Messenger Kundenchat auf der eigenen Webseite mit kostenlosem Facebook Customer Chat Plugin

Ihr kennt den Like-Button und vielleicht auch noch die Like-Box von Facebook, aber kennt ihr auch ein relativ neues Plugin von Facebook? Das „Customer Chat Plugin„?

Das Customer Chat Plugin von Facebook erlaubt es euch eine schnelle und einfache Kontaktoption auf der Webseite zu integrieren. Dazu wird auf eurer Webseite dauerhaft ein kleines Messenger Symbol in der unteren rechte Ecke eingeblendet. Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich ein Chat mit dem eure Besucher direkt mit euch kommunizieren können:

Alle Anfragen landen dabei direkt in der Inbox eurer Facebook Seite. Also jenem Ort, den ihr vermutlich eh schon auf dem Schirm habt.

Der Funktionsumfang ist dabei recht einfach:

  • Es wird das Messenger Symbol auf jeder Seite einblendet, auf der ihr es wünscht.
  • Die Position könnt ihr verändern. Facebook empfiehlt allerdings als Position unten rechts.
  • Das Plugin merkt sich, ob es vom Nutzer geöffnet wurde oder nicht (und bleibt geöffnet, wenn man auf eurer Webseite surft).
  • Es lassen sich unterschiedliche Begrüßungsnachrichten definieren für Nutzer, die bei Facebook eingeloggt sind und jene, die es nicht sind.
  • Es sind die üblichen Facebook Chat Funktionen vorhanden, ihr könnt also zum Beispiel auch eine Abwesenheitsnachricht definieren oder eine automatische Antwort. Dies müsst ihr aber auf eurer Facebook Seite tun und nicht im Plugin, d.h. es gilt auch für alle Nachrichten die ihr erhaltet und nicht nur für die Anfragen aus dem Plugin.
  • Ihr könnt die Nachrichten, wie alle eure Nachrichten, über die API auslesen.
  • Das Plugin funktioniert natürlich nur mit einer Facebook Seite und nicht mit einem privaten Account. 
  • Die Farbe lässt sich anpassen:

Wichtig ist natürlich, dass es ein Kundenchat ist. Das heißt eure Nutzer erwarten eine wie im Chat ähnliche Reaktion von euch. Er ist schließlich jetzt gerade auf eurer Webseite und hat in diesem Moment eine Frage, er will nicht 3, 4 oder gar 10 Minuten auf eine Antwort warten. Schlechter Service kann euch auch auf die Füße fallen.

Installation des Facebook Customer Chat Plugins

Die Installation funktioniert gleich wie bei den anderen Social Plugins von Facebook. Wenn ihr so etwas noch nie gemacht habt, schaut euch diesen Beitrag an. Ansonsten findet ihr die Details in der Dokumentation von Facebook.

Ihr müsst:

  • Eure Domain für den Plugin freigeben (damit das Plugin nicht missbraucht werden kann).
  • Eure Facebook Seite im Plugin angeben.
  • Die Facebook SDK auf der Webseite integrieren.
  • Einen Code auf die entsprechenden Seiten packen.
  • Die Begrüßungsnachricht definieren.
  • Die Farbe anpassen.
  • Euch diesen Beitrag zur rechtssicheren Umsetzung ansehen 

Und dann natürlich alles einmal testen.

Achtung: noch „Beta“ (Stand: Februar 2018)

Das Plugin ist aktuell noch im Beta-Stadium. Das heißt, es gibt noch keine finale Version und Facebook arbeitet noch daran. Euch sollte bewusst sein, …

  • … dass sich noch Dinge ändern können und ihr schnell auf diese reagieren müsst.
  • … während dieser Änderungen der ein oder andere Bug auftreten kann.
  • … aktuell kein Internet Explorer unterstützt wird, ebenso keine Messenger In-App-Browser (wenn z.B. jemand in WhatsApp eure URL öffnet und sich nicht Chrome oder Safari öffnet).

Das heißt im Zweifel müsst ihr noch etwas mit der Integration warten, es gibt allerdings auch eine Alternative.

Like Box als Alternative

Die Like Box ist umfangreicher als ihr vermutlich denkt. Ihr könnt sie auch ganz einfach zum Chat umrüsten, in dem ihr nur das entsprechende Tab anzeigen lasst:

Wie das geht beschreiben wir hier.

Weitere Facebook Funktionen für die eigene Webseite

Ihr könnt noch mehr Facebook Funktionen auf eure Webseite holen. Wer Facebook Events auf der eigenen Seite darstellen will, kann auch die Like Box nutzen. Es gibt auch ein Kommentar-Plugin und dann natürlich noch Like Button, Embed-Funktionen, uvm …

Hier findet ihr eine Übersicht der Facebook Social Plugins. 

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

  1. Ich hab das Plugin letztens getestet – funktioniert eh ganz okay. Aber wozu einbauen, wenn’s am 25.5. sowieso wieder raus muss? Es gibt ja keinen Opt-In Mechanismus für die Übertragung der IP Adresse an Facebook… mir sind da selbst gehostete Lösung lieber. Fluent Chat (für WordPress) kann noch eine ganze Menge mehr und der Kunde muss nicht in Facebook eingeloggt sein.

  2. Mein Partner hat dieses Plugin in die Website eingebaut, ich suche aber eine andere Alternative, da ich von Facebook überhaupt nichts halte.

    Das Plugin scheint aber sehr gut zu funktionieren, leider ist der Anbieter alles andere als vertrauenswürdig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren