Facebook Stories Ads: Anleitung mit Vorgaben und Tipps

Facebook Stories Ads: Anleitung mit Vorgaben und Tipps


Seit September 2018 sind die Facebook Stories Ads nach einer Testphase für alle Werber weltweit verfügbar:

More than 300 million people use Facebook Stories and Messenger Stories every day. And to help businesses reach more people, we’re now making Facebook Stories ads available to all advertisers around the world. []

Wie auch in den Instagram Stories werden die Anzeigen zwischen den Stories der anderen Nutzer angezeigt, natürlich formatfüllend. Ein ziemlich cooles Werbeformat mit dem ihr so viel Platz auf dem Smartphone bekommt wie mit keinem anderen Werbeformat.

Spezifikationen von Facebook Story Anzeigen

Formatfüllend ist ja eh klar. Aber was bedeutet das für euch in der Umsetzung?

Falls ihr ein Video nutzen wollt, gibt es diese Vorgaben:

  • Videoformat – 9:16, also Hochformat. Es funktionieren auch andere, mehr dazu weiter unten.
  • Videogröße – 4GB Max.
  • Videolänge –  1 bis 15 Sekunden.
  • Video Captions – sind nicht verfügbar.
  • Ton im Video – möglich, aber kein Muss.
  • Dateiformat – es werden fast alle unterstützt. Empfohlen wird von Facebook selbst “H.264 compression, square pixels, fixed frame rate, progressive scan, and stereo AAC audio compression at 128kbps+.”

Für ein statisches Bild solltet ihr diese Vorgaben beachten:

Ein paar Tipps für das Format:

  • „Haltet Abstand“ nach oben. Wenn ihr euch unseren Screenshot anschaut, seht ihr dort ein paar Elemente die jede Story hat. Das Profilbild und die Fortschrittsanzeige. In diesem Bereich solltet ihr jetzt nicht unbedingt Designelemente und Text platzieren, sofern ihr nicht wollt, dass diese verdeckt werden. Mit einem Abstand von 250 px passiert hier nichts …
  • Call to Action im Video. Wenn ihr eine Conversion wollt, baut eine Animation im Video ein, die den Nutzer zum “Swipe Up” anregt. Es gibt zwar ein paar Call-To-Actions von Facebook, diese sind aber statisch.

  • Video sticht Bild – Wenn ihr ein statisches Bild nutzt, wird eure Anzeige 5 Sekunden lang sein, bei einem Video bis zu 15 Sekunden. Was ist wohl besser?
  • Welche Videolänge empfehlt ihr? Alles unter 5 Sekunden macht kaum Sinn, da der Nutzer hier fast keine Chance hat die gewünschte Aktion auszuführen. Da eh nur 15 Sekunden möglich sind, könnt ihr dies schon ausnutzen.
  • Funktionieren auch Videos in anderen Formaten? Ihr könnt quadratische Videos oder sogar Querformat nutzen. Facebook wird den Rest vom Bild mit einem Farbverlauf füllen. Wirklich empfehlen würden wir es jetzt aber nicht …
  • Erstellt gesondertes Material für dieses (und das Instagram Story) Placement. Wenn ihr Anzeigen schaltet, wird die Option für Stories automatisch aktiviert (siehe unten im Tutorial). Das heißt wenn ihr nicht darauf achtet, schaltet ihr unbewusst Ads in Facebook Stories mit nicht optimiertem Material.
  • Noch keine Prognose der Reichweite. Aktuell werden im Ad Manager beim Einstellen der Ad noch keine Prognosen für die Facebook Stories geliefert. Die Werte die ihr dort seht basieren auf den anderen Placements von Facebook. In der Auswertung könnt ihr aber natürlich sehen wie viele Personen ihr erreicht habt.

Tutorial: Facebook Story Ads schalten

Es ist wirklich einfach, wenn ihr wisst wo die Option ist. Wir werden hier allerdings auch nicht den kompletten Prozess zum Erstellen einer Anzeige zeigen.

Generell sind Facebook Story Ads gerade für alle Ziele verfügbar, für die ihr auch Instagram Story Ads schalten könnt:

Facebook Stories ads support every objective that’s currently available for Instagram Stories ads, including reach, brand awareness, video views, app install, conversion, traffic and lead generation.

Das heißt ihr müsst einmal überprüfen, ob das Format für euer Anzeigenziel verfügbar ist. Beim Targeting gibt es dafür dann keine Einschränkungen. Und auch sonst bleibt der Workflow gleich:

  • Ihr wählt ein Ziel (Objective) und erstellt die Kampagne.
  • Danach bearbeitet ihr das Ads Set, dies inkludiert unter anderem …
  • … die Zielgruppe
  • … das Budget
  • … das Timing
  • … das Placement (ß hier könnt ihr die Facebook Story Ads einstellen!)
  • Im Anschluss noch die Anzeige mit …
  • … den verschiedenen Designs
  • … Links

Im Ad Set passiert also fast alles. Wenn ihr hier das Placement seht, müsst ihr dies nur auf manuell umschalten. In der Auswahl könnt ihr dann das Placement „Facebook > Stories“ auswählen. Da das Format an sich gleich ist, könnt ihr auch „Instagram > Stories“ aktivieren, außer natürlich ihr wollt es komplett losgelöst testen.

Das war es eigentlich auch schon.

Wenn ihr unterschiedliche Medien für die verschiedenen Placements einplant, hier haben wir eine schöne Übersicht der verschiedenen Videoformate die es auf Facebook und Instagram gibt – inklusive den Placements.

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar