Facebook at Work: Testphase beginnt ab heute!

Am 19. Dezember 2014 konnten wir euch Facebook at Work indirekt bestätigen und nun ist es offiziell. Ab Heute beginnt Facebook mit der Testphase von „Facebook at Work“. Facebook beschreibt das neue Tool selbst so:

Facebook at Work ist eine Kollaborationslösung, die Unternehmen nutzen können, um standortübergreifend interne Kommunikationswege effizienter zu gestalten. Aktuell wird das Tool mit einer handvoll Unternehmen getestet. Bisherigen Partnerunternehmen steht Facebook at Work ab heute im iOS- und Android-Store zur Verfügung.

Das Design der neuen Plattform basiert auf der bekannten Facebook-Oberfläche. Da bereits heute jeder zweite Internet-Nutzer auf Facebook aktiv ist, werden kostspielige Schulungen überflüssig. Mithilfe bekannter Funktionen wie News Feed, Gruppen, Nachrichten und Veranstaltungen können sich Kolleginnen und Kollegen in einem geschlossenen Netzwerk sicher austauschen, vernetzen und Informationen teilen.

So können sich Projektteams beispielsweise in Gruppen auf Facebook at Work über den jeweiligen Stand ihres Projektes berichten, untereinander Informationen austauschen oder sich über zukünftige Arbeitsschritte beraten. Unternehmen können unkompliziert und standortübergreifend aktuelle Neuigkeiten an alle Mitarbeiter oder auch an einzelne Mitarbeitergruppen distribuieren.

Die Sicherheit und der Schutz von Daten ist für Facebook dabei von höchster Priorität. Auf Facebook wurden bereits Sicherheitslösungen implementiert, die die Daten und Informationen von mehr als 1,3 Milliarden Menschen weltweit schützen. Diese besonders hohen Sicherheitsstandards gelten selbstverständlich auch für Facebook at Work.

Der Funktionsumfang lässt sich dabei so zusammenfassen:

  • Geschlossene Kollaborationslösung für die interne Unternehmenskommunikation
  • Unkomplizierter Informationsaustausch und neue Möglichkeiten der unternehmensinternen Zusammenarbeit
  • Integration der von Facebook bekannten Anwendungsmöglichkeiten in den Büroalltag (News Feed, Gruppen, Nachrichten und Veranstaltungen)
  • Gleiche hohen Sicherheitsstandards wie für alle Facebook-Plattform
  • Schutz des Datenverkehrs durch Verschlüsselungstechnologien wie Strict Transport Security (HSTS) und Perfect Forward Secrecy

Eine zentrale Frage konnten wir derzeit noch nicht klären: Wir wissen nicht wie und wo man sich als deutsches Unternehmen am Test beteiligen kann, sind aber mit Facebook in Kontakt um dies zu recherchieren.

„Aktuell wird das Tool mit einer handvoll Unternehmen getestet. Bisherigen Partnerunternehmen steht Facebook at Work ab heute im iOS- und Android-Store zur Verfügung.“  Ist die einzige Information die wir bisher haben. Sobald wir Neuigkeiten haben werden wir dies hier bekannt geben.

Offen ist auch ob und welche Kosten für Facebook at Work entstehen.

Text- und Bildquelle: Facebook Presse

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Das sind die Social-Media-Icons die du wirklich nutzen darfst

Als Unternehmen braucht man regelmäßig das ein oder andere Social-Media-Icon. Wir haben euch in diesem Artikel die offiziellen Logos von Facebook, YouTube, WhatsApp, SnapChat,...

Die perfekte Kampagnenstruktur im E-Commerce

Gastbeitrag von Philipp Kammerer Ich selbst habe lange Zeit nach der perfekten Kampagnenstruktur gesucht. Es gibt dazu keine guten Quellen. Wenn ich ein neues Werbekonto...

Wichtige KPIs und Metriken bei E-Commerce Kampagnen

Gastbeitrag von Khoa Nguyen Damit Kampagnen für E-Commerce Geschäfte effizient gesteuert werden, sind Metriken und Erfolgskriterien bei der Steuerung der Facebook Ads genau unter die...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. hallo zusammen
    wir haben festgestellt dass unsere reichweite mit mehr budget pro post defiinitiv grösser wirt. egal ob wir interagieren, ob wir fragen stellen oder nur ein bild mit kurztext und link posten. schlussendlich ergibt mehr budget mehr reichweite. punkt. wie seht ihr das?

    danke für eure hilfe!
    ana

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren