Instagram Transparenz mit neuer Funktion

Es war ja so ein kleiner Aufschrei, als Facebook im vergangenen Jahr verkündete, man werde die Anzeigen aller Facebook Pages in Zukunft offen legen und darüber hinaus auch weitere Informationen zu den Betreibern einer Facebook Seite veröffentlichen.

Inzwischen ist das längst Realität und entgegen vieler Befürchtungen hat sich dadurch am Facebook Marketing nur wenig geändert. Ganz im Gegenteil, diese neue Transparenz wurde von den Nutzern sogar positiv aufgenommen.

Und jetzt Instagram

Und so ist es wenig verwunderlich, dass Instagram nun den selben Weg geht. Ab sofort soll es bei Accounts, die eine große Anzahl an Personen erreichen, Zusatzinformationen zu dem Account geben.

Instagram schreibt dazu:

Our community has told us that it’s important to them to have a deeper understanding of accounts that reach many people on Instagram, particularly when those accounts are sharing information related to current events, political or social causes, for example. […]

In September, people who have accounts that reach large audiences can review the information about their accounts that will soon be publicly available. After that, the “About This Account” tool will be available to the global community.

Es gibt also gute Gründe für die Einführung. Zudem wird diese in mehreren Schritten erfolgen. Erst können die Accounts ihre Informationen überprüfen. Erst danach werden diese veröffentlicht.

Welche Informationen stehen zur Verfügung?

Für den Anfang klärt die neue Funktion einmal die folgenden fünf Fragen:

  • Seit wann gibt es den Account?
  • Aus welchem Land wird der Account betrieben?
  • Welche Anzeigen sind mit diesem Account verbunden?
  • Welche anderen Nutzernamen hatte der Account seit September 2017?
  • Andere Accounts mit ähnlicher Followerstruktur?

Sollten sich aber weitere Punkte ergeben, die einem Nutzer bei der Vertrauensbildung helfen, kann Instagram diese sicher noch ergänzen. Vorstellbar wären zum Beispiel im Business Manager hinterlegte Webseiten Domains.

Wie erreicht man diese Informationen?

Wir selbst sehen die Informationen bisher bei keinem Instagram Account. Es kann also sein, dass die Funktion noch nicht überall zur Verfügung steht. Ihr könnt aber gerne einmal selbst testen, ob ihr über das „Drei-Punkte-Menü“ oben rechts im jeweiligen Account und das folgende Untermenü die Möglichkeit habt, den Punkt „About this Account“ abzurufen.

Ein Screenshot von Instagram zeigt an einem Dummy-Profil, wie das Ganze aussieht:

Fazit:

Transparenz ist für Facebook und Instagram derzeit ein ziemlich großes Thema. Auch wenn es dabei weniger um die Transparenz des eigenen Handelns, sondern mehr um die Transparenz der aktiven Accounts geht.

Diese neue Funktion kann ein guter Weg sein, um Nutzern einen Kontext zu den Accounts zu geben, denen sie bereits jetzt folgen oder gerne folgen möchten.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren