Das neue Facebook Text Overlay Tool ersetzt das alte 20% Text Tool für Anzeigen

Das neue Facebook Text Overlay Tool ersetzt das alte 20% Text Tool für Anzeigen


Wenn ihr unsere Webseite in den letzten Monaten verfolgt habt, dann habt ihr sicherlich auch mitbekommen, dass nach einem langen hin und her nun die 20% Text Regel für Facebook Anzeigen abgeschafft wurde. Damit einher geht auch das Ende des 20 % Text Tools, welches Werbetreibenden vorab dabei helfen sollte Visuals zu erstellen, welche Facebooks Werberichtlinie einhalten.

An die Stelle der 20 % Regel ist nun ein neues Verfahren gerückt, welches die Ausspielung von Facebook Anzeigen von der verwendeten Textmenge im Bild abhängig macht. Je mehr Text desto weniger bezahlte Reichweite. Statt der sehr starren Regelung nun also eine Flexibilisierung. Beide Regeln haben aber eines gemeinsam: Facebook mag keine Texte in Anzeigenbildern.

Lange Zeit war das „20 Prozent Tool“ für Werbetreibende eine wichtige Hilfe um herauszufinden, ob ein Bild den Richtlinien entspricht:

Facebook

Dazu mussten Werbetreibende von Hand markieren, in welchen der insgesamt 25 Quadranten auf einem Bild sich Text befindet. Mehr als 5 gefüllte Kästchen bedeuteten dabei einen Verstoß gegen die Richtlinie.

Facebooks neues Text Overlay Tool

Nun hat Facebook ein Nachfolgetool online. Einen Screenshot dazu seht ihr oben. Das „Text Overlay Tool“ hat als größten Vorteil eine automatische Erkennung der Textmenge. Wir gehen davon aus, das hier nun endlich der gleiche Algorithmus im Tool zur Verfügung steht, der später auch die Ausspielung im Newsfeed beeinflusst. Das ganze ist also relativ sicher. Zudem scheint das neue Analyseraster nun deutlich feiner zu sein als das bisherige 5 x 5 Raster.

Zusätzlich kennt das Tool nicht nur „gut“ und „böse“ sondern differenziert auch noch abhängig von der Textmenge. Es kann also auch sein das die Reichweite eurer Anzeige nur leicht eingeschränkt wird, oder aber eben etwas mehr.

Ihr findet das neue Text Overlay Tool auf Facebook unter:
https://www.facebook.com/ads/tools/text_overlay

Einen Überblick zur neuen 20%-Regel findet ihr hier im Blog: http://allfacebook.de/fbmarketing/facebook-schafft-die-20-re… 

Eine Anmerkung wollen wir hier aber noch machen:

Weniger ist mehr! Auch wenn jetzt mehr als 20 Prozent möglich sind, versucht bei Bildern ohne Text zu bleiben. Diese erreichen auf Facebook nach wie vor die besten Reichweiten und das höchste Engagement. Wer mehr Text auf ein Bild packt zahlt am Ende drauf und wir nicht nur mit niedriger Anzeigenreichweite sondern auch mit niedrigem Engagement bestraft.

Gerade da ihr bei Facebook Anzeigen für die Reichweite und das Engegement zahlt sollte es in eurem Interesse sein die Anzeigen nach Facebooks Empfehlungen zu gestalten. Dazu lohnt sich auch ein Blick in den Facebook Creative Hub.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 11. Juli 2016

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Jenny Ibsch

    Leider ist das neue Tool noch sehr buggy! Ich habe bereits vor 3 Wochen verschiedene Graphiken getestet. Interessant war, dass das Textvolumen das Gleiche war, die Graphik aber je nach Position des Textes als „medium“ bzw. „ok“ eingestuft wurde. Hilfreich war auch die Aufteilung der Schrift in 2 Teile (z. B. ein Teil oben in den Graphik, der andere eher am Bildrand unten). Auch hier wurde die Graphik zunächst als „medium“ eingestuft und nach der Aufsplittung war es dann „ok“.

    Facebook teilte mir auf Nachfrage mit, dass das System noch sehr neu und ggf. „buggy“ sei. Ich gehe aber davon aus, dass das Tool in den nächsten Tagen besser funktionieren wird und diese Abweichungen in der Einstufung nicht mehr vorkommen (sollten).

+ Hinterlasse einen Kommentar