Facebook Home – Überblick & Einführung in das neue mobile Facebook “Betriebssystem” für Android Smartphones

Facebook Home – Überblick & Einführung in das neue mobile Facebook “Betriebssystem” für Android Smartphones


Facebook hat heute sowohl einen neuen “Android Launcher” namens “Facebook Home” vorgestellt als auch ein auf Facebook Home optimiertes Smartphone, das HTC first. Viele Details haben wir euch schon in diesem Beitrag vorgestellt. Wir wollen euch hier nochmals einen ersten Überblick und eine Einführung in Facebook Home geben.

Bei Facebook Home handelt es sich aber eigentlich um kein eigenes Betriebssystem, es ist vielmehr ein eigener “Launcher” für Android Smartphones. Ihr kennt dies vermutlich allein dadurch, dass obwohl es viele Android Smartphones gibt, sich die Oberfläche sehr oft doch erheblich unterscheidet. Genau dies wird unter anderem durch “Launcher” realisiert, die App verändert das Erscheinungsbild und den Funktionsumfang von Android Smartphones. Es ist aber kein neues Betriebssystem nötig, und auch kein neues Handy. Ein Launcher ist aber auch mehr als eine App. Am Anfang (Startdatum: 12. April 2013) wird “Facebook Home” zwar nur von wenigen Modellen unterstützt, aber auch dies wird sich in Zukunft noch ändern.

Wie bekommt man Facebook Home?

04.04.13_21_18-Bildschirmkopie

Facebook Home ist bisher nur auf dem vorgestellten HTC first vorinstalliert. Bisher ist das Modell nur für die USA geplant und nur bei at&t verfügbar für einen Preis von 99$ (449$ ohne Vertrag). Der Starttermin für Deutschland ist bei diesem Smartphone leider noch unklar. Da es sich um ein offenes System handelt kann Facebook Home aber auch auf vielen anderen Android Smartphones installiert werden. Google hat hier kaum eine Handhabe und könnte Facebook Home höchstens vom Play Store ausschließen. Für den Start werden diese Geräte unterstützt: 

phones

  • HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S III und Samsung GALAXY Note II. Außerdem von den in Kürze erscheinenden HTC One und Samsung GALAXY S4.

Facebook wird alle Benutzer dieser Handys eine Nachricht in ihrer Facebook App anzeigen sobald Facebook Home verfügbar ist. Alternativ kann man es ab dem 12. April 2013 im Google Play Store selbst herunterladen. 

Welche Features hat Facebook Home?

Bei Facebook Home stehen laut Aussage von Mark Zuckerberg die Menschen im Vordergrund und nicht die Apps. Wenn ihr Facebook Home nutzt konzentriert sich also alles auf eure Freunde und Kontakte. Erst an zweiter Stelle stehen Apps und andere Funktionen. Genauso sind auch die Hauptfunktionen von Facebook Home aufgeteilt. Besonders prominent sind dabei folgende Features: Coverfeed, Notifications, Chatheads und der Applauncher. 

Coverfeed

Der Coverfeed ist das erste was Nutzer sehen, wenn sie ihr Handy anmachen. Er zeigt die wichtigsten Nachrichten aus dem eigenen Netzwerk auf sehr visuelle Art an, denn die Darstellung wird von großen vollformatig Bildern dominiert:

CoverFeed_klein

Es verstecken sich aber noch weiter Funktionen hinter dem Coverfeed:

  • Die einzelnen Nachrichten werden automatisch von Facebook gewechselt
  • Über den bekannten “Slide” Effekt kann man zwischen den Nachrichten wechseln
  • Bei Statusupdates ohne Bilder wird das Coverfoto des Freundes als Hintergrund genutzt
  • Wer doppelt auf einen Inhalt klickt liked dieses automatisch auf Facebook
  • Kommentare werden direkt mit angezeigt und sind über den Button unten verfügbar

Notifications

Notifications

Wie ihr es von eurem Smartphone kennt werden auch bei Facebook Home viele Benachrichtigungen direkt auf dem Screen mit angezeigt. Das bleibt auf hier natürlich fast gleich. Nur bei den Inhalten der einzelnen Benachrichtigungen ändert sich einiges. Dort sind natürlich die klassischen Benachrichtigungen wie “Anruf verpasst” vorhanden, es werden aber auch vermehrt Benachrichtigungen von Facebook dargestellt. Dabei stellt Facebook selbst sicher, dass nur “wichtige” Nachrichten direkt erscheinen. Der genaue Algorithmus nach welchem Facebook dies selektiert ist allerdings nicht bekannt.

