Facebook Redesign 2017: Alles, was du jetzt wissen musst

Facebook Redesign 2017: Alles, was du jetzt wissen musst


Facebook hat gestern ein Redesign des Newsfeeds und der Beitragsansicht angekündigt. Wir informieren euch hier darüber, was sich mit der neuen Version ändern wird.

Was ändert sich mit dem Facebook Redesign?

Die Änderungen die Facebook vornimmt sind allesamt kosmetisch. Die Funktionen bleiben gleich und erhalten. Facebook möchte mit den Änderungen vor allem die Nutzererfahrung verbessern. So sollen Texte besser lesbar sein und zum Beispiel Kommentarstrukturen besser erfasst werden.

Der folgende Screenshot zeigt fast alle Details:

Neues Design für Facebook Kommentare

Der Screenshot zeigt die Detailansicht eines einzelnen Beitrags in der Android Version der Facebook App. Die Ansicht in der iOS App wird aber ähnlich sein.

Zuerst einmal wird der blaue Balken oben etwas schmaler und ändert die Farbe auf ein sehr helles grau. Optionen zum Merken und Melden des Beitrags werden oben rechts in einem neuen Menü hinzugefügt.

Etwas schwerer in diesem Screenshot zu erkennen: Die Buttons für Like, Kommentar und Share bekommen ein kleines Facelift und werden nur noch als Outline gezeigt.

Profilbilder werden in Zukunft im Newsfeed rund dargestellt! Das ist eine Änderung, die auch echte Auswirkungen für Seitenbetreiber hat, die nun darauf achten müssen, dass alle wichtigen Infos in diesem Kreis zu erkennen sind.

Kommentare werden jetzt auf grauem Hintergrund mit abgerundeten Ecken präsentiert. Das soll die Lesbarkeit verbessern, gibt dem ganzen – zusammen mit den runden Profilbildern – aber auch noch mehr die Optik eines Chats. Was es im weitesten Sinne ja auch ist. Eine, wie wir finden, gute Idee.

Reaktionen auf Kommentare (Like, Wow, …) wandern jetzt rechts neben den Kommentar. Früher waren sie unten rechts in der Ecke. Dadurch spart Facebook ein paar Pixel in der Höhe und hat mehr Platz für Inhalte.

Insgesamt versucht Facebook wohl etwas die blaue Farbe aus der App zu nehmen. Sei es in der Titelleiste, oder aber auch bei den “Mehr Kommentare laden” Links.

Weitere Änderungen gibt es bei der Navigation und der Linkvorschau:

Redesign der Facebook Navigation

Diese Änderungen an der Navigation sind vor allem für iOS Nutzer unter Vorbehalt zu betrachten, da sich die Navigation hier traditionell am unteren Bildschirmrand befindet.

Wie erwähnt ändern sich zuerst einmal die Symbole. Zudem soll die Position der Suchleiste leicht angepasst werden. Wenn Facebook weiterhin an den Facebook Stories (hier nicht abgebildet) festhält, dürfte mit dieser Aufteilung schnell der halbe Bildschirm belegt sein.

Für Seitenbetreiber interessant ist die neue Darstellung der Linkvorschau. Das Vorschaubild wird jetzt auf voller Bildschirmbreite gezeigt, diese Darstellung war bisher Instant Artikeln vorbehalten. Zudem rutscht der Domainname über die Artikelüberschrift und die Artikelinformationen werden grau hinterlegt. Die Anzahl der Kommentare wird (unter Android?) scheinbar in Zukunft nicht mehr mit ausgegeben.

Und am Desktop?

Die von Facebook zur Verfügung gestellten Screenshots zeigen es schon: Das Netzwerk hat den Fokus komplett auf die mobilen Apps gelegt. Sicher wird sich die ein oder andere Änderung (zum Beispiel mit den runden Profilbildern und grau hinterlegten Kommentaren) auch in der Desktopversion wiederfinden. Solltet ihr bei euch schon Änderungen sehen, könnt ihr uns diese gerne per Mail oder Facebook Nachricht senden.

Was bedeutet das für mich als Seitenbetreiber?

Für Seitenbetreiber am interessantesten ist sicher die neue Darstellung der Profilbilder und der Linkvorschau.

Bei den Profilbildern müsst ihr darauf achten, dass diese auch in einer runden Version gut aussehen. Dazu werden wir aber noch einmal einen extra Beitrag veröffentlichen. Bei der Linkvorschau können wir nur immer wieder auf den richtigen Einsatz der Open Graph Meta-Tags verweisen. Wenn ihr diese wie von Facebook gefordert in eure Seite einbaut, solltet ihr keine Probleme haben.

Wann bekomme ich das neue Design?

Rein theoretisch solltet ihr aber ab sofort in den Genuss des Redesigns kommen. Nach unseren Erfahrungen kann es aber von der Ankündigung eines Redesigns bis zu dessen Umsetzung bei Facebook schon einmal etwas länger dauern. Also wird es eher ein Prozess über mehrere Wochen sein, in denen Facebook auch noch evaluiert, wie die Neuerungen angenommen werden.

Kann ich das Redesign rückgängig machen?

Selbstverständlich gibt es bei Facebook Redesigns keinen Weg zurück. Wenn ihr das neue Design habt, könnt ihr nicht mehr zurück switchen. Ihr könnt ja auch bei McDonalds nicht sagen, dass ihr lieber den alten McChicken essen wollt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 16. August 2017

Es gibt 6 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Karin von Rommelsbacher GmbH

    Ich bin so froh, dass es euch gibt …. :) Sonst würde ich immer vor den vollendeten Tatsachen stehen und mich ärgern oder wundern. Aber so kann ich die frischen Infos immer gleich bei der laufenden Arbeit berücksichtigen und es auch den Kollegen mitteilen. Damit habe ich immer die Nase vorne. Danke liebes allfacebook Team!

  2. 2
    Daniel

    Gibt es Infos dazu, ob sich auch die Bildgrößen für die Vorschaulinks ändern? Im neuen Design sind diese bei uns links und rechts ein wenig abgeschnitten.

  3. 6
    Victor

    Immer wieder schön und vor allem interessant zu sehen, dass heutzutage kaum ein Design gleich aussieht. :) Habe schon seit einiger Zeit dieses Facelift bekommen, jedoch sind viele Einzelheiten ganz anders.

+ Hinterlasse einen Kommentar