Webseite bei Facebook verifizieren und Link Vorschau bearbeiten (Deadline: 08 Mai 2018)

Webseite bei Facebook verifizieren und Link Vorschau bearbeiten (Deadline: 08 Mai 2018)


Seit Mitte Juli 2017 war es bei Facebook nicht mehr möglich, die Link-Vorschau individuell anzupassen. Weder Überschriften konnten geändert, noch Vorschaubilder getauscht werden. Was für viele Seitenbetreiber wie ein harter Schlag in den Magen aufgenommen wurde, sahen wir vielmehr als eine Möglichkeit, sich endlich einmal damit zu befassen, die eigene Webseite für Facebook und andere soziale Netzwerke vorzubereiten. Dazu genügt es zumeist schon wenige Zeilen Code in der Webseite zu hinterlegen.

Setup

Da aber selbst diese relativ kleine Änderung scheinbar für viele Unternehmen eine zu große Hürde darstellt, hat Facebook nun eine Alternative für alle Webseitenbetreiber ausgearbeitet. Einzige Voraussetzung: Unternehmen müssen den Facebook Business Manager nutzen. (Einen Guide zum Einrichten des BM haben wir bereits für euch vorbereitet)

Und so gehts:

1. Geht in euren Facebook Business Manager und wählt den Menüpunkt „Business Settings“ aus.
2. Wählt links den Bereich „Domains“ aus.
3. Klickt auf den Button „Add new Domain“ und gebt dort euren Domainnamen ein.

4. Folgt den Anweisungen zur Verifizierung. Diese geht wahlweise über einen DNS Eintrag (dafür braucht ihr auf jedem Fall euren Server Administrator) oder über den Upload einer HTML Datei (das könnt ihr vllt. alleine oder mit eurem Webdesigner).

5. Nach der Verifizierung weist ihr der Domain die Facebook Seiten zu, welche Links von dieser Domain bearbeiten können. Das ist in der Regel einfach eure Webseite.

Fertig! Jetzt könnt ihr, wenn ihr einen Link dieser Domain auf eurer Facebook Seite posten wollt, wieder alle Aspekte der Vorschau bearbeiten.

Nicht abwarten!

Wer sich jetzt wieder denkt: Das mache ich irgendwann mal, ist ja nicht so eilig, den müssen wir leider eines besseren belehren. In einer E-Mail von Facebook heißt es:

Please take action to verify your domain(s). We will be enforcing domain verification for all organic content in early Q1 2018, which means that you will only be able to edit links for the domains you’ve verified. By verifying that a domain is connected to your business, you can ensure that your content on Facebook is represented the way you intended.

Also, wer bis zum ersten Quartal 2018 seine Domain nicht verifiziert hat, wird ab dann keine Möglichkeit mehr haben, die entsprechende Linkvorschau zu bearbeiten.

Update: Deadline ist der 08. Mai 2018

Inzwischen gibt es eine offizielle Deadline von Facebook:

In November 2017, we introduced domain verification in Business Manager, allowing you to easily claim ownership of your domain(s), share these with trusted partners, and customize links on Facebook for domains that you own and maintain while preventing others from doing so.

In order to prevent the spread of misinformation through falsely modified link previews, we are requiring that you verify your domain(s) by May 8 in order to continue to edit the appearance of your links on Facebook.

Für Fortgeschrittene

Es ist sehr clever, dass Facebook die Option in den Business Manager gepackt hat, da hier auch relativ granular die Berechtigungen vergeben werden können. So können zum Beispiel bei internationalen Setups direkte Verknüpfungen zwischen den Webseiten und Fanpages der einzelnen Märkte aufgebaut werden.

Außerdem lassen sich Partner definieren, welche Zugriff auf die Domains erhalten sollen. Wenn etwa Coca-Cola im Rahmen einer Kampagne einer großen Einzelhandelskette die Möglichkeit einräumen möchte, Inhalte der Coca-Cola Domain zu verwenden und die Vorschaubilder anzupassen/auszutauschen, wäre das auf diesem Wege möglich.

Diese Beitrag wurde zuerst im November 2017 veröffentlicht und mehrfach aktualisiert. 

Es gibt 31 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    Caroline

    „Also, wer bis zum ersten Quartal 2018 seine Domain nicht verifiziert hat, wird ab dann keine Möglichkeit mehr haben, die entsprechende Linkvorschau zu bearbeiten.“ –> das heißt, eine Verifizierung der eigenen Domain ist ab 2018 nicht mehr möglich und sollte jetzt umgesetzt werden? Bei Facebook selbst finde ich dazu leider keine Info, was machen Unternehmen ab 2018, die eine neue Domain haben? Herzlichen Dank für eine kurze Info vorab.

  2. 3
    Daniel

    Wenn man seine Domain bereits über den „Link Ownership“ in den Beitragsoptionen verifiziert hat, muss man diesen Weg dann auch nochmal gehen?

  3. 7
    Tanja

    Hallo zusammen,
    bei uns scheitert die Verifzierung leider daran, dass die HTML-Datei im Stammverzeichnis zwar gefunden wird (lässt sich überprüfen), aber wir die Meldung erhalten „We were redirected to another location when we tried to find the Verification File“, was eigentlich nicht sein kann.
    Hatte das Problem auch schon jemand anderes?
    Danke!

  4. 8
    Petra

    Hallo zusammen,
    bei uns wird die eigentliche URL des Kunden nicht akzeptiert beim Hinzufügen. Lediglich eine andere URL, die dann auf die eigentliche URL weiterleitet. Allerdings funktioniert dann die DNS Bestätigung nicht.
    Gibt es hier Info, wie das zu lösen ist? Woher zieht Facebook die Info, dass diese eine URL funktioniert, die anderen beiden allerdings nicht?

    • 10
      Philipp Roth

      Bisher gibt es kein Update von Facebook zum Timing. Aktuell funktioniert es noch. Wir würden mal vermuten es kommt eine offizielle Ansage bevor es nicht mehr klappen sollte.

  5. 11
    Michael Goppelsröder

    Hallo, ich habe heute meine Homepage über den Business Manager verifiziert. Unter den Unternehmeneinstellungen wird mir der Status der Homepage auch als „Bestätigt“ angezeigt.

    Wenn ich nun in die Seitenbeiträge gehe und einen neuen NBeitrag erstellen wiill, kann ich die Link Vorschau nicht bearbeiten. Was mache ich falsch???

  6. 14
    Julia S.

    Hallo zusammen, ich habe alle wichtigen Grundlagen für die Verifizierung erfüllt und kann auch die Links in meinen Beiträgen bearbeiten. Leider funktioniert das Speichern nicht. Sobald ich den Beitrag plane oder speichere werden meine Änderungen in der Linkvorschau nicht übernommen. Öffne ich den Beitrag neu zum bearbeiten werden wieder alle Bilder angezeigt, die ich zuvor entfernt hatte. Teilweise bekomme ich auch eine Fehlermeldung, dass das Speichern nicht möglich war. Habt ihr da vielleicht eine Lösung für mich?

  7. 15
    Verena

    Bei mir gibt es im Business Manager wird der Punkt „Domains“ überhaupt nicht angezeigt. Könnt ihr hier bitte die direkte Facebook-URL der Domainverification posten? Das wäre mir eine große Hilfe.

  8. 16
    Vera

    So lange ich über die OG-Tags auf meiner Homepage die Linkvorschau bearbeiten kann, sehe ich keinen Grund meine Seite verifizieren zu lassen. Ob ich jemals einem Externen die Bearbeitung der Linkvorschau ermöglichen möchte, ist fraglich. Außerdem bin ich kein Freund von dem Business Manager. Daher meine Frage: Was passiert wenn ich es nicht tue?

  9. 18
    Susanne

    Das heißt also, ohne Business Manager bin ich „raus“? Oder wird es eine Alternative geben? Sonst muss ich sehr viel Überzeugunsarbeit leisten und Kollegen schulen. :-(

  10. 20
    Rajiv

    Hi Jens,
    danke für die Info zum 8. Mai. Ich kann das Update von FB nirgends finden außer in Deinem Artikel. Kannst Du uns einen Link anbieten zur Quelle anbieten? Das wäre cool. Noch eine Frage: Was machen Firmen, die nach dem 8. Mai neue Domains anmelden? Für uns als Konzern ist es durchaus sportlich, die Domainverifizierung für all unsere Länder durchzuführen.

    Du schreibst im neuesten Kommentar, dass auch die OG Version Deines Erachtens abgeschaltet wird. Ich dachte eigentlich, dass OG der Königsweg wäre. Würde mich über ein paar weitere Worte von Dir freuen. Danke!

  11. 21
    Manuela Alber

    Hallo, Was ist wenn ich die Linkvorschau trotzdem bearbeiten kann, obwohl ich im Business Manager meine Domain nicht hinterlegt habe? Danke. LG Manuela

  12. 23
    stephie

    Hallo Jens! Ich finde deine Zitate im Netz nicht, nur auf eurer Seite. Kannst du uns bitte die Quelle bekanntgeben? Meine Kollegen in Großbritannien meine, dass so eine Verifizierung nicht nötig sei. Vielen lieben Dank.

  13. 24
    Anni-o

    Mir gehts wie Verena…Bei mir im Business Manager der Punkt „Domains“ überhaupt nicht angezeigt. Könnt ihr hier bitte die direkte Facebook-URL der Domainverification posten? Das wäre mir eine große Hilfe.

  14. 26
    Anni-o

    Hallo Philipp, danke für den Link, ja Admin-Rechte habe ich, aber jetzt wird die Webseite nicht erkannt. Kann es an https oder http liegen? Danke für die Hilfe

  15. 28
    Katja

    Hallo, muss die HTML Datei dauerhaft im Stammverzeichnis liegen bleiben oder kann diese nach erfolgter Bestätigung wieder entfernt werden?

  16. 30
    Delia

    Wenn ich nun in einem Kommentar meine webseite poste kann ich ja nichts auswählen. Gibt es eine Möglichkeit das Vorschau Bild allgemein zu Ändern

    • 31
      Philipp Roth

      Haben wir oben im ersten Abschnitt verlinkt: „Was für viele Seitenbetreiber wie ein harter Schlag in den Magen aufgenommen wurde, sahen wir vielmehr als eine Möglichkeit, sich endlich einmal damit zu befassen, die eigene Webseite für Facebook und andere soziale Netzwerke vorzubereiten. Dazu genügt es zumeist schon wenige Zeilen Code in der Webseite zu hinterlegen.“ –> https://allfacebook.de/fbmarketing/og-tags-optimieren

+ Hinterlasse einen Kommentar