WhatsApp mit Facebook-Seite verknüpfen: neue Optionen in der Administration

Wer bisher auf Facebook Anzeigen schalten wollte, die direkt auf WhatsApp verweisen, musste seinen WhatsApp-Business-Account über die API mit Facebook verknüpfen. War nicht wirklich schwierig, aber auch keine schnelle Lösung für die meisten Unternehmen.

Dies ändert Facebook nun. In ersten Tests gibt es innerhalb von euren Facebook-Seiten zukünftig einen Bereich zu WhatsApp, der es euch erlaubt, euren WhatsApp-Account mit eurer Facebook-Seite zu verknüpfen.

Ihr findet den Bereich in den Einstellungen eurer Seite:

Wie ihr seht, ist der Prozess dahinter sehr einfach. Ihr gebt eure Nummer bei WhatsApp ein und erhaltet einen Code. Wenn dieser eingegeben wird, ist die Verknüpfung aktiv. Das war es schon: eure Facebook-Seite und euer WhatsApp Account sind verknüpft.

Wirklich viele Optionen verstecken sich dann allerdings dahinter noch nicht.

Ihr könnt die Verbindung natürlich ändern oder aufheben. Und ihr könnt auswählen, ob eure Facebook-Seite zukünftig einen WhatsApp Call-To-Action erhält. Oder auch, ob die Telefonnummer angezeigt wird. Dieser können eure Kunden dann direkt eine WhatsApp-Nachricht schicken und wie bei einer Telefonnummer so üblich … direkt anrufen.

Wirklich nützlich ist Verknüpfung dann, wenn ihr auch Anzeigen schalten wollt. Also aus einer Anzeige auf Facebook oder Instagram direkt in eine WhatsApp-Konversation leiten wollt. Das ist an sich keine neue Option mehr und geht schon eine ganze Weile. Ein Tutorial wie ihr diese Click-to-WhatsApp-Anzeigen schaltet, findet ihr hier bei Facebook.

Wenn euch interessiert was für Anzeigenformate zukünftig auf WhatsApp bereitstehen, haben wir hier einen umfassenden Beitrag dazu. In Zukunft wird es zum Beispiel Anzeigen in WhatsApp-Stories geben.

Ansonsten haben wir zum Beispiel noch Beiträge, die euch einen Start bei WhatsApp erleichtert:

Danke an Danir Bouchekir für die Bilder!

Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Anleitung: WhatsApp Produktkatalog anlegen

Zur Facebook Entwicklerkonferenz Ende April in San Francisco hat WhatsApp angekündigt in den nächsten Monaten einen besonderen Fokus auf Unternehmen zu legen....

Facebook News – Feed nur für Nachrichten

Ein Newsfeed für alles? Dass das funktionieren kann, hat Facebook über die Jahre bewiesen, zumindest teilweise. Der große Newsfeed mit all seinen Inhalten ist...

Tell Visual Stories that Sell with Instagram Ads @AFBMC

Storytelling, Storytelling, Storytelling! Jeder redet davon, aber nur die wenigsten verstehen wirklich Stories zu erzählen. Geschweige denn diese auch visuell ansprechend zu...

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

  1. Ich dachte auf WhatsApp ist es bald nicht mehr möglich Werbung zu schalten? Warum dann diese Schnittstelle? Klärt mich bitte auf, Danke!

    • Was nicht mehr möglich sein wird sind Newsletter über WhatsApp.
      Zudem geht es hier um Anzeigen die auf Facebook laufen und den Nutzer zu WhatsApp schicken.

  2. Gibt es auch noch einen Beitrag bezüglich der rechtlichen Seite? Oder einen Gastbeitrag? Mir fehlt da jegliche Vorstellungskraft, ob das „OK“ ist, wenn ich einfach seinen WhatsApp-Account (=Telefonnummer/Adressbuch) mit der Fanpage verbindet.

    • Der ist in der Tat schon in der Abstimmung. Dauert aber noch etwas.

      Grundsätzlich: du darfst nur Daten übertragen von Personen die zugestimmt haben – das schließt ziemlich sicher dein Adressbuch aus ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren