Tutorial: Die Facebook Linkvorschau mit eigenem Logo versehen

Mit einer neuen Funktion möchte Facebook den Publishern und Marken nun entgegen kommen. Diese sollen die Möglichkeit erhalten, bei Link-Posts ihr eigenes Logo mit einzubinden und so ihre Marke zu stärken.

Bilder in der Facebook Hilfe (siehe oben) zeigen sehr schön, wie das Ganze am Ende in der Suche und im Bereich „Trending Topics“ aussehen wird. Eine wirklich schöne und wichtige Neuerung wie wir finden.

Wir erwarten, dass die Logos langfristig auch den Einzug in den normalen Newsfeed erhalten werden. Das zumindest legt der Hilfetext zu der neuen Funktion nahe:

Our goal is to put your logo next to your content wherever it appears in Facebook. To start, we are testing how these logos work in Trending and Search surfaces on Facebook. We will continue to explore opportunities to add logos to new surfaces and further extend publisher brands on Facebook.

Spätestens dann wird es für alle Marken sehr wichtig, sich hier passend zu präsentieren.

Wie bekomme ich das Logo dahin?

Facebook führt die Seite derzeit Stück für Stück bei Facebook Seiten ein. Wer bereits in den Genuss der Funktion kommt, findet diese im Bereich „Publishing Tools“ der eigenen Seite. Dort dann in der linken Seitenleiste unter „Brand Identity“. Wir haben die Funktion derzeit nur bei wenigen und eher „größeren“ Seiten die wir verwalten.

Unter Umständen könnt ihr den Bereich „erzwingen“, wenn ihr die folgende URL verwendet. Das hat für uns aber auch nicht bei allen Seiten funktioniert:
https://business.facebook.com/DEINSEITENNAME/publishing_tools/?section=BRAND_ASSET_LIBRARY

Wenn ihr Zugriff habt, dann seht ihr den folgenden Screen:

Facebook bittet euch also um den Upload von drei Versionen eures Logos. Einmal farbig, einmal in schwarz und einmal in weiß.

Das Logo soll einigen Anforderungen entsprechen:

  • PNG Dateiformat (verhindert Kompressionsartefakte)
  • Horizontale Version
  • Höchste mögliche Auflösung
  • Sollte auch sehr klein noch lesbar sein
  • Transparenter Hintergrund
  • Kein extra Rahmen
  • Kein zusätzlicher Slogan oder Untertitel

Zudem listet Facebook in der Hilfe weitere Einschränkungen auf:

  • Keine Graustufen in der schwarzen bzw. weißen Version
  • Seitenverhältnis maximal 1:10

Unser Test zeigt, dass das Upload Modul sehr gut darin ist, direkt Fehler am Logo zu erkennen. Wir brauchten mehrere Anläufe um ein reinschwarzes Logo ohne umgebende „Leerpixel“ zu erzeugen, welches dann auch akzeptiert wurde.

Die schwarze und weiße Version werden benötigt, wenn Facebook euer Logo auf einem anderen Bild anzeigen möchte. So wie in diesem Screenshot:

Ausgefüllt sieht das Ganze etwa so aus, wobei Facebook den schwarzen Hintergrund bei der letzten Version selbst hinzufügt:

Also, wir haben unser Logo hochgeladen, nur leider, konnten wir es bisher noch bei keiner Linkvorschau finden. Weder am Handy noch am Desktop Rechner. Wahrscheinlich dauert der entsprechende Roll-Out noch ein paar Tage.

Vielleicht könnt ihr mal nach Beiträgen von allfacebook suchen? Wenn ihr unser Logo seht, schickt uns doch einen Screenshot und wir erwähnen euch (samt Backlink) gerne hier im Beitrag.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

Anleitung: WhatsApp Produktkatalog anlegen

Zur Facebook Entwicklerkonferenz Ende April in San Francisco hat WhatsApp angekündigt in den nächsten Monaten einen besonderen Fokus auf Unternehmen zu legen....

Facebook News – Feed nur für Nachrichten

Ein Newsfeed für alles? Dass das funktionieren kann, hat Facebook über die Jahre bewiesen, zumindest teilweise. Der große Newsfeed mit all seinen Inhalten ist...

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Was übrigens bei Schwarz geholfen hat: CMYK jeweils C, M, Y und K auf 100% zu setzen für das Schwarz. Das reine Schwarz hatte er bei mir angemerkt und damit hatte er dann keine Probleme mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren