Login mit Facebook: Separate „Post to Facebook“ Berechtigung erforderlich (+Infografik)

Neuen Beitrag erstellen ‹ allfacebook.de — WordPress-1

Ihr kennt das sicher auch: Ihr habt euch eine tolle neue Mobile App aus dem iTunes oder Google Play Store geladen und wollt diese nun ausprobieren. Also schnell die App geöffnet und direkt der erste Schritt: Login mit Facebook, inklusive aller Berechtigungen zum Auslesen eurer Daten und zum Posten auf eurem Facebook-Profil.

Da Facebook dieses Vorgehen genauso blöd findet wie ihr, gibt es nun eine Neuerung. Facebook Mobile Logins können und dürfen in Zukunft die Berechtigung zum Posten im Namen des Nutzers nicht mehr zusammen mit dem Login einfordern. Stattdessen muss diese Berechtigung separat abgefragt werden. So hat der Nutzer auch die Möglichkeit, die App zu nutzen, ohne dass diese direkt die eigenen oder eine fremde Pinnwand mit Nachrichten zumüllt.

Diese Änderung gibt dem Nutzer nicht nur mehr Sicherheit beim Login, sondern hat noch einen weiteren Vorteil. So konnte das „Login with Facebook“ Modul wohl um über 30 % in der Ladezeit beschleunigt werden. Das Nutzungserlebnis mit der jeweiligen App wird dadurch noch einmal gesteigert.

Im Developer Blog erklärt Facebook darüber hinaus, wie Kickstarter und Lyft mit dem neuen Login umgehen und was diese Integrationen besonders erfolgreich macht. Interessant ist dazu auch die Dokumentation zur „Login with Facebook“ Funktion und die dazu gehörende Checkliste.

Zudem hat Facebook gestern ein paar spannende Daten und Fakten zum Login mit Facebook in einer Infografik veröffentlicht:

  • 81 % der Top 100 iOS Apps haben Facebook integriert
  • 62 % der Google Play Store Apps ebenfalls
  • „Login with Facebook“ wird über 810 Millionen Mal im Monat genutzt
  • Die Conversion Rate bei „Login with Facebook“ liegt bei über 80 %

Hier die komplette Grafik:

LoginWithFacebookInfographic650

 

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren