Instagram entfernt Frictionless Sharing aus iOS App

Instagram entfernt Frictionless Sharing aus iOS App


Es liest sich als unscheinbarer Absatz im neuesten Update der Instagram App für iOS:

Aktualisierte Facebook-Einstellungen zum Teilen: Teile weiterhin Deine Fotos und Videos von Instagram auf Facebook. „Gefällt mir“-Angaben und Aktivitäten auf Instagram werden allerdings nicht mehr auf Facebook geteilt.

Doch dieser kleine Absatz hat eine weitaus größere Wirkung. Denn Facebook schickt damit das “Frictionless Sharing”, eine im September 2011 eingeführte Funktionalität, bei der ersten eigenen App, aufs Abstellgleis. Frictionless Sharing sollte es Nutzern erlauben, alltägliche Aktivitäten automatisch auf Facebook zu teilen, ohne den Prozess explizit anstoßen zu müssen. Auf diesem Wege landen zum Beispiel auch die bei Spotify gehörten Songs ohne weitere Bestätigung in der Facebook Timeline eines Nutzers.

Instagram 3.5 - News

Und auf genau demselben Weg landeten in der Vergangenheit Instagram Likes und Kommentare eines Nutzers, der sein Konto mit Facebook verbunden hatte, auch in Facebook. Mit dem Update auf Version 5.0.11 ist dies zumindest für iOS Nutzer nun nicht mehr der Fall. Wahrscheinlich wird ein Update der Android App in Kürze ebenfalls diese Funktionalität deaktivieren.

Strategisch hatte Frictionless Sharing 2011 für Facebook sehr viel Sinn: Möglichst viele Anwendungen sollten mit dem Netzwerk und seinem Newsfeed verbunden werden. Facebook als zentrale Anlaufstelle für alle Informationen rund um eine Person. 2014 hat der Erfolg dieses Konzepts aber Facebook in eine echte Zwangslage geführt. Zu viele Anwendungen nutzen Facebooks Open Graph API, um Informationen in das Netzwerk einzuschleusen und auf diesem Weg (kostenlose) Reichweite zu erzeugen. Facebook muss deshalb immer stärker über den Newsfeed-Algorithmus eingreifen und Inhalte ausfiltern, damit der Nutzer nicht in der Informationsflut versinkt.

Nun geht Facebook also einen ersten Schritt und setzt den Rotstift bei den eigenen Anwendungen an. Instagram, mit immerhin über 200 Millionen monatlichen Nutzern, wird den Newsfeed in Zukunft nicht mehr mit Nachrichten zu Likes und Kommentaren belasten.

Die Instagram App in der Version 5.0.11 kann im Apple iTunes Store geladen werden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 21. Mai 2014

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Jan Firsching

    In der Android App gibt es die Einstellungen auch nicht mehr. Keine Ahