Facebook Werbung – 10 Beispiele wie Lokale Dienstleister sie nutzen können

Facebook Werbung – 10 Beispiele wie Lokale Dienstleister sie nutzen können


– Gastbeitrag von Johannes Völkner –

Überwiegend sind es Fanseiten, wie die Brezelseite oder der aktuelle Tankboykott, die viel Aufmerksamkeit von der Presse bekommen und zeigen wie mächtig Social Media sein kann. Das Facebook aber auch für Lokale Dienstleister – ob Fotograf, Restaurant oder Sprachschule – ein sehr beeindruckendes Marketing Instrument sein kann, um Kunden zu gewinnen, übersehen sehr viele. Die Facebook Ads bieten einen guten Einstieg ins Thema und sind darüber hinaus anfangs auch mit weniger Aufwand verbunden als die Facebook Pages.

Die englischen Facebook Casestudies bestätigen es – In einem Großteil der Erfolgsstories von Werbung auf Facebook, sind es Lokale Unternehmen, die mit Werbung auf Facebook am meisten erreichen. In der Tat bieten sich dank demo- als auch geographischer Ausrichtung auch in Deutschland eine Vielzahl von Möglichkeiten für Lokale Dienstleister. Anhand von 10 Targetingoptionen für deutsche Großstädte möchte ich euch zeigen, wie man auch lokal Facebook Werbung sehr gut nutzen kann. Um dies auch mit Zahlen zu belegen habe, ich Screenshots (Stand 14.5.2010) der von Facebook Ads gelieferten Daten beigefügt.

In Berlin gibt es insgesamt 14.860 Personen die verlobt sind. Gerade der Beziehungsstatus „Verlobt“ kann von vielen Unternehmen sehr gut genutzt werden, um gezielt auf die eigenen Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Ein Fotograf kann Werbung für seine einzigartigen Hochzeitsfotos machen, eine Oldtimer-Vermietung die eigenen Hochzeitsautos anpreisen und ein Restaurant die perfekte Location für die Hochzeit in Berlin bewerben.
Insgesamt 9.780 Facebook Nutzer in München mögen Snowboarding. Ein Snowboardshop in München könnte mit diesem Targeting einen Winterschlussverkauf bewerben – Desweiteren besteht für ihn die Möglichkeit, mit Hilfe einer Fanpage die größte Snowboarder Community in München aufzubauen. Ein Touroperator aus München hingegen kann mit Facebook Werbung Wochenendtrips in nahegelegene Skigebiete vermarkten.
7.920 Facebook Nutzer in München sind Studenten. Studenten sind für sehr viele lokal agierende Unternehmen von großem Interesse. Sie feiern auch unter der Woche gerne, lieben günstige Angebote und machen gerne Urlaub. Ob Nachtclubbesitzer, Restaurant oder ein Reisebüro das billige Flüge anbietet. Für viele kann die zielgerichtete Werbung für Studenten auf Facebook vielversprechend sein.
560 Facebook Nutzer im Umkreis von Köln haben Interesse an Online Marketing. Sucht eine Firma oder ein Headhunter nach Leuten die sich in den besagten Bereichen gut auskennen, so könnte man auch über die Rekrutierung mit Hilfe von Facebook Werbung nachdenken.
Geburtstage sind ein weiteres Ereignis, welche sich sehr gut für die Vermarktung für lokal agierende Unternehmen eignet. Ein Restaurant oder Partyservice in Dresden kann bestimmte Cateringangebote bewerben, wohingegen zum Beispiel Kart- oder Bowlingbahnen einen besonderen Gruppendiscount für den Ehrentag anpreisen könnten. Schön wäre es hier, wenn Facebook die Möglichkeit bieten würde, schon wenige Tage vor dem Geburtstag Werbung schalten zu können ;-).
In Düsseldorf gibt es insgesamt 24.800 Facebook-Nutzer, die 17 Jahre alt sind. Diese Tatsache kann zum Beispiel von Fahrschulen genutzt werden. Bietet eine Fahrschule ein günstiges Angebot für einen Ferienführerschein an, könnte dieser sehr effektiv auf Facebook beworben werden.
Im nahen Umkreis von Bremen gibt es insgesamt 200 Facebook Nutzer, die in ihrem Profil angeben, dass sie Sushi mögen. Dies ist zwar eine relativ kleine Zielgruppe. Dennoch bietet sich für ein Sushi Restaurant in Bremen die Möglichkeit, diese Leute gezielt auf ein spezielles Angebot hinzuweisen.
12.000 Facebook Nutzer aus Hannover sind Single und zwischen 18 und 25 Jahre alt. Auch junge Singles sind eine durchaus interessante Zielgruppe für lokal agierende Unternehmen. Ob Discobesitzer oder Veranstalter von Jugendreisen – es gibt viele Produkte, die in diesem Segment sehr gut beworben werden können.
1.120 Facebook Nutzer in Nürnberg sprechen spanisch. Für eine Sprachschule wäre es sicherlich interessant, in diesem Segment Werbung für Deutschkurse zu machen.
12.200 Facebook Nutzer aus Bielefeld leben in einer Beziehung. Wer in einer Beziehung ist macht seinem Partner gerne Geschenke – besonders an Feiertagen:-). Wenn nun ein Blumenhändler oder ein Restaurant am Valentinstag ein ganz besonderes Angebot clever auf Facebook vermarktet, wird sich dies sicherlich sehr gewinnbringend auszahlen.

