Neue Video KPIs für Unternehmen

Neue Video KPIs für Unternehmen


Facebook hat in den letzten Monaten einen immer stärkeren Fokus auf die großen TV-Mediabudgets der Unternehmen gelegt und sich bewusst als neues Leitmedium definiert. Wiederholte Aussagen zur Facebook-Reichweite, die in der PrimeTime die Reichweite so manches TV-Senders übertrifft, sprechen da deutliche Worte.

Mit den AutoPlay Videos und bald auch den AutoPlay Ads hat Facebook hier auch das passende Werbeformat zur Verfügung, mit dem es Unternehmen besonders einfach gemacht werden soll, Mediabudgets vom TV in die Facebook-Onlinewelt zu verlagern.

Und genau hier kommt Facebooks Stärke zum Ziehen. Denn anders als bei einem TV-Spot kann Facebook sehr genau sagen, wer einen Spot wie lange gesehen hat und auch vielleicht mit ihm interagiert. Dazu stehen laut Facebook in den nächsten Wochen neue Video KPIs zur Verfügung:

  • Video views: Die Anzahl der Views des Videos von 3 Sekunden oder länger.
  • Unique video views: Die Anzahl der Menschen, die das Video 3 Sekunden oder länger gesehen haben.
  • Average duration of video viewed: Die durchschnittliche Zeit, die Menschen das Video angesehen haben.
  • Views to 25 %, 50 %, 75 %, 95 % and 100 %: Die Anzahl der Views, bei denen das Video bis zu einem bestimmten Punkt abgespielt wurde.
  • Clicks to play video: Bisher ’Video plays’. Clicks to play zeigt die Anzahl der Views, bei denen das Video mit einem Klick gestartet wurde. Automatisch beim durchscrollen des News Feeds gestartete Videos werden nicht in diese Statistik aufgenommen.

Mit diesen KPIs hat Facebook einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem klassischen TV, welches diese Daten auf Grund der zugrunde liegenden Technik nicht bieten kann.

ImageCredits:
business man pointing at video clip on social network touchscreen @ shutterstock.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 7. Mai 2014

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen