Offizielle Studie: Facebooks Einfluss auf das Reiseverhalten

Offizielle Studie: Facebooks Einfluss auf das Reiseverhalten


facebook-travel

Facebook hat heute ein neue Studie veröffentlicht: “Facebook Travel: Near and Now”. In dem 28 Seiten starken PDF wurde der Einfluss von Facebook auf das Reiseverhalten der eigenen Nutzer untersucht. Dafür wurden Nutzer aus Deutschland, England, Finnland, Schweden und Norwegen befragt. Facebook selbst fasst das Ergebnis kurz und prägnant zusammen: “Facebook spielt im gesamten Travel-Life-Cycle eine zentrale Rolle – und besonders Werbetreibende aus der Reisebranche können davon profitieren.”

Download:
Facebook Travel: Near and Now
PDF 1.3 MB, 28 Seiten (Share & Embed via Scribd)

Dass Facebook auf Facebook-Nutzer einen Einfluss hat, ist dabei wenig überraschend. In der Studie werden dennoch einige interessante Zahlen veröffentlicht: 

  • 42 % der geteilten Inhalte haben einen Bezug zum Reisen. Damit ist es das größte Thema auf Facebook.
  • 84 % bestätigen, dass die Urlaube von Freunden und Familie sie inspiriert
  • 64 % sagen, dass sie ohne Facebook nicht wüssten, dass ihre Freunde im Urlaub sind
  • 83 % sagen, ihnen gefallen die Inhalte zu diesem Thema, auch wenn sie gerade nicht daran denken eine Reise zu buchen
  • 83 % bestätigen, dass sie ein sicheres Gefühl haben, wenn Freunde oder Familie den Urlaub empfehlen
  • 97 % der Nutzer, die im Urlaub online gehen, benutzen dort Facebook

facebook-travel-2

In der Pressmeldung gibt Facebook einen Überblick über die verschiedenen Bereiche:

Träumen

Menschen sehen Reise-Inhalte auf Facebook und genießen es – 83 % (Gesamtmenge der Befragten: 73 %) stimmen zu, dass sie es genießen, Urlaubsfotos von Freunden und Familie auf Facebook zu sehen.

Reiseunternehmen können: Ihre Facebook-Seite nutzen, um inspirierende Bilder von möglichen Reisezielen zu posten und die Menschen zum Träumen anzuregen. Mit Page Post Ads und Page Like Ads kann das Publikum dieser Bilder noch vergrößert werden.

 

Planen

Menschen holen sich über Facebook Rat von Freunden und Familie – 83 % (Gesamtmenge der Befragten: 76 %) stimmen zu, dass sie sich sicherer fühlen, wenn eine Reise von Freunden oder Familie über Facebook empfohlen wurde.

Reiseunternehmen können: Facebooks ausgefeilten Targeting-Optionen nutzen, um mit Menschen zu interagieren, die sich mit Reiseinhalten auf Facebook beschäftigt haben – und mit ihren Freunden!

Zwei Targeting-Optionen können hier eine zentrale Rolle spielen: Custom Audiences und Lookalike Audiences. Mit Custom Audiences können Daten der eigenen CRM-Datenbank anonymisiert und verschlüsselt mit Facebook abgeglichen werden, um so mögliche Überschneidungen zu finden. Die Informationen, die für die Erstellung dieser benutzerdefinierten Zielgruppe notwendig sind, werden nicht mit anderen Werbetreibenden oder Dritten geteilt und wieder gelöscht, sobald der Abgleich abgeschlossen ist. Eine Erweiterung stellen Lookalike Audiences dar. Damit können zudem Menschen angesprochen werden, die der benutzerdefinierten Zielgruppe statistisch ähneln.

 

Buchen

Vor und nach dem Buchen einer Reise nutzen Menschen Facebook – 95 % (Gesamtmenge der Befragten: 46 %) nutzen Facebook für reisebedingte Aktivitäten vor dem Buchen und 94 % (Gesamtmenge der Befragten: 45 %) tun das gleiche nach dem Buchungsvorgang.

Reiseunternehmen können: Mit Facebook Exchange die Menschen erreichen, die sich auf ihrer eigenen Webseite über eine Reise informiert, aber noch nicht gebucht haben.

 

Erfahrungen

Menschen nutzen Facebook auch während des Urlaubs und halten Freunde und Familie auf dem Laufenden – 97 % (Gesamtmenge der Befragten: 78 %) der Menschen, die während des Urlaubs das Internet nutzen, loggen sich bei Facebook ein.

Reiseunternehmen können: Die Menschen vor Ort animieren, Inhalte zu posten und sich mit den Destinationen zu verknüpfen. Die Zielgruppe dieser Posts kann mit gesponserten Geschichten noch vergrößert werden – mobil und auf dem Desktop.

 

Reflektieren

Menschen loggen sich auf Facebook ein, sobald sie wieder zuhause sind – 99 % (Gesamtmenge der Befragten: 66 %) nutzen Facebook, sobald sie von einem Urlaub zurück sind.

Reiseunternehmen können: In dieser emotionalen Phase nach dem Urlaub mit gesponserten Geschichten und Page Like Ads die Freunde der Urlauber erreichen, um das Interesse einer neuen Zielgruppe zu wecken. Außerdem kann das Unternehmen schöne Urlaubserinnerungen stärken, indem wunderbare Momente und Bilder über die Facebook–Seite geteilt werden.

Ihr könnt entweder hier das komplette Dokument laden, oder es auch direkt hier im Blog anschauen:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar