Tool-Tipp: Adtrackr informiert über neue Ads der Mitbewerber

Wenn ihr uns regelmäßig lest, wisst ihr, dass Empfehlungen für einzelne Tools und Drittanbieter-Anwendungen bei uns normalerweise keinen Platz haben.

Außer in den seltenen Fällen, in denen wir ein Tool wirklich richtig nützlich finden. Und so ein Tool haben wir heute mit dem Adtrackr für euch.

Ihr kennt ja sicher inzwischen Facebooks Anzeigen-Bibliothek, in welcher ihr nachschauen könnt, welche Anzeigen gerade von welcher Facebook-Page geschaltet werden. Super praktisch, wenn man zum Beispiel die Paid-Media-Aktivitäten der Mitbewerber im Blick behalten möchte.

Gleichzeitig aber auch super nervig und aufwendig, da man regelmäßig die relevanten Seiten von Hand aufrufen und überprüfen muss. Unabhängig davon, ob es neue Ads gibt oder nicht. Eine Routine, die weder Spaß macht, noch von großer Dauer sein dürfte.

Hier kommt jetzt das kostenlose Tool Adtrackr ins Spiel. Adtrackr überwacht die Facebook-Anzeigen-Bibliothek von bis zu drei Facebook-Seiten. Gibt es dort neue Einträge, erhaltet ihr umgehend eine E-Mail und könnt euch diese dann anschauen.

Und der Extra-Bonus: Es gibt sogar eine Zapier Integration (im Beta Status)! Das bedeutet, ihr könnt die Info über neue Anzeigen in hunderte andere Services integrieren. Zum Beispiel als automatische Nachricht im Slack-Channel eures Marketing-Teams. Oder als Eintrag in einen Google Kalender (um einen möglichen Anzeigen Rhythmus zu erkennen), oder als Event an Google Analytics übertragen, oder, oder …

Das Setup ist super einfach: Bei Adtrackr ein Konto anlegen (Name & E-Mail Adresse) und über das Suchfeld die passende Facebook-Seite heraussuchen, Benachrichtigungs-Mailadresse angeben, fertig!

Kennt ihr noch andere kleine aber feine Tools, die man auf dem Schirm haben sollte? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. Hallo Jens,

    vielen Dank für den „Tool-tipp“. Ich bin absolut d’accord, dass das eine sinnvolle Mechanik ist.

    Wenn man nicht nur einen Alert bekommen möchte, wenn der Wettbewerber eine Ad schaltet, sondern evtl. auch bei den organischen Posts oder auch, wenn ein „Verified Account“, also mit großer Wahrscheinlichkeit eine relevante Person oder Marke auf den Seiten postet oder kommentiert oder ein bestimmtes Keyword in dem Post / Tweet vorkommt, dann kann man sich auch mal unser Tool „Buzzalert“ (http://buzzalert.com) anschauen. Wir haben diverse Alert Szenarien für Facebook und Twitter, einige aber noch in der Beta.

    Liebe Grüße,
    Markus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren