Facebook Plug-Ins halten die Nutzer länger auf einer Webseite

Inzwischen kommt kaum noch eine Seite ohne Sie aus: Facebook PlugIns. Seien einfache Like-Buttons oder aber auch Kommentarmodule und Login Möglichkeiten, mit denen eine Webseite personalisiert werden kann.

Gigya.com hat nun eine Studie (und Infografik) dazu veröffentlicht, wie sich das Besucherverhalten auf Webseiten ändert, wenn Social Plugins vorhanden sind. Die wichtigsten Eckpunkte:

  • Facebook ist für 62% aller Social-Logins verantwortlich. Yahoo, google und twitter folgen weit abgeschlagen
  • Nutzer mit Social Login bleiben doppelt so lange auf einer Seite, wie ohne Login
  • Zudem besuchen sie doppelt so viel Seiten eines Angebots
Gigya führt dazu aus:

The results clearly show that on-site social technology brings real value to sites. Perhaps most notably, we can see that social login and social plugins are correlated with major increases in time spent on-site and page views. The biggest increases in time spent and engagement are seen when users leverage social login and interact with our Comments plugin allowing them to share opinions on content and interact with other users – including those from their social graph – on-site. From these points alone, it’s fairly easy to conclude that users want to be social wherever they go across the web.

Diving a bit deeper, it seems that when a person logs into a site with social login, they’re doing so because they want to interact with the site and with their social graph, resulting in the same benefits of increased time spent and page views that social networks enjoy. In essence, social login is acting as a gateway for user engagement with plugins like Comments, Sharing, Game Mechanics and Activity Feed. For example, on the Pepsi SoundOff site (a Gigya client), the first step to interacting with the site and with other users is to log in socially. When that connection is made, users can instantly participate in all of the site’s social activities like commenting, sharing and earning points/rewards.

Die komplette Infografik findet ihr hier:

 

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren