages gewartet haben wurden sie dort schon veröffentlicht.

Also worum geht es: Facebook hat letzte Woche neue Guidelines veröffentlicht, welche in einem hohen Grad die Freiheit der Nutzer bei der Wahl des Nutzernamens beschneiden. So dürfen im Namen einer Page zukünftig keine Slogans, unnötige Beschreibungen, keine Symbole, keine unnötige Großschreibung und nur korrekte Satzzeichen verwendet werden. Noch viel wichtiger aber ist, dass der Name der Page nicht nur aus einem allgemeinen Begriff bestehen darf. Es muss also der Produkt oder Firmenname darin vorkommen. Ausnahmen macht Facebook bei Kampagnennamen und regionale oder demografische Zusätzen.

Wir wollen die Änderung einmal kurz anhand von fiktiven Beispielen verdeutlichen:

  • Pizza” -> verboten, “Pizzeria Di´Angelo” -> erlaubt
  • Fotografie” -> verboten, “Werners Hochzeitsfotografie” -> erlaubt
  • “Red Hot Chili Peppers Official” -> verboten, “Red Hot Chili Peppers” -> erlaubt
  • “Reisen” -> verboten, “Reisebüro Müller” -> erlaubt
  • “SONNENBRILLEN” -> verboten
  • “Sommer!!!!!” -> verboten
  • “Automarktxyz.de, Neuwagen, Gebrauchtwagen” -> verboten, “Automarktxyz.de” -> erlaubt
  • “Tageszeitung ABC – Die beste News der Region ABC” -> verboten, “Tageszeitung ABC” -> erlaubt
  • “Pension Vogel, Ferienwohnung, ” -> verboten, “Pension Vogel” -> erlaubt
  • “Fußball Spanien” -> verboten, “Nike Fußball Spanien” > erlaubt
  • “Brand XY Deutschland” -> erlaubt
  • “Karriere” -> verboten,  “Brand XY Karriere” -> erlaubt
  • usw…

Wer sich nicht dran hält riskiert den automatischen entzug der Administrationsrechte und die Umwandlung der Fanpage in eine Community-Page. Facebook versucht so weiter die Pages zu professionalisieren. Wir selbst sind zwar keine große Fans weiterer Regulierungen, begrüßen diese Änderung in Teilen aber sehr.

Ob einige Teile der Guidelines wie z.B. das Verbot von Slogans wirklich sinnvoll sind bezweifeln auch wir etwas, allerdings lässt sich nicht bestreiten das dass Problem mit Facebook Pages die nur dazu gemacht sind Nutzer zu sammeln stetig zunimmt. Pages mit dem Titeln wie “Urlaub“, “Sonne” oder “das Wetter nicht”  sind eigentlich ganz klare Community Pages die so nicht zu Werbezwecken genutzt werden sollten, man erinnere sich an den “Brezel Fall”.  Zusätzlich wird durch die neue Regeln auch die ohnehin wenig sinnvolle Keywordoptimierung des Pages Namens für die Facebooksuche eingeschränkt.

Hier die kompletten Guidelines vom 15. Juli 2010:

Der Name deiner Seite muss die folgenden Richtlinien zur leichten Lesbarkeit einhalten.Ausnahmen können gemacht werden, wenn dein Name durch die allgemeine Öffentlichkeit routinemäßig auf eine Weise dargestellt wird, welche von diesen Richtlinien abweicht (diese Darstellungen müssen in angesehenen Quellen wie wichtigen Nachrichtenmedien in lokalen Märkten wiedergegeben werden). Bitte denke daran, dass diese Richtlinien auschließlich für deinen Seitennamen gelten – sie legen nicht fest, wie du dich selber auf deiner Seite zu erkennen geben kannst.

a. Standardisierte Großschreibung: Seitennamen müssen richtige, grammatikalisch korrekte Großschreibung verwenden. Sie dürfen keine überflüssige Großschreibung oder ausschließlich Großbuchstaben enthalten.

b. Schlichter Text: Seitennamen dürfen keine Symbole wie „!“, „®“ oder „TM“ enthalten. Sie müssen logische und richtige Satzzeichen enthalten.Wiederholte und unnötige Satzzeichen sind nicht gestattet.

c. Präzise Namen: Seitennamen dürfen keine Slogans, überflüssige Beschreibungen oder unnötige Qualifikatoren – wie zum Beispiel „offiziell“ – enthalten. Kampagnennamen und regionale oder demografische Qualifikatoren sind hingegen zulässig (z.B. Nike Fußball Spanien).

Außerdem dürfen Seitennamen nicht nur aus der allgemeinen Bezeichnung für die Kategorie des Produkts oder der Dienstleistung bestehen, welche/s du anbietest (z. B. „Bier“ oder „Pizza“). Wenn Seiten Namen haben, die sich lediglich auf allgemeine Kategorien beziehen (z. B. „Fotografie“ anstelle von „Werners Hochzeitsfotografie“), können ihnen die administrativen Rechte automatisch entzogen werden.

Bitte lest die aktuelle Fassung immer bei Facebook nach.

Große Frage bleibt allerdings auch wie Facebook mit bestehenden Pages umgehen wird welche gegen die Guidelines verstoßen. Wir haben da wie gesagt mal ein Facebook Statement angefragt. Was haltet ihr von den neuen Regeln?


31 Kommentare

  1. Die Fanpage bei uns heißt /welikefirmenname, würde das auch unter das Slogan-Verbot fallen? Bin mal auf das Statement von FB gespannt…

    Antworten
  2. “Zusätzlich wird durch die neue Regeln auch die ohnehin wenig sinnvolle Keywordoptimierung des Pages Namens für die Facebooksuche eingeschränkt.”

    Ich sehe das als sehr großes Manko an. Gerade bei der Synergie SEO SMM wird es nun schwieriger, die Seite entsprechend zu optimieren.
    Es sollte so zumindest erlaubt sein, hinter den Firmennamen noch eine Beschreibung der Firma anzuhängen.
    Ich hoffe, dass sich Facebook noch einmal überlegt, ob sie diese Chancen verwehren möchte, denn die Unternehmen sind für Facebook sehr wichtig und sollten dementsprechend auch genügend Möglichkeiten für PR und Marketing haben.

    Antworten
  3. Ich finde die Regeln auch nicht schlecht – nur, man kann ja bestehende Facebook-Firmennamen nicht mehr ändern… wie wollen sie denn das Problem in Griff kriegen?

    Bei uns ist das wirklich ein Problem: ein Kollege hatte die Facebook-Page bereits vor etlichen Monaten angelegt, und ich wollte den Namen heuer auf den Firmennamen (nullzeit.at) verkürzen – nur kann ich in den bestehenden Namen nicht mehr eingreifen… hmm..

    Liebe Grüße
    Leo Ochsenbauer

    Antworten
  4. Annika

    Als User möchte ich nicht, dass alle meine gelikten Pages plötzlich neue Namen haben. Aus Marketingsicht finde ich es auch schade, nimmt Raum für KReativität.

    Antworten
  5. @Leo: gute Frage! Interessiert uns auch brennend.

    Da sollte eine Lösung angeboten werden müssen, um bestehende Seitennamen anzupassen. Ansonsten ist die Regel für bestehende Seiten nur schwer umsetzbar.

    Grundsätzlich finde ich diesen Schritt recht gut, da er Struktur in die Seitenlandschaft auf Facebook bringt.

    Antworten
  6. Habe ebenfalls große Fragezeichen in den Augen wenn ich an die Vielzahl bereits bestehender Seiten denke … Bin also sehr gespannt auf die Veröffentlichung eures angefragten Statements.

    Antworten
  7. Klingt soweit ja recht sinnig, aber den Guidelines selbst könnten ein paar korrekt gesetzte Leerzeichen auch nicht schaden. ;-)

    Antworten
  8. Michel

    Kann man bestehende Fanpages eigentlich umbenennen?

    Antworten
  9. Shankho

    Bestehende Pages werden mit Ankündigung bei den Admins automatisch umbenannt.

    Antworten
  10. Michel

    Woher kommt die Info? Und behält man den URL Namen?

    Antworten
  11. Hendrik Maat

    Ich finde es super. Unterstutzt die Sociale verbreitung in dem es die Suchresultate nicht mehr nach geschickt gewählte Seitennamen listen wird, sondern nach populairität, geografie und Netwerk bezogenheit. Es wird also bessere und mehr gerechte suchresultate in facebook geben, und das ist zu begrüßen!

    Antworten
  12. Da noch unklar ist, wie Facebook mit den bestehenden Seiten verfahren wird, habe ich schon mal vorsorglich eine zweite (noch nicht veröffentlichte) Seite angelegt. Die ist im Grunde ein Duplikat der bestehenden bis auf die von Facebook angekündigten Änderungen. Das ist vielleicht ein Weg sich zu beruhigen bei der Unsicherheit, was mit bestehenden Seiten passieren kann.

    Antworten
  13. @ Nick: Du kannst aber keine Fans portieren – und das ist die Crux an der Sache…

    Antworten
  14. @Leo das ist mir schon klar. Und das ist auch wirklich ein Problem. Aber wenn es sich wirklich abzeichnen sollte, dass unsere Seite von Facebook abgeschaltet wird, dann habe ich zumindest eine kleine Chance unsere “Fans” auf die neue Seite hinzuweisen. Bis dahin muss man jetzt erst einmal abwarten, was wirklich passiert. Es ist halt eine Idee, um dann eventuell schnell reagieren zu können. Mag sein, dass ich mit meinen Gedanken falsch liege. Aber es hat mich ja auch nur ein paar Minuten meiner Zeit gekostet, die Seite zu dublizieren. Wenn ich Sie nicht benötige, umso besser.

    Antworten
  15. andi

    Ich finde es gut, weil es dann endlich aufhört, dass große Firmen sich hinter FanPages verstecken. Bild macht das z.B. sehr gerne oder insgesamt was großevents angeht z.B. WM haben sich auch sponsoren dahinter versteckt

    Antworten
  16. Ich wollte die Vanity-URL für unser Unternehmen einrichten, diese ist wunschgemäß nur drei Buchstaben lang. Von facebook bekomme ich die Fehlermeldung, dass Usernamen mindestens fünf Zeichen haben müssen. BMW hat aber einen dreistelligen Namen. Wie geht das??

    Antworten
  17. Hallo, ich werde mit den Richtlinien nicht ganz schlau, ich möchte für unser Urlaubsportal eine neue Fanseite erstellen. Ist der Name “Mein Südtirol Urlaub” erlaubt oder nicht und wie sieht es mit der bestehenden Page aus dessen Name “My Südtirol” lautet. Ist der Name erlaubt und wenn nicht sind 1.500 Fans pfutsch, fände ich nicht ok.

    Antworten
  18. Nick

    Es ist nun einzige Zeit vergangen. Ich bitte um Info wie es denn nun mit den Pages ist, die vor den Richtlinien veröffentlicht wurden? Wie können Admins ihre Seitennamen anpassen?

    Antworten
  19. @Nick – siehe Kommentare – “Bestehende Pages werden mit Ankündigung bei den Admins automatisch umbenannt.” – natürlich solang du ein Unternehmen vertrittst. Funpages o.ä. werden einfach gesperrt…

    Antworten
  20. Nadine

    Hallo zusammen,

    unser Verlag möchte auch gerne bei Facebook aktiv werden. Allerdings wird der Seitenname memo-media nicht angenommen. Wir finden jedoch nichts in unserem Namen, dass den Facebook Richtlinien widerspricht. Kann eventuell jemand weiterhelfen?

    Antworten
  21. Markus

    Ich bin schon lange auf der Suche nach einer Lösung, vielleicht könnt ihr mir als Facebook-Spezis da weiter helfen.

    Ich möchte eine Unternehmensseite für meine Firma anlegen. Das Problem ist die offizielle Schreibweise (fiktiv: zuDICK GmbH), die von Facebook allerdings nicht erlaubt ist.

    Aktuell haben wir den Seitentitel nach der Domain (in meinem Beispiel zudick.net) gewählt, was ich aber eigentlich nicht möchte, da wir eine strenge CI haben, und überall mit dem vollen Firmennamen auftreten wollen. Der vorgeschlagene Seitenname (Zudick GmbH, ZuDICK GmbH) gehen natürlich auch nicht, da wir so nicht heißen.

    Nun habe ich schon das Kontaktformular genutzt, wo man den Seitentitel einträgt und akkreditierte Quellen. Angeblich könne eine Ausnahme gemacht werden. Nach dem Abschicken bekommt man eine automatisch erstellte E-Mail, in der die Ablehnung der Anfrage beschrieben wird. Man könnte allerdings auf die E-Mail antworten, wenn man eine Ausnahme möchte.

    Das habe ich gemacht. Als Quellen habe ich einen aktuellen Handelsregisterauszug, einen Auszug aus dem Deutschen Patent- und Markenamt und eine Abfrage bei der RIPE Datenbank angefügt.

    Leider habe ich noch gar keine Reaktion von Facebook bekommen, weswegen ich schon leicht verzweifelt bin.

    Deswegen meine Frage: Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, an wen ich mich (direkt) bei Facebook wenden könnte, um meine Seite vielleicht doch noch zu bekommen?

    Antworten
  22. Hallo,
    ich würde gerne eine Seite unter dem Namen: In Vincula gründen, da unser Club so heisst. Das Problem: In Vincula wird als Name nicht akzeptiert. Jetzt habe ich Inn Vincula mit Doppel (n) geschrieben und es funktioniert. Kann man das noch irgendwie besser hinbekommen? Eine andere Diskothek mit dem Namen Musikpark Geilenkirchen hat auch keine Probleme mit dem Namen gehabt. Wieso ist das so?

    Antworten
  23. Frey

    Mich würde interessieren was Facebook mit Sonderzeichen meint.

    1.) Ist das ‘&’ im Pagename gegen die Richtlinien??
    2.) Oder der Bindestrich ‘-’, Bsp: “Lustige Videos – bla.de”, wäre das gegen die Richtlinien? Oder sollte es besser “Lustige Videos by bla.de”

    Antworten
  24. Danke für Eure Hinweise, meine Seite nannte sich “FBSLN” und verstieß offensichtlich gegen diese Regeln. Habe Sie gerade umbenannt in “online Versicherungsmakler aus Dohna”

    Danke und viele Grüße aus Sachsen

    Antworten

Diskutiere mit uns!