Analyse: Die besten Zeiten für Instagram-Postings nach Branche als Infografik

Wann genau ist der beste Zeitpunkt für ein Posting auf Instagram? Wann sehen meinen Post die meisten Personen? Wann erhalte ich die meisten Likes auf meine Inhalte? Wann wird am meisten kommentiert auf Instagram?

Fragen, die immer wieder aufkommen und auch immer wieder von diversen Studien analysiert werden. In einer aktuellen Analyse von Tailwind mit 1.4 Millionen Posts als Analysebasis gibt es auf diese Frage eine Antwort. In diesem Fall sogar auf Branchen herunter gebrochen, da allgemeine Zahlen meisten nicht für alle anwendbar sind.

Das Ergebnis in kurz:

  • An Samstagen gibt es die meisten Likes
  • An Mittwochen wird am meisten kommentiert
  • Am späten Vormittag oder frühen Nachmittag ist die beste Zeit für ein Posting

Auf einige Branchen angewendet:

  • Reiseindustrie – Samstag und Sonntag sind die besten Tage. Jeweils am Morgen.
  • Entertainment – Donnerstag, Samstag und Sonntag. Donnerstags Nachmittag für Kommentare.
  • Marketing – Mittwoch und Samstag. Jeweils am frühen Nachmittag.
  • Technologie – Montag und Freitag Vormittag für Kommentare. Sonntagmittag für Likes.
  • NGO – Sonntags um die Mittagszeit.
  • Essen – Mittwoch und Sonntag. Jeweils am Abend, am Mittwoch auch am Vormittag.
  • usw…

Mehr solcher Beispiele findet ihr in der Infografik von Tailwind. Aber schon hier seht ihr: es kann ganz unterschiedlich sein. Deshalb ist unser Fazit …

Unser Fazit: Learnings ableiten und selbst testen!

Wer uns schon länger liest weiß, wir sind eigentlich keine große Fans von so total allgemeinen Grafiken. Wir würden euch immer empfehlen euch ein eigenes Bild zu machen. Die ganze Analyse basiert auf Engagement, das heißt bei der Reichweite kann es nochmal anders aussehen.

Deshalb unser Vorschlag:

  • Step 1: Schaut die Grafik an, schreibt euch 2-3 Learnings heraus.
  • Step 2: Erstellt aus diesen Learnings konkrete Testcases und mixt diese untereinander am besten nicht, so könnt ihr besser nachvollziehen welcher der Faktoren für euch funktionieren. Genauer gesagt: testet lieber andere Tage und andere Zeiten getrennt und nicht zwingend zusammen.
  • Step 3: Macht diese Tests für ein paar Wochen, testet es ruhig ein paar Mal. Ein einzelnes Posting heißt erstmal nichts.
  • Step 4: Testet für euch explizit auch andere Zeiten. Nur weil es so ne Grafik sagt muss das nix für euch heißen.
  • Step 5: Auswerten, Redaktionsplanung mittelfristig anpassen.
  • Step 6: Repeat. Bleibt offen im Kopf.

Weitere Analysen

Wie eingangs erwähnt ist es nicht die einzige Analyse zu diesem Thema. Wir würden euch noch folgende Beiträge empfehlen:

Jetzt zur Infografik.

Ihr müsst einfach scrollen und scrollen und scrollen und scrollen … wir sagen schon mal tschüß!

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Gruppen als Influencer? Facebook weitet den Brand Collabs Manager aus

Mit dem Brand Collabs Manager möchte Facebook den Markt der Influencer demokratisieren. Mehr Menschen sollen ihre Meinungsführerschaft in einer Zielgruppe nutzen können,...

Anleitung: WhatsApp-Shop mit Produktkatalog anlegen

Zur Facebook Entwicklerkonferenz im Jahr 2019 hat WhatsApp angekündigt in den nächsten Monaten einen besonderen Fokus auf Unternehmen zu legen. Angekündigt wurde...

Kostenlose Musik und Soundeffekte für Facebook / Instagram Stories und Videos 

Es gibt mal wieder etwas kostenloses von Facebook und Instagram. Die Millionen von kostenlosen Bildern, die ihr für Facebook-Anzeigen benutzen könnt, kennt ihr hoffentlich...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren