Facebook at Work erhält einen eigenen Messenger „Work Chat“

Facebook at Work erhält einen eigenen Messenger „Work Chat“


Es ist ruhig geworden um Facebook at Work. Im Januar diesen Jahres hat Facebook das Projekt vorgestellt, mit dem zukünftig Firmen intern kommunizieren sollen. Zwar gibt es immer wieder gute kleinere Nachrichten zu vermelden, wie zum Beispiel, dass zukünftig die Bank of Scotland mit über 100.000 Mitarbeitern auf das System setzen wird, aber ansonsten gibt es kaum Neues zu berichten.

Letzte Woche wurden wieder neue Details um das Kollaborations-Tool bekannt. So können alle Teilnehmer zukünftig über eine eigene Version des Facebook Messengers, die App „Work Chat“, miteinander kommunizieren:

Work-chat-Screenshot

Dabei setzt Facebook beim Work Chat auf die gleichen Funktionen wie bei dem sehr beliebten normalen Messenger:

  • 1:1-Kommunikation zwischen einzelnen Nutzern
  • Gruppenchats für mehrere Teilnehmer
  • Lesebestätigung der einzelnen Nachrichten
  • Fotos und Videos können verschickt werden (Dateien natürlich auch, dies wird aber in der normalen Facebook at Work App besser abgedeckt)
  • Sticker
  • Kostenlose weltweite Anrufe innerhalb der Work Chat App (bisher wohl ohne Video-Unterstützung wie im normalen Messenger)

workchat_2

Alle anderen Funktionen für Facebook At Work werden in der Desktop-Version oder in der gesonderten mobilen App bereitgestellt. Genauso wie bei Facebook gibt es somit nun eine Haupt-App und einen eigenen Messenger mit Work Chat. Facebook at Work wird innerhalb der aktuellen Testphase fortlaufend erweitert, hat aber in etwa folgenden Funktionsumfang:

fbwork_press_newsfeed

  • Geschlossene Kollaborationslösung für die interne Unternehmenskommunikation
  • Unkomplizierter Informationsaustausch und neue Möglichkeiten der unternehmensinternen Zusammenarbeit
  • Integration der von Facebook bekannten Anwendungsmöglichkeiten in den Büroalltag (News Feed, Gruppen, Nachrichten und Veranstaltungen)
  • Gleich hohe Sicherheitsstandards wie für alle Facebook-Plattformen
  • Schutz des Datenverkehrs durch Verschlüsselungstechnologien wie Strict Transport Security (HSTS) und Perfect Forward Secrecy

Weitere Details sind in unserem Beitrag zu Facebook at Work aus dem Januar 2015 verfügbar.

Wann ist Facebook at Work in Deutschland verfügbar?

Bisher ist Facebook at Work nur in einer geschlossenen Beta verfügbar. Das heißt, nur Facebook Partner können die Funktionen nutzen. Ein genaues Launch-Datum gibt es derzeit genauso wenig wie ein öffentlich verfügbares Kostenmodell für die Dienste. Die letzten Berichte sprachen von einem Launch im Jahr 2015, dies wurde von Facebook allerdings dementiert. Aktuell kann man wohl Anfang 2016 mit Facebook at Work rechnen. Ob es dann direkt in Europa und Deutschland verfügbar ist, ist allerdings eine ganz andere Frage. Wir müssen ja leider des Öfteren lange auf solche Funktionen warten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen