„Hallo Messenger Bots!“ jetzt auch in Instagram

Nachdem Facebook und Instagram den seit langem geplanten Schritt der Verknüpfung ihrer Messenger Dienste Schritt für Schritt voran gehen (wir berichteten), wird es jetzt auch Zeit für Programmierer den nächsten Schritt anzubieten.

Mit der Aktualisierung der Messenger API am gestrigen Abend ist es nun auch (ausgewählten) Programmierern möglich auf den Instagram Chat zuzugreifen.

Facebook schreibt dazu:

The new API features enable businesses to integrate Instagram messaging with their preferred business applications and workflows; helping drive more meaningful conversations, increase customer satisfaction and grow sales.

Was bedeutet das konkret?

Mit der neuen API erhalten Unternehmen die Möglichkeit lesend und schreibend auf die Nachrichten und Chats der eigenen Facebook- und Instagram-Accounts zuzugreifen.

So lassen sich zum einen Bots, wie wir sie auch schon von Facebook kennen, auf der Instagram Plattform aufsetzen und das Community Management kann in bereits existierende Systeme und CRM Lösungen eingebunden werden.

Der direkte Zugriff auf den Account, sei es an einem Rechner oder Smartphone, ist somit in Zukunft nicht mehr nötig.

Bereits bei der Einführung der Messenger API für Facebook wurde schnell klar, dass mit externen Tools eine kürzere Reaktionszeit möglich ist und Community Manager weniger Zeit für die Lösung einzelner Fälle benötigen.

Updates auch für Facebook Messaging

Neben der neuen Öffnung der API für Instagram Messages gibt es auch Änderungen für Facebook Messages. Das betrifft besonders den Bereich Shopping.

Das können einzelne Schritte zur Abwicklung eines Kaufs sein oder zum Lieferstatus eines Produktes oder einer Bestellung.

Genaue Details zu dieser Funktion konnten wir jedoch in der API Dokumentation noch nicht finden.

API für jeden?

Ob nun alle Entwickler gleich drauf zugreifen können? Das sieht leider nicht so aus. :(

The updated API is currently in beta with a limited number of developer partners and businesses.

Unternehmen und Entwickler können sich über die folgenden Links für eine Teilnahme am Beta-Programm bewerben:

Unternehmen Warteliste

Entwickler Warteliste

Aber auch wenn es mit der Bewerbung nicht klappt: immerhin ist mit der neuen API die Basis gelegt. Das ist nach so vielen Jahren mit vielen verschiedenen Messenger-Diensten ja schon einmal ein Anfang.

blank
Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem betreibt er unter https://papierloswerden.de eine Plattform für Menschen, die den Schritt in eine rein digitale Zukunft gehen möchten.

Neueste Artikel

Die perfekte Kampagnenstruktur im E-Commerce

Gastbeitrag von Philipp Kammerer Ich selbst habe lange Zeit nach der perfekten Kampagnenstruktur gesucht. Es gibt dazu keine guten Quellen. Wenn ich ein neues Werbekonto...

Wichtige KPIs und Metriken bei E-Commerce Kampagnen

Gastbeitrag von Khoa Nguyen Damit Kampagnen für E-Commerce Geschäfte effizient gesteuert werden, sind Metriken und Erfolgskriterien bei der Steuerung der Facebook Ads genau unter die...

Auch ohne Hashtags: Instagram-Suche nach Keywords

Wenn ihr bislang auf Instagram die Suche genutzt habt, konntet ihr dort entweder Accounts, Hashtags oder Orte finden. Gerade wenn ihr nach bestimmten Begriffen...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren