Likes / “Gefällt mir” müssen jetzt bestätigt werden! Schutz vor Spam… (Updated)

Likes / “Gefällt mir” müssen jetzt bestätigt werden! Schutz vor Spam… (Updated)


Update 25.03.11 – 14.15 Uhr:

Auf dem Facebook Hack in Berlin wurde bestätigt, dass der Like-Button mit Bestätigungsmechanimus nur bei Webseiten zum Einsatz kommt, bei denen sich Facebook noch nicht zu 100% sicher ist, ob es sich nicht um Spammer oder Klickjacker handelt. Näheres zu den Kriterien oder wie eine Webseite verifiziert werden kann wurde nicht erläutert. Aber noch einmal deutlich: Der Like-Button in der 1-Click Lösung wird bei dem Großteil der Webseiten erhalten bleiben.

Update 25.03.11 – 11.30 Uhr:

Es sieht so aus als ob das Feature wieder verschwunden ist. Es heißt also vorerst mal abwarten…

Update 24.03.11 – 18.50 Uhr:

Ob eine Bestätigung abgefragt wird ist wohl von der Homepage abhängig auf welcher der Like-Button integriert ist. Der Button funktioniert immer noch nur mit einem Klick auf vielen Homepages. Dabei ist wohl nicht nur die Verbreitung einer Homepage entscheidend sondern auch eine Art von Trust. Diese hängt dann wohl  auch vom Alter der Domain ab. Der Button funktioniert wie gewohnt z.B. auf Spiegel.de, Facebookbiz.de oder TechCrunch.com. Auf unserem Blog ist eine Bestätigung notwendig. Dies dürfte dann u.a. daran liegen das wir erst vor einer Woche die Domain gewechselt haben… Eine andere Vermutung ist z.B. die problemlose Nutzung von iFrames. In Tests hat sich das aber noch nicht gezeigt.

Beitrag 24.03.11 – 17.41 Uhr:

Mit der steigenden Beliebtheit von Facebook, steigt auch die Beliebtheit bei Spamern und anderen Betrügern. In letzter Zeit wurden hier Nutzer oft Opfer von Klickjacking, also fast automatischen Likes die unbemerkt vom Nutzer stattfanden. Zum Schutz vor genau diesen hat Facebook nun den Like-Button so verändert das jeder Like bestätigt werden muss.

Einen kurzen Überlick:

  • Nach dem Klick auf den Like-Button erscheint ein “Bestätigen” Link.
  • Dieser muss erneut geklickt werden.
  • Danach öffnet sich ein Popup in dem der Like Bestätigt werden muss.
  • Erst danach erscheint die Nachricht auf Facebook

Für die ehrlichen Webseiten Betreiber ist diese Änderung natürlich eine kleine Katastrophe, hat der Like-Button doch davon gelebt, dass er so einfach und schnell war. Einen Prozess der früher mit einem einzigen Klick angestoßen wurde nun auf 3 Klicks zu erweitern dürfte dessen Nutzung extrem senken. Dennoch ein Schutz vor Spam muss irgendwie sein. Damit sind für das Liken sogar mehr Schritte notwendig als beim alten Sharing üblich waren.

Wir warten hier noch auf eine offizielle Meldung von Facebook.

Ein paar Screenshots:

- 1. Der Like-Button normal -

- 1. Der Like-Button normal -

- 2. Der Like-Button nach dem Klick -

- 2. Der Like-Button nach dem Klick -

- 3. Das Dialogfeld zur Bestätigung -

- 3. Das Dialogfeld zur Bestätigung -

 

Wie seht ihr das? Geht die Bestätigung zum Schutz vor Spam für euch in Ordnung oder wird der Button dadurch nutzlos?

Danke an Rob Wag für den Hinweis.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 45 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    HO

    wie schlecht… den 2. klick hätte man sich echt sparen können, ich habe auch fast übersehen, dass dort ein zweiter klick nötig ist.

  2. 3
    René

    Ansich habe ich damit kein Problem. Allerdings werden gefühlte 50%+ damit nicht klarkommen, weil es zu unscheinbar ist. Da gibt’s kein highlightning o.ä., was darauf aufmerksam macht.

    Die Leute werden zwar das like anklicken und sich einige Zeit später wundern, wieso es nirgends auf FB gelandet ist.

    Usability-technisch eine Katastrophe.

  3. 4
    Sebastian Freytag

    Vor allem step 2 ist für 0815 user nicht offensichtlich. userbility sinkt aber das spammen sinkt vermutlich, die frage wie lange. entweder, oder… beides kann man leider nciht haben. ich persönlich fand den 1step weg nice

  4. 9
    Martin Tauber

    Ist mir selbst vor 2-3 Tagen aufgefallen. Wirklich scheiße, aber ich denke Facebook lässt sich da mit Sicherheit was besseres einfallen um vor Klickjacking zu schützen.

    Beste Grüße,
    Martin

  5. 10
    Sonja

    nicht gut, viele User werden das Anfangs das “bestätigen” nicht sehen und die likes werden nicht mehr so oft eingesetzt werden….

  6. 18
    Marco

    Der alte Share-Button wäre mir deutlich lieber. Ich möchte gern die “Zielgruppe” des Postings auf meiner Pinnwand einstellen können, wenn mir z.B. ein Artikel gefällt. So nutze ich den Like-Button nicht, sondern poste stattdessen alles über die Pinnwand.
    Dieses “Liken” mit der kompletten Beitragsvorschau ist ganz großer Mist. Ich habe z.B. auch viele Facebook-Freunde aus Italien und diese können fast ausnahmslos kein Deutsch. Soll ich denen andauernd irgendwelche deutschen Artikel in den Newsfeed posten? Das gleiche Problem hat man mit Fundstücken, die z.B. für berufliche Kontakte interessant sind. Sollen meine privaten Freunde andauernd irgendwelche Fachbeiträge sehen? Also muss ich wieder alles über die Pinnwand posten, was das Ganze wieder viel umständlicher macht…

  7. 21
    Dialogmonster

    Großartig!! Das wurde auch Zeit!!
    Dann muss Content eben hochwertig genug sein, damit er einem User den Umweg über den 2. Step wert ist.

  8. 24
    Eduardo

    Ist das wahr? Oder nur eine Ente?
    Das kann doch wohl nicht deren ernst sein! Gefaellt mir ueberhaupt nicht. Nichteinmal Online-Banking ist so aufwendig.

  9. 26
    Marc Hoffmann

    Ich finde es ebenfalls sehr umständlich!

    Das erneute Bestätigen wird mit Sicherheit oft übersehen.

    Der “Gefällt mir”-Button auf Fanpages scheint bisher noch nicht von der 3 Klickstrategie betroffen zu sein.

  10. 31
    Klas

    “Dabei ist wohl nicht nur die Verbreitung entscheidend, sondern auch eine Art von Trust.”

    Oh man, hier verkommt die deutsche Sprache. (von der Zeichensetzung mal ganz abgesehen)

  11. 33
    Michael

    Ich konnte das auf meinen Seiten bisher nicht nachvollziehen. Ich kann nur sagen, dass ich hier auch zuerst dachte, dass es funktioniert, weil ich den “Bestätigen”-Link überhaupt nicht wahrgenommen hatte. Da muss Facebook dringend was machen.

  12. 35
    Aldo Gnocchi

    Sehr schlechte Entwicklung für die einfache Verbreitung (passive Viralität) von Inhalten.

    Dann lieber ctrl c und ctrl v des Links bei Facebook.

    Fragt sich nur wie lange das Facebook so machen wird mit dem Like-Button – führt ja auch zu weniger Traffic auf Facebbok, wenn weniger Leute den Like-Button klicken.

  13. 36
    Koray

    Das ist doch total gegen das Prinzip des ‘like’ Buttons. Sinn und Zweck davon war doch der einfache und schnelle ‘one-click-sharing’ Vorteil. Diese verdammten Spammer begreifen einfach nicht, dass Facebook immer am laengeren Hebel sitzt und am Ende eine Lösung gegen jedes Spam Problem entwickelt. Nur kommen mit den Lösungen immer unschöne Nebeneffekte. Dieser Kampf, Facebook vs Spammer, bringt nur Nachteile für die White Hat Facebook Marketer und das schon seit Jahren. Nur um ein paar aufzuzaehlen: ‘Freunden vorschlagen’ Funktion wurde aufgehoben, Fremde Kontakte als Freunde hinzufügen wurde erschwert und noch vieles mehr. Das nervt wirklich. Ich hatte ein geplantes Projekt, welches abhaengig vom einfachen liken war. Mit dieser Aenderung ist diese Idee nun in den Sand gefallen, denn ich glaube dass User jetzt nicht einmal mehr halb so oft den ‘like’ button betaetigen werden, wie davor!

+ Hinterlasse einen Kommentar