Wie ihr seht gibt es durchaus eine Menge Möglichkeiten, wie man auch Lokal auf Facebook Werbung machen kann. Die eine oder andere davon wird euch sicherlich schon aufgefallen sein. Letztendlich kann fast jedes Lokale Unternehmen, welches seine Zielgruppe genau kennt, erfolgreich Werbung auf Facebook machen. Die hier gezeigten Beispiele basieren auf dem Facebook Ad Manager.  Innerhalb von Facebook gibt es auch die  weitaus komplexeren Engagement Ads, welche sich aber aufgrund des hohen Mindestumsatzes für lokale Unternehmen nicht rechnen.

Facebook Werbung allein bringt keine Kunden

Unabhängig davon, ob Ihr für das eigene Unternehmen Werbung macht oder andere lokal agierende Unternehmen bei ihren Social Media Aktivitäten beratet:  Ein paar Dinge solltet Ihr unbedingt beachten, wenn Ihr mit den Werbekampagnen erfolgreich sein möchtet.

  • Die Wahl des richtigen Bildes kann den ROI enorm steigern.
  • Anzeigentexte sollten nicht leichtfertig getextet werden. Wer sich die Facebook Casestudies anschaut wird feststellen, dass in den erfolgreichen lokalen Anzeigentexten oft ein bestimmtes Angebot inklusive Discount für Facebook Nutzer angeboten wird. Der Zeitraum, in dem die Werbung geschaltet wird sollte unbedingt beachtet werden. Wer beispielsweise „Verlobte“ als Zielgruppe hat, braucht nicht jeden Tag Werbung zu schalten. Alle paar Wochen auf die eigenen Leistungen hinzuweisen ist sicherlich sehr viel effektiver
  • Verschiedene Schreibweisen der einzelnen Städte sind in Betracht zu ziehen. So existieren für München die Einträge „Munich, Muenchen und München“ oder für Frankfurt „Frankfurt und Frankfurt am Main“. Je nach Stadt macht dies mal mehr oder weniger Unterschied.
  • Abgesehen von Alter, Geschlecht und Herkunft sind alle anderen Profilangaben nur freiwillige Angaben: je granularer die eigene Anzeige wird desto effektiver wird diese. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass zusätzlich zur sehr genauen Anzeige welche sich an Nutzerinteressen orientiert, auch Anzeigen für das allgemeine Publikum Sinn machen kann, welche sich nur durch die Eigenschaften der Zielgruppe definiert.

Generell empfiehlt es sich, die Anzeigen anfangs ganz gezielt auf die für das Unternehmen „perfekte Zielgruppe“ auszurichten. Ist Zielgruppe groß genug,  sollte man diese testen, testen, testen – Bevor man beginnt, eine ganze Stadt mit seiner Facebook Werbung zu berieseln.

Facebook Pages & Places als nächster Schritt für lokales Marketing

Des Weiteren sollte man sich bewusst überlegen, ob man eine Fanpage oder die eigene Webseite für die Werbung benutzt. Für die virale Verbreitung eignet sich eine Fanpage besser. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch Unternehmen, die keine eigene Webseite haben die Fanpages als sehr gutes Marketinginstrument benutzen können. Weitere Informationen zu Facebook Pages, wie diese erstellt werden und was es zu beachten gibt kann in der Einführung hier im Blog nachgelesen werden. Demnächst wird Facebook die neuen Facebook Places launchen, welche in Zukunft auch geobasierte Dienste ermöglichen. So können sich Nutzer direkt an einem Ort über ihr mobiles Endgerät einchecken. Wie genau dieses Feature aussehen wird und welche Funktionen es haben wird ist noch etwas unklar; einige Informationen zu Facebook Places wurden auch schon hier im Blog gesammelt.

Fazit

Was bei Google die Keywords, sind bei Facebook die Nutzerdaten. Letztendlich kann man davon ausgehen, dass auch bei Facebook die Klickpreise bald in die Höhe gehen werden und nur noch die Unternehmen die aus einer bestimmten Zielgruppe den höchsten ROI erzielen erfolgreich werben können.

Lokale Unternehmen, die allerdings jetzt aktiv damit beginnen auf Facebook Werbung zu machen und Ihr Angebot für die Nutzer zu optimieren, werden hier sicherlich eine sehr gute Möglichkeit haben, in den nächsten Jahren von diesem Markt zu profitieren.

Was sind eure Erfahrungen mit Lokaler Werbung auf Facebook? Ich würde mich über euer Feedback und eure Ideen zu dem Thema freuen!


Dieser Gastartikel ist von Johannes Völkner. Er schreibt einen Blog über Lokales Online Marketing. Neben dem Suchmaschinenmarketing auf Google spielt auch Werbung auf Facebook dabei eine immer wichtigere Rolle.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 10 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Matthias

    Hallo,
    Erst einmal danke für diesen informativen Artikel (und generell für diese Seite).

    Ich bin auf diesen Artikel gestoßen weil ich selbst eine Werbeanzeige schalten wollte, die nur an Geburtstagen gezeigt werden soll (wobei natürlich auch für mich besser wäre wen es einige Tage vor dem Geburtstag gezeigt werden könnte… meint ihr das könnte noch kommen?^^)

    Mein Problem:
    Wen ich keine Kriterien angebe und alle Altersklassen abdecke, dann wird mir für Deutschland etwa 8Mio Nutzer angezeigt. Wen ich dann den Hacken für Geburtstag setze sind es weniger als 20! Wie kann das sein? Am Tag davor waren es ca. 200 als ich vor etwa zwei Monaten zum ersten Mal auf facebook war, waren es noch ca. 2000-3000.
    Alle drei Werte können doch rein rechnerisch nicht stimmen.

    Kann es sein das wen man in seinem Profil die Anzeige des Geburtsdatums deaktiviert, sie auch für den Werbekunden nicht mehr zugänglich ist?
    Oder wie kommt dieser Unterschied sonst zustande?
    Ich hoffe Sie können mir helfen, schließlich lohnt es sich für mich nicht weniger als 20 Nutzer pro Tag zu bewerben ;)

    Mfg Matthias

    • 2
      Jens Wiese

      Ja, rein rechnerisch haben in Deutschland jeden Tag über 25.000 Nutzer Geburtstag. Die geringen Zahlen die du erhältst hängen hier wohl wirklich mit den Sicherheiseinstellungen von Facebook zusammen, welche derzeit von immer mehr Nutzern aktiv geändert werden. So ist der Zugriff auf das Geburtsdatum nur noch selten für „jeden“ sichtbar.

  2. 3
    Matthias

    Das wäre schade, dann macht Werbung an Geburtstagen ja keinen Sinn mehr. Ich schreibe mal an facebook und frage nach, mal schauen was die dazu sagen.
    Danke für die Schnelle Antwort.

  3. 10
    Lothar Kürschner

    Guten Tag zusamen,
    ich komme aus Aachen und betreibe dort einen Garten-Pflege-Service.
    Im Winter habe ich mir eine Internetseite gemietet und Sie mit meinen Angeboten eingerichtet. Bei mir kann man für seine Lieben einen Gutschein für Gartenarbeiten erwerben. Dies Gutscheine eignen sich als Geburtstags- Mutter- oder Vatertags- oder Weihnacht-Geschenk et Eetera
    Um nun potentielle Kunden auf meine neue Internetseite zu holen, möchte ich die Sozialen Medien nutzen. Deswegen bin ich auf der Suche nach brauchbaren Tipps, Ich arbeite mich gerade in das Thema ein. Als Gegenleistung könnte ich auf Eure Fragen hinsichtlich Garten eingehen…….

+ Hinterlasse einen Kommentar