Top-Fans: Mit diesem Fanpage Badges kann man arbeiten!

Fan einer Seite zu sein ist ja ganz schön. Aber „Top-Fan“? Das hört sich doch gleich noch besser an!

So oder so ähnlich könnten die Gedanken bei der Einführung der Fan-Badges bei Facebook gewesen sein. Offiziell liest es sich aber so:

Mit der Funktion Top Fans möchten wir Creator mit ihren engagiertesten Fans zusammenbringen. Nutzer, die viele Videos einer Seite ansehen und dort durch kommentieren, liken und teilen zu den aktivsten Personen gehören, können sich eine Top-Fan-Kennzeichnung verdienen. Diese wird, sofern sie zustimmen, bei all ihren Interaktionen mit den Seiteninhalten und Videos neben ihrem Namen angezeigt.

Entstanden soll diese Funktion aus Feedback in Tests mit Streamern sein. Deren Fans sollen diese Auszeichnung wohl besonders gefallen haben. Veröffentlicht wurde sie dann im Oktober 2018, allerdings mit der Voraussetzung eine „Video-Page“ zu sein und 10.000 Fans zu haben. Im Laufe der Zeit wurden diese Voraussetzung etwas gelockert und seit Sommer 2019 haben nun deutlich mehr Seiten die Funktion. 

Facebook informiert darüber innerhalb der Benachrichtigungen: 

Vorraussetzungen für das Top-Fan Abzeichen

Offiziell gibt es von Facebook keine klaren Vorgaben mehr, ab wann eine Seite dieses Abzeichen einrichten und vergaben kann. In der Vergangenheit waren hierzu aber mindestens 10.000 Fans nötig.

Ob es bei eurer Seite möglich ist, erfahrt ihr am einfachsten wenn ihr dem folgenden Schritt folgt um das Abzeichen zu aktivieren:

Aktivieren und Deaktivieren der Top-Fan Funktion 

Das Abzeichen könnt ihr relativ einfach in den Einstellungen verwalten. Ihr findet dort den Menüpunkt „Facebook Badges“ oder im deutschen halt „Facebook Abzeichen“. 

Einzige Funktion bisher: Der Badge kann Ein- und Ausgeschaltet werden.

Das Facebook in den Einstellungen einen Extra-Bereich „Facebook Badges“ eingeführt hat, lässt aber vermuten, dass hier in Zukunft noch weitere Badges aufgenommen werden. Schließlich redet das Netzwerk mit „Badges“ auch konsequent in der Mehrzahl. Hier ist allerdings nicht viel passiert in den letzten Monaten. 

Wie wird man Top-Fan einer Facebook Seite?

Eine nicht ganz einfache Frage lautet, wie man den nun Top-Fan einer Seite wird. Die Facebook Hilfe ist da wenig konkret und nennt nur folgende Punkte:

  • Videos der Seite anschauen
  • Inhalte mit Like markieren
  • Interaktionen mit der Seite (zum Beispiel Kommentare schreiben)
  • Beiträge teilen

Das bedeutet: Man muss nicht einmal zwingend Fan der Seite sein um der top-Fan zu werden. Regelmäßiges interagieren genügt bereits.

Darstellung auf Facebook 

Die Markierung von Top-Fan geschieht ähnlich wie in Facebook Gruppen. Im Kontext einer Seite (also zum Beispiel in den Kommentaren) bekommt der Nutzer einen entsprechenden Zusatz:

Ein Klick auf den Badge öffnet ein Pop-Up mit einer Erklärung und bietet einen Link zur Liste aller Top-Fans dieser Seite. Am Handy kann der Administrator dem Nutzer zudem direkt sein Badge wieder entziehen.

Der Nutzer selbst bekommt seine Auszeichnung natürlich auch zu sehen. In dieser Benachrichtigung kann der Nutzer dann auch einstellen, ob er als Top-Fan geführt werden möchte.

Übersicht

Für den Administrator einer Seite ist es natürlich besonders spannend zu sehen, wer denn alles als Top-Fan einer Seite gilt. Tatsächlich ist diese Information sogar im Tab „Community“ der Facebook Seite für jeden Nutzer sichtbar.

In dieser Ansicht kann der Administrator auch in die Liste eingreifen und zum einen den Badge gezielt „entziehen“ und zum anderen einen Nutzer direkt komplett von der Seite schmeißen.

Nach unserem Verständnis ist es derzeit so, dass man nicht „für immer“ Top-Fan bleibt, sollte man einmal diesen Status erreicht haben. Statt dessen berechnet Facebook wöchentlich neu, wer zu den Top-Fans zählt.

Ziemlich cool: Targeting von Top-Fans 

„Wozu das Ganze?“ war bei der ersten Vorstellung der Funktion unsere Frage. Inzwischen hat Facebook uns dann die Antwort geliefert in Form einer neuen Funktion im Facebook Page Publisher. Dort kann man jetzt erstmals auswählen, dass ein Post ausschließlich für Top-Fans sichtbar ist.

Das Naheliegendste wäre wohl in einem Top-Fan Post einen Rabatt-Code oder ähnliches unterzubringen. Auch der frühere Zugang zu einem Ticket-Verkauf sollte auf diesem Wege möglich sein.

Probleme und Einschränken 

Nachdem es in der Vergangenheit einige Probleme mit der Funktion gab, kann man sie inzwischen bedenkenlos empfehlen. Einziger Nachteil: Wer viel mit Spammern und Trollen zu tun hat, wird diese regelmäßig als Top-Fans bei der eigenen Seite wiederfinden. Da heißt es dann entweder wöchentlich einen Blick in die Top-Fan Liste werfen oder die Funktion einfach deaktivieren.

Fazit

Der Top-Fan Badge kann gerade im Community Management und Seitenaufbau ein interessantes Tool sein. Jedoch muss man sich dazu schon genau überlegen, welche Vorteile man Top-Fans anbieten möchte und ob die Manpower vorhanden ist, den Top-Fans jederzeit eine besondere Betreuung zukommen zu lassen. 

(Artikel im Oktober 2018 veröffentlicht und mehrfach aktualisiert)

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

  1. Unter dem Punkt „Community“ kann man sich die Top-Fans einer Seite ansehen und wenn man selbst als Top-Fan auserwählt wurde, hier anklicken, ob man dieses „Titel“ anzeigen lassen will oder nicht.

  2. Hallo, ist bekannt weshalb nicht bei allen Business-Seiten der „Badge“ verfügbar ist? Wir betreuen eine Seite mit mehr als 110K Fans und Abos und bekommen in den Einstellungen nicht den Reiter für die „Badges“ angezeigt.
    Viele Grüße und Danke,
    Ella

  3. kann man diese badge anfragen auch als privat person einfach ausblenden? momentan kommen jede Woche neue Badge anfragen die einfach nu noch nerven!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren