Facebook testet private Nachrichten für Pages und macht private Konversationen mit Fans möglich (!!)

Like it?
Share it!

Heute stehen für Facebook Seite Administratoren große Nachrichten an, denn laut Berichten testet Facebook gerade private Nachrichten für Pages. Bisher war es nur möglich für Administratoren eine Nachricht als Statusupdate zu veröffentlichen und somit für alle Fans zugänglich zu machen. Hier gab es lediglich die Möglichkeit Sprache, Städte und Länder einzustellen. Früher gab es eine Möglichkeit Nachrichten an Nutzer zu senden, welche dann im Posteingang des Nutzer landeten. Allerdings auch hier war es nicht möglich einzelne Fans direkt anzusprechen.

Wenn Facebook dies nun ändern sollte, öffnet Facebook einen komplett neuen Kanal und wirft damit die bereits etablierten Kommunikationswegen zum Teil über den Haufen. Einerseits ist das Feature damit eine super Bereicherung für die Pages, andererseits bestimmt aber auch ein Fluch.

Ein wichtiger Punkt ist immerhin erfüllt: Das Feature ist optional, d.h. es kann aktiviert oder deaktiviert werden! Während kleine Unternehmen diesen Kanal super schnell für sich nutzen können, um noch besser mit ihren Fans zu kommunizieren, hängen bei großen Unternehmen natürlich andere Prozesse hinter einer solchen Funktion. Denn einmal aktiviert kommt dies schon einem klassischen E-Mail-Support nahe. Gerade z.B. die neue Seite der Deutschen Bahn dürfte hier sehr sehr viel zu tun bekommen.

Achtung! – Da wir immer wieder gefragt werden: Es handelt sich bei dem Feature derzeit um einen Test. Ihr könnt das Feature nirgendwo aktivieren oder deaktivieren. Es ist nicht bekannt wann, oder ob überhaupt das Feature für alle verfügbar sein wird.

Da wir aber euch nicht länger mit der Theorie langweilen wollen hier einige Screenshots aus dem Blog von WeAreSocial: 

1. In der oberen rechten Ecke wird für Fans der “Message” Button sichtbar. Wie immer gilt auch hier: Sieht aus wie bei privaten Profilen auch.

2. Bei Klick öffnet sich der normale Nachrichtendialog von Facebook. Fans können Anhänge hinzufügen der auch Fotos. 

3. Ist die Nachricht abgeschickt öffnet sich eine neue Konversation. Diese ist sowohl beim Nutzer als auch bei der Page sichtbar.

4. Die Nachrichten erscheinen unter anderem in der rechten Seitenleiste direkt unterhalb der Benachrichtigungen.

5. Beim Klick auf den Pfeil sind die letzten Nachrichten sichtbar.

6. Nutzt man Facebook als Seite wird die Lücke in der oberen Leiste geschlossen und ein Nachrichtensystem angezeigt. Auch hier werden die letzten Konversationen angezeigt.

7. Antwortet die Seite auf die private Nachricht des Nutzer so erscheint dies ganz normal im Posteingang.

8. Wie gesagt handelt es sich um eine normale Konversation. D.h. es kann ein ganz normale Dialog entstehen.

9. Seiten können Nutzer auch direkt privat anschreiben. Dazu erscheint hinter einem Kommentar des Nutzer ein Link zum Schreiben der Nachricht. Bei Klick öffnet sich direkt der Dialog.

10. Hier eine Ansicht des Dialogs.

Viel mehr können wir derzeit noch nicht zum Feature sagen. Wir haben allerdings mal bei Facebook angefragt.

Was wir uns nicht vorstellen können ist, dass Seiten Nutzer anschreiben können die keine Interaktion ausgelöst haben. Also wir denken nicht, dass man in die Liste der Fans gehen kann und dort direkt Personen anschreiben kann, da dies doch eine zu große Gefahr für Spam werden könnte.

Ich denke wir würden das Feature aktivieren und abwarten ob und wie unsere Leser es nutzen. Sofern wir – wie per Mail auch oft – dann als Facebook Support gesehen werden würden wir die Nutzer wohl wieder auf unsere öffentlichen Kanäle umleiten.

Achtung! - Da wir immer wieder gefragt werden: Es handelt sich bei dem Feature derzeit um einen Test. Ihr könnt das Feature nirgendwo aktivieren oder deaktivieren. Es ist nicht bekannt wann, ob überhaupt und wie das Feature für alle verfügbar sein wird.

Nun unsere Frage? Wer von euch würde es direkt mal anschalten?

 

 


14 Kommentare

  1. Da wir auf unserer Page den Dialog mit dem Kunden fördern und ihn bereits als Support Kanal für die Reiseberatung nutzen, würden wir das Feature bestimmt gleich aktivieren um es auszuprobieren. Bisher müssen wir ab einer bestimmten Stelle auf eine Email verweisen, wenn es z.B. um bestimmte Buchungsdetails geht die dann privat mit dem Kunden besprochen werden müssen. Wir freuen uns also darauf :)

    Antworten
  2. Ich finde diese neue Funktion grandios und betrachte sie als Bereicherung.

    Antworten
  3. Wahnsinns Neuigkeiten!
    btw: ihr habt einen kleinen Rechtsschreibfehler (keine Unternehmen sollte wahrscheinlich “kleine Unternehmen” heißen).

    Antworten
  4. Patrick Walters

    Ich finde es nicht gut!

    1. würden dann viele dieses Feture nutzen um Werbung zu machen und natürlich auch für Spam!
    2. Weis ich nicht, ob es Datenschutz sicher wäre, eher nicht, weil durch eine MySQL-Datenbank, die Facebook besitzt, kann diese alles auslesen. Es ist fakt, das fb sich in euer acc einloggen kann ohne die zugangsdaten zuwissen, es ist fakt, das fb durch die MySQL Datenbank die nachrichten der nutzer lesen kann, eigendlich alles auch Privates kann fb sehen. Ich sehe generell networke als datenschutz-falle dar, weil wegen der MySQL kann jedes, ABSOLUT jedes network alles von den anderen sehen, es kommt nur drauf an, wie die SQL-Dateien bzw. codes gescript sind!

    LG,
    Patrick

    Antworten
  5. Daniel

    interessant, alleine dafür das Fans auch mal fragen haben die nicht unbedingt auf der pinnwand gehören. Also das mal was tolles. Da Stimme ich @Sebastian P. zu.

    Antworten
  6. Patrick Walters

    @Daniel,
    Ja, ich weis des alles, weil ich mich mit nen freund von mir mal in die fb-Administration gehackt habe.

    Desweiteren schreibe ich ja auch systeme und scripts!

    Jeder würde denken, “omg, wiso verwenden die MySQL” – naja ganz einfach, weil eine Interne Datenbank nicht sicher genug ist und da ist MySQl sicherer…………eine Datenbank muss für ein Netzwerk eingerichtet werden, sonst keine chance, das mit dem network irgendwas anzufangen ist!

    Deswegen sehe ich jedes Social Network immer kritich an.

    Patrick

    Antworten
  7. Levap

    Ganz ehrlich was redet ihr da für ein Scheiss?
    Ist es als Spaß gemeint? Ich hoffe doch!

    Zur Erweiterung – ganz nette Sache wie ich finde.
    Sollte aufjedenfall öffters mal was sinvolles kommen.

    Antworten
  8. foo

    *Gähn*. Wann wird endlich meine Twitter-UI geupdatet?! :D

    Antworten
  9. Janina

    Spannend! Würde es sofort nutzen als Seitenbetreiberin.
    Was mich wundert: bisher steht in den Nutzungsbedingungen, dass man als Seite Nutzer gar nicht anschreiben darf bzw. gab es nicht auch irgendeinen Passus im Telemediengesetz (oder war es UWG??), dass man Nutzer nur per Mail anschreiben darf, wenn man sein ausdrückliches Einverständnis hat? Das wäre ja hier eigentlich ebenfalls erforderlich.

    Antworten
  10. Sehr geehrter Herr Patrick Walters,

    Sie haben sich also in die Administration von FB gehackt, richtig? Ich nehme an, dass man von so einem großen Erfolg sicher einen Screenshoot macht, oder?

    Desweiteren sollten Sie auf ihrem “Twitter-Klon” http://www.meine-freunde-live.de überprüfen, ob Sie die benutzen Fotos denn auch verwenden dürfen. Das kann nämlich sonst sehr schnell sehr teuer werden.

    Auch sollten Sie bei den AGB auch einen Inhalt hinterlegen. “Insert your terms of use information here. HTML is accepted.” ist nicht sehr vorteilhaft.

    Beste Grüße aus Dresden

    Antworten

Diskutiere mit uns!