Relaunch: Meilensteine auf Facebook Seiten

Seit der Einführung des Timeline-Designs für Facebook Seiten gibt es sie bereits als Post-Typen: Meilensteine!

Nachdem diese über Jahre nicht angepasst und zeitweise sogar komplett von Facebook verbannt wurden, sind die Meilensteine seit einigen Wochen wieder in komplett neuem Design vorhanden. Dieses wollen wir euch kurz einmal vorstellen.

Das alte Meilenstein Design

Um euch das alte Design der Meilensteine zeigen zu können, mussten wir erst einmal ein wenig in unserem Archiv kramen. Im März 2012 wurden wir fündig mit einem Stylight-Case, welcher die Meilensteine nutzte, um für Mode aus den vergangenen Epochen zu werben:

Leider hat Stylight die Meilensteine inzwischen gelöscht, so dass wir euch jetzt keinen direkten Vergleich bieten können.

Wie lege ich einen Meilenstein an?

Wer selbst zu seiner Seite einen Meilenstein hinzufügen möchte, findet die entsprechende Option direkt im Publisher zwischen all den anderen Post-Typen:

Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, welches sich zumindest optisch seit 2012 nicht mehr verändert hat:

Meilensteine

Hinterlegen könnt ihr hier:

  • Titel
  • Ort
  • Datum
  • Geschichte
  • Foto(s) – lassen sich durch Drag & Drop sortieren

Außerdem könnt ihr die Ausspielung im Newsfeed unterbinden. Was wir aber ja gerade nicht wollen, da es ja ums neue Design geht.

Das neue Design

Einmal ausgefüllt sieht das ganze dann im Newsfeed wie folgt aus:

Im Newsfeed wird dabei sowohl der Stern in der Mitte animiert, als auch das gewählte Titelbild.

Zudem nimmt der Post gerade auch mit etwas mehr Text in der Beschreibung sowohl im mobilen als auch im Desktop Newsfeed schon einen erheblichen Anteil der Bildschirmfläche ein.

Fazit

Facebook poliert alte Funktionen auf und das finden wir richtig gut. Jetzt heißt es wieder einmal mit diesem Format zu spielen und herauszufinden, ob der Nutzer dieses annimmt.

Und wer weiß, vielleicht widmet sich ja irgendwann auch mal ein Team wieder den Facebook Notizen.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

8 Kommentare

  1. Finde ich gut gemacht, allerdings fehlt eine „optische Orientierung“, dass es sich um einen vergangenen Meilenstein handelt und nicht um einen Post mit aktuellem Bezug. Ich habe das gelöst, indem ich das Wort „Meilenstein“ mit in den Titel aufgenommen habe.

  2. Einen Meilenstein anlegen – schön und gut. Leider lässt sich ein solcher nicht nachträglich bearbeiten, Ergänzungen oder schlichtes Entfernen von Tippfehlern fallen damit weg. Beim Versuch zu speichern, erscheint stets die Fehlermeldung »Hoppla. Hier hat etwas nicht funktioniert.« Wie immer schweigt sich Facebook zu Fehlfunktionen aus.

  3. Stand Juli 2019: Man kann wohl (wieder) keine Meilensteine mehr erstellen. Zumindest fehlt mir auf allen von mir betriebenen Seiten die entsprechende Beitragsoption.

  4. Hallo zusammen,
    ich wollte gerade auf meiner Facebook-Seite einen Meilenstein veröffentlichen und musste leider feststellen, dass es diese Option nicht mehr gibt. Hat Facebook den Meilenstein abgeschafft?
    Grüße Valerie

  5. Leider gibt’s diese Option – auch unter den drei Punkten – bei mir nicht mehr. Dafür hasse ich Facebook immer wieder auf‘s Neue: Ständig verschwinden bewährte Funktionen und es wird mit immer mehr Schrott zugemüllt.

    • Es ist gut möglich, dass Facebook diese Funktion nach mehreren Jahren gerade wieder langsam verschwinden lässt. Sowas wird dann aber leider fast nie von Facebook kommuniziert. Ist einfach irgendwann weg.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren