Endlich: Facebook führt Admin Rollen für Facebook Pages ein

Während neue Features für den „normalen“ Facebook Nutzer derzeit etwas auf sich warten lassen, dürfen Administratoren sich inzwischen fast jeden Tag über Nuerungen freuen. Gestern waren es die Promoted Posts und Per Post Insights, heute sind es die seit langem erwarteten Admin Rollen!

Die Rollen für Administratoren können in der Seitenverwaltung eingestellt werden. Facebook hat vorerst fünf verschiedenen Rollen vorgesehen: Manager, Content Creator, Moderator, Advertiser und Insights Analyst.

Die Facebook Hilfe führt in einer einfachen Tabelle auf, welche Rolle welche Rechte hat:

Für viele gibt es bestimmt an einigen Stellen noch Optimierungsbedarf, aber nach so langer Wartezeit können wir bestimmt auch etwas mit der aktuellen Version leben.

Anders als bei der Anzeigenverwaltung können bei der admin Verwaltung (noch) keine Nutzergruppen angelegt werden. Das würde gerade bei großen Pages die Verwaltung noch einmal erleichtern, denn laut Facebook Hilfe kann eine Page theoretisch unendlich viele Page Administratoren haben. Für große internationale Marken, wie etwa Coca Cola kommen nach unseren Gesprächen schnell mal 200 – 300 Administratoren zusammen. Ohne die verschiedenen Rollen, stellt diese große Admin Zahl ein kaum zu überschauendes Risiko da.

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Instagram Reels – TikTok for the Rest of us

Instagram probiert es noch einmal: Instagram Stories waren 2018 der (erfolgreiche) Versuch, den Mitbewerber Snapchat und sein schnelles Wachstum...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren