6 neue Features für Facebook Gruppen im Überblick


Gestern hat Facebook innerhalb des „Communities Summits“ viele neue Features für Gruppen angekündigt:

Today, over 400 community leaders gathered at our headquarters in Menlo Park for the Facebook Communities Summit. In front of this audience, we announced a number of product updates to help them continue to build community on Facebook:

Helping group admins invest, engage, and manage: Group admins invest their time and energy to maintain their communities. To make that easier for them, we’re adding new post formatting tools and ways to manage their group like how to inform a member when they violate a rule, filtering by date range in their admin activity log, and searching through membership requests by name.

Wir geben euch einen Überblick über die wichtigsten neuen Features, die demnächst auf euch in privaten und kommerziellen Gruppen warten.

Mehr Optionen zum Formatieren von Posts in Gruppen

Posts in Gruppen können ja schön länger formatiert werden. Jetzt können es schon fast Blogbeiträge werden, denn es gibt Zwischenüberschriften, Zitate und auch Listen. Sieht dann so aus.

Stummschalten von Mitgliedern in einer Gruppe

Über diese Funktion könnt ihr Mitglieder in der Gruppe einen kleinen Warnschuss geben. Ihr könnt zukünftig einzelne Personen für einen Zeitraum von 12 Stunden bis zu einer Woche stumm schalten. Dann kann diese Person, oder das Unternehmen, in diesem Zeitraum nicht mehr aktiv kommunizieren und zum Beispiel zu massiv Eigenwerbung betreiben.

Regeln und Feedback

Wenn ihr Beiträge in eurer Gruppe nicht zulasst oder sperrt ist es möglich, klares Feedback zu geben, warum dies so ist. Hier könnt ihr aus drei Kategorien wählen. Gilt sowohl für Kommentare als auch Posts.

Suche innerhalb der Gruppenanfragen

Darauf haben einige von euch auch schon länger gewartet. Ihr hab zukünftig eine eigene Suche innerhalb der offenen Anfragen eurer Gruppe. So findet ihr schneller einzelne Anfragen.

Protokoll der Administratoren

Für euch Admins ist einsehbar, was andere Admins auf eurer Seite so anstellen. Sowohl als Liste, als auch mit Kalender. Das gibt euch deutlich mehr Transparenz innerhalb eurer Gruppe. Ihr könnt die verschiedenen Aktivitäten und auch Kommentare sehen und euch so besser absprechen.

Unternehmen als normale Mitglieder

Darüber haben schon in einem anderen Beitrag berichtet. Unternehmen können jetzt ganz normale Mitglieder in euren Gruppen sein. Seit es seit 2017 Gruppen auch für Unternehmen gibt, eine der größten Neuerungen:

Rollout – nicht genau definiert

Wann genau welches Feature wann verfügbar ist, hat Facebook nicht so genau definiert. Wie immer dürfte dies Stück für Stück passieren. Ihr könnt dafür nicht viel tun – außer vielleicht Facebook in „Englisch (US)“ zu nutzen.

Wir sehen einige der „Neuerungen“ in einzelnen Gruppen auch schon seit ein paar Wochen als Test.

Die letzten Updates für Facebook Gruppen waren übrigens:

Und eine große Änderung beim Mechanismus, wie Facebook mit Einladungen umgeht, weshalb eure Gruppen zum Teil massiv an Mitgliedern verloren haben.

Einen guten Überblick über alle Einstellungsoptionen von Gruppen findet ihr hier.

+ Es gibt noch keine Kommentare

Kommentieren