Facebook Link-Ads: neues Format für das Vorschaubild im Feed

Facebook Link-Ads: neues Format für das Vorschaubild im Feed


Manche Dinge auf Facebook und Instagram sind einfach historisch so gewachsen und machen nicht unbedingt Sinn. Zum Beispiel, dass Link-Posts (und Anzeigen) auf Facebook ein Bildformat von 1:19 benötigen und auf Instagram im Idealfall mit 1:1 bereitgestellt werden. Zwar funktionieren auf Instagram auch Ads im 1:1,91 Format, aber warum sollte man sich mit weniger Platz begnügen?

Bei Link-Ads ändert Facebook dies nun und fängt auch an Bilder im Format 1:1 einzuführen:

Das ganze hat zwei Vorteile. Zum einen habt ihr dann mehr Platz im Bild und zum anderen gleichen sich die Platzierungen Facebook & Instagram an. Durch den neuen Platz kann natürlich auch die Performance positiv beeinflusst werden, aber das sehen wir noch. Es hat nur den Nachteil, dass ihr neues Material produzieren und ggf. auch eure Briefings anpassen müsst.

  • Altes Format: 1.200 x 628 Pixel
  • Neues Format: 1.200 x 1.200 Pixel (mindestens 600 x 600 Pixel)

Der Rollout ist nach den Angaben von Facebook zum 07. November geplant. 

Next Step: neues Format für organische Links im Feed

Die Änderungen beziehen sich zwar aktuell noch auf Link-Ads auf Facebook, es dürfte allerdings nicht lange dauern, bis Facebook die Änderung auf alle Links im Feed anwendet. Es gibt zwar noch kein genaues Datum, aber in der Vergangenheit wurden die Formate von Ads und normalen Posts immer angeglichen. Macht ja auch Sinn.

Unsere Empfehlung wäre deshalb, dass ihr ab sofort auch das Bildmaterial auf eurer Webseite für Link-Posts quadratisch bereitstellt. Ihr solltet allerdings beachten, dass es bis zu einem Launch bei allen Nutzern dazu kommen wird, dass eure Bilder abgeschnitten werden. Sie sollten also im besten Fall im Format 1:19 und im Format 1:1 ganz gut funktionieren.

Zwei Versionen bereitstellen könnt ihr nicht. Wenn ihr schnell seid, könnt aber natürlich alles auf einmal umstellen, sobald die Änderungen umgesetzt sind. Wer aus dem Bild oben gerne eine Vorlage hätte, wir haben hier mal die Photoshop-Datei hochgeladen (11MB). 

Zwei Artikel bei uns, die zu diesem Thema passen:

Zusammenfassung: Das müsst ihr tun

Eigentlich ganz einfach:

  • Für Link-Ads auf FB und IG ab sofort Material im Format 1:1 produzieren
  • Auch auf der Webseite Bilder im 1:1 Format bereitstellen, aber auch den Bereich achten, der beschnitten wird.

Das war es auch schon. Wie immer werden solche Features von Facebook Stück für Stück veröffentlicht. Es kann also etwas dauern, bis jeder die Änderung sieht.

Credits: an Kollegen Hutter der es als erstes gefunden hatte.

Es gibt 9 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 3
    Sebastian

    Seit ihr da oben irgendwie mit den Formaten durcheinander gekommen? Also ich vermute eher es soll 1:1,91 und nicht 1:19 heißen und auch nicht 1:91, aber ich kann mich auch irren.

  2. 5
    Chris

    Hi Philipp, seid Ihr eigentlich sicher, dass das 1:1-Format das alte wirklich ersetzen wird? Laut dem Artikel von Thomas Hutter hat man zukünftig die Qual der Wahl. Habe bisher auf anderen Seiten dazu nichts finden können, und die Specs bei Facebook selbst sind nach wie vor unverändert.

    • 6
      Philipp Roth

      Also wenn du auf die letzten 10 Jahre Facebook zurück schaust hat Facebook die Werbeformate und organischen Formate immer angeglichen. Es macht kein großen Sinn da mehrere Formate zu haben. Ist am Ende nur eine Frage der Zeit.

  3. 7
    elisa

    „Umbedingt“? Ist das Euer Ernst? Könnt Ihr nicht endlich mal Rechtschreibung lernen oder jemand anderen einstellen zum Artikel-Schreiben?

  4. 9
    Nadine

    Manche Leute haben schon Probleme. Krass! Der Informationsgehalt wird ja nicht geringer durch ein oder zwei Rechtschreibfehler. Schlag doch mal deine kostenlose Hilfe vor und nörgle hier nicht stumpf rum. Oder zahl doch ein paar Euro im Monat damit sowas finanziert werden kann. Aber so weit denkst du vermutlich nicht. Hauptsache bisschen motzen…

    PS: „Eure“ schreibt man klein nach aktueller Rechtschreibung.

+ Hinterlasse einen Kommentar