Wenn man eine Benachrichtigung nicht mehr sehen möchte kann sie ganz einfach durch einen “Wisch” entfernen. Einmal auf die Nachricht tippen öffnet diese.

Chatheads

Chat-Head-Thread_klein

Mit Chatheads oder auch  “Chatsymbole” hat Facebook den Chat tief ins Handy integriert. Über alle Apps hinweg kann man nun direkt mit Freunden kommunizieren. Sobald eine neue Nachricht ankommt erscheint ein “Chathead” auf dem Screen. Dieser Chathead ist zwar klein und unauffällig, aber in jeder Anwendung ganz vorne. Um mit Freunden zu schreiben kann man also in der Anwendungen bleiben in der man sich gerade befindet, man muss lediglich auf den Chathead klicken.

chathead

Weitere Features der Chatheads sind:

  • Mehrere Chatpartner und Nachrichten werden auch in dieser Position dargestellt
  • Es gibt einen Counter für ungelesene Nachrichten
  • Die Position ist frei wählbar. Haltet einfach das Symbol fest und zieht es an die gewünschte Postion.
  • Das Bild eines Freundes ist das jeweilige Icon des Chatheads. Bei Gruppenchats werden mehrere Bilder in einem Chathead angezeigt
  • Will man einen Chat entfernen muss man ihn nur nach unten ziehen (es erscheint ein entsprechendes cntfernen Symbol)
  • Über die Chatheads wird nicht nur der Facebook Chat angeboten, auch normale SMS werden darin abgebildet.
  • Facebook Unterhaltungen werden blau dargestellt, SMS Unterhaltungen werden grün dargestellt
  • Wie gesagt sind die Chatheads über alle Apps hinweg verfügbar. Klickt man auf den Chathead so öffnet sich der Chat ohne das die Anwendung geschlossen wird.

Applauncher

Über den Applauncher sind dann natürlich auch die üblichen Apps eines Android Smartphones verfügbar. Der Applauncher befindet sich unten auf dem Screen und ist natürlich auch über die Tasten des Smartphones verfügbar. Generell werden hier alle benötigten Informationen einfach und klar dargestellt. Es sind sowohl Messages als auch Apps verfügbar. Innerhalb der Apps gibt es wieder unterschiedliche Seiten und auch Favoriten. Durch das wischen nach Links werden alle verfügbaren Apps angezeigt. Wir vermuten mal, dass jeder der schon mal ein Android Smartphone hatte diese Funktionen kennt und keine große Einführung benötigt.

Weitere Informationen

Soviel zu unserer kurzen Einführung in Facebook Home. Es gibt natürlich noch viele weitere Informationen zu diesem Thema:

Besonders der Starttermin in Deutschland wäre natürlich sehr interessant. Zwar kann sich jeder mit den oben genannten Smartphones Facebook Home ab dem 12. April 2013 installieren, aber ob und wie das HTC first nach Deutschland kommt ist noch unklar. Weitere offenen Fragen von unserer Seite sind:

  • Wann und wie wird es einen Rollout in Deutschland geben?
  • Wird man das HTC first auch in Deutschland bekommen?
  • Auf welche Daten greift Facebook Home zu?
  • Wird es Facebook Home in abgewandelter Form auch als neue iOS App geben?
  • Wie werden Pages in Facebook Home abgebildet?

Wenn ihr weitere Fragen habt könnt ihr euch gerne hier in den Kommentaren austauschen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 4
    allfacebook.de | How-To: Fotos für den neuen Facebook Newsfeed optimieren (Update)

    […] Das HTC first, das erste Smartphone mit Facebook Home an Bord hat eine Auflösung von 720 x 1280 Pixel (Hochformat). Rein rechnerisch braucht es also für eine optimale Darstellung auf HTC first und im Newsfeed eine Auflösung von 1707 x 1280 Pixeln. Da wir aber noch kein HTC first / Facebook Home in den Händen hatten ist diese Empfehlung mit äußerster Vorsicht zu genießen. […]

+ Hinterlasse einen Kommentar