Facebook aktualisiert eingebettete Posts und halbiert die Ladezeit

Facebook aktualisiert eingebettete Posts und halbiert die Ladezeit


Im August 2013 hat Facebook für alle Nutzer die Funktion zum Einbetten von Facebook Posts in andere Webseiten freigeschaltet. Damit können zum Beispiel in einem Blogpost Argumente zu einem Thema oder einfach nur spannende Beiträge gesammelt werden. Jeder der eingebetteten Posts verhält sich ähnlich einem normalen Beitrag. Das heißt, man kann die Facebook Posts dann auch auf einer externen Seite liken, kommentieren oder teilen.

Wie etwa in diesem Beispiel:

 

Gestern nun hat Facebook die komplette Überarbeitung der Funktion angekündigt. Laut Facebook Entwickler Blog werden eingebettete Beiträge jetzt doppelt so schnell geladen wie zuvor. Zudem wird visueller Inhalt, also Fotos oder Videos. jetzt oberhalb des Post-Textes angezeigt. Als letzte Änderung merkt sich die Funktion zum Einbinden eines Posts nun auch die zuletzt hinterlegte Breite, damit der Nutzer dies nicht wieder und wieder eingeben muss.

embed

Ihr wusstet bisher nicht, dass man Posts einbinden kann? Das geht ganz einfach:

  • Post raussuchen
  • Menü hinter dem kleinen Dreieck aufrufen
  • „Beitrag einbetten“ anklicken
  • Gewünschte Breite einstellen
  • HTML und Javascript Code kopieren und in die eigene Webseite einfügen.

Wie schon bei früheren Updates am Like und Share Button macht Facebook das Internet damit insgesamt ein kleines bisschen schneller. Denn diese Social-Plugins finden sich heute ja auf fast jeder Seite.

Image Credits: Set of flat design concept icons for web and mobile phone / Shutterstock 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 12. Juni 2014

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Christiane Germann

    Leider klappt das Einbetten auf meinen WordPress-Blogs nicht – weder vor, noch nach der Neuerung. Liegt es daran, dass ich meinen Blog auf WordPress.com betreibe? Bisher konnte mir niemand sagen, ob und wie ich Facebook-Beiträge dort einbetten kann.

  2. 2
    Robert

    Was mir dabei einfällt, ist, dass eigentliche Sämliche Sicial Plugins – also auch eingebettete Posts – gegen das deutsche Datenschutzgesetz verstoßen, weil sie Daten übermitteln, bevor der Besucher etwas dagegen einwenden kann (ausgenommen 2-Klick-Like-Buttons). Hat sich denn dahingehend etwas entwickelt und bin ich evtl. gar nicht auf dem neusten Stand?

+ Hinterlasse einen Kommentar