Erste Screeenshots: Instagram Insights für Marken Accounts

Erste Nutzer in Neuseeland erhalten derzeit schon einen Einblick in die Zukunft der Instagram Nutzung für Marken. Dort testet das Foto-Netzwerk derzeit sowohl Unternehmensprofile als auch detaillierte Account-Insights. Das zeigen Screenshots, die auf Later.com veröffentlicht wurden.

Wie unterscheiden sich Marken Accounts von normalen Accounts?

13170041_629210093895125_501775772_o-1-e1462926196295

In den aktuellen Screenshots gibt es hier zwei wesentliche Unterschiede: Marken Accounts können sowohl eine Kategorie haben (ähnlich wie bei Facebook Seiten) als auch einen Button im Profil, über den die Seite angeschrieben werden kann. Beides steht normalen Accounts nicht zur Verfügung.

Welche Insights stehen den Marken zur Verfügung?

https---blueprint-api-production.s3.amazonaws.com-uploads-card-image-86852-Insta_analytics-1

Die neuen Statistiken scheinen sehr umfangreich zu sein, besonders wenn man bedenkt, dass es von Instagram außer der Follower- und Likezahl bisher keine brauchbaren KPIs gab.

Die Screenshots zeigen Werte zu den Followern:

  • Followerzahlen nach Ländern und Orten
  • Aufschlüsselung nach Alter und Geschlecht
  • Infos zu welchen Zeiten die Follower online sind

https---blueprint-api-production.s3.amazonaws.com-uploads-card-image-86860-analytics

Und dann auch noch detaillierte Auswertungen zu den einzelnen Posts:

  • Reichweite
  • Impressionen
  • Interaktionen

Derzeit scheinen diese Werte nur in der App selbst verfügbar zu sein. Ein Zugriff mit externen Tools wird aber später sicher auch folgen.

https---blueprint-api-production.s3.amazonaws.com-uploads-card-image-86854-analytics_1

Wenn diese Statistiken weltweit zur Verfügung stehen, wird dies besonders in dem Influencer Marketing Bereich noch einmal neuen Wind bringen, da sich dann viele Profile und deren Performance neu messen und bewerten lassen. Besonders gekaufte Follower dürften sich dann bei einigen Profilen unangenehm bemerkbar machen.

Image Credits: Later.com

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren