Mehr als nur „weiblich“ und „männlich“: Facebook öffnet sich für transsexuelle und intersexuelle Menschen

Facebook Rainbow / Regenbogen Logo

Das sind mal gute Nachrichten. Gerade zu Zeiten, in denen das Thema durch die Olympischen Spiele so diskutiert wird, und natürlich zum Valentinstag. Ab sofort bietet Facebook nicht mehr nur die Möglichkeiten an, im Profil die Optionen „weiblich“ oder „männlich“ zu wählen, sondern öffnet sich für transsexuelle und intersexuelle Menschen.

Dies kündigte gestern die Facebook-Diversity-Seite an: 

Verwunderlich ist dies nicht, denn Facebook ist schon lange ein sehr großer Unterstützer geschlechtlicher und sexueller Gleichstellung. So sieht sich Mark Zuckberg selbst auch auf der „Lesbian Gay Bisexual Transgender Pride Celebration“ als Support seiner Mitarbeiter.

In der Praxis sieht dies dann so aus, dass Facebook dutzende neue Auswahlmöglichkeiten für transsexuelle und/oder intersexuelle Menschen anbietet. Sieht im Profil dann so aus: 

Auswahl Geschlecht auf Facebook

Dabei ist es durchaus möglich, mehrere Geschlechter zu wählen. Insgesamt kommen knapp 30 verschiedene Optionen zusammen. Facebook erlaubt außerdem explizite Privatsphäre-Einstellungen für diese Optionen und natürlich auch die anderen Optionen. Jeder bestimmt selbst, wer diese Informationen auf Facebook zu sehen bekommt.

Ein guter und richtiger Schritt von Facebook, den man nur unterstützen kann.

(Kleine Anmerkung: Bisher haben wir die Option nur in Englisch gesehen, für die angepasste deutsche Option muss man sich noch etwas gedulden.)

 
– gelesen und geprüft von www.textorate.de

blank
Philipp Rothhttps://www.linkedin.com/in/philipproth/
Philipp war einer der Gründer von AllFacebook.de und hat sich sich 2021 von AllFacebook getrennt. Er ist diesem Blog als Gastautor treu geblieben. Durch über 10 Jahre Erfahrung ist einer der bekanntesten Experten zum Thema Social Media Marketing, berät Unternehmen, organisiert Workshops, hält Vorträge und realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte auf Facebook, Instagram, TikTok, WhatsApp und LinkedIn.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren