Neu auf Instagram: Ads in IGTV

Immer mal wieder ein neues Placement. Ab Juni 2020 testet Instagram Werbung in IGTV. Also Werbung nicht nur im Feed und Stories, sondern auch in den IGTVs, die deutlicher länger sind als die Inhalte im Feed oder in der Story. Deshalb unterscheidet sich das Format der Werbung von den anderen Placements auf Instagram.

„Starting next week, we are introducing ads in IGTV, our long-form video destination. We want to support creators’ investment in IGTV by sharing advertising revenue with them. […]

IGTV has become a powerful place for creators to connect more deeply with their fans, pilot new projects and share their lives and talents. With IGTV ads, they have another new way to earn money from the content they work so hard to produce.“ (Quelle: Instagram)

Details zur Werbung in IGTV

Der große Unterschied zu Werbung im Feed und in den Stories ist: Instagram teilt einen Teil der Einnahmen mit den „Creators“, also mit den Erstellern der Inhalte. Das dürfte für alle, die lange Videos auf Instagram bereitstellen, ein interessanter Deal sein. Auch wenn man noch nicht absehen kann, wie viel Profit es einbringen wird.

Integration – ihr könnt euch Werbung in IGTV bisher am besten so vorstellen wie auf YouTube. Wenn ihr ein IGTV in eurem Feed seht, wird dieses ja nur angeteasert. Wenn ihr es weiter schauen wollt, müsst ihr darauf klicken und es öffnet sich IGTV. Genau an dieser Stelle wird dann die Werbung angezeigt, also bevor ihr das Video weiter schauen könnt. Ob das jetzt die einzige Integration ist, ob die Anzeige nur am Anfang kommt, ob es mehrere Ads in einem Video gibt, ob man die Anzeige überspringen kann, oder oder oder … ist noch nicht so ganz klar:

„We’ll test various experiences within IGTV ads throughout the year – such as the ability to skip an ad – to make sure the final result works well for people, creators and advertisers.“ (Quelle: Instagram)

Genauso wird Instagram noch am Anteil den „Creators“ erhalten arbeiten. In einigen Foren geistert aktuell der Wert von 55% für den Creator und 45% für Instagram als Verteilung herum, eine offizielle Bestätigung haben wir dafür nicht gefunden.

Format – Aktuell sind die Anzeigen 15 Sekunden lang und werden im vollen Hochformat angezeigt. Mobile Only versteht sich. Das Format passt damit ins Werbekonzept von Facebook. Wer schon Anzeigen in Instagram oder Facebook Stories bucht kennt dieses Format. Außerdem haben Facebook In-Stream-Ads die gleiche Vorgabe was die Videolänge betrifft.

Verfügbarkeit – wir werden hier im DACH-Raum leider noch nichts sehen:

„We’ll begin testing IGTV ads with a small group of creators and advertisers in the US, and will expand slowly over time as we improve the experience.“ (Quelle: Instagram)

Monetarisierung für Creators/Medien auf Facebook ist aber kein neues Thema. Aus der Erfahrung würden wir vermuten, dass man sich für die Monetarisierung über ein einfaches Formular freischalten lassen kann. Dafür braucht man keine spezielle Verifizierung oder einen „blauen Haken“, sondern vielmehr einen Nachweis über die passende Reichweite der eigenen Inhalte. In diesem Fall müssen dann auch schon IGTV-Videos vorhanden sein.

Buchen von Anzeigen – Durch die Einschränkung aktuell noch nicht möglich. Wenn die Tests erfolgreich sind, wird das Format wohl, wie alle anderen erfolgreichen Formate, einfach als Placement im Werbemanager verfügbar sein.

Fazit

Für Creators: cool, weil der Aufwand monetarisiert werden kann.

Für Unternehmen: neues Placement, buchbar ohne extra Aufwand, kann ggf. nicht übersprungen werden. Warum nicht auch mitnehmen?

Für Instagram/Facebook: mehr Inventar fürs „Instream“-Format. Das wird auch benötigt, um das Placement über alle Plattformen hinweg attraktiver zu machen.

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Offizielle Nutzerzahlen: Instagram in Deutschland und Weltweit

Offizielle Instagram-Nutzerzahlen kennen wir aus dem Börsenbericht von Facebook, in seltenen und unregelmäßigen Abständen gibt es allerdings auch offizielle Aussagen zu den...

Facebook Notes werden zum 31. Oktober eingestellt

Es ist eigentlich keine große Meldung wert, aber einige von euch sind sicherlich betroffen: Ab dem 31. Oktober 2020 stellt Facebook für alle Facebook-Seiten die...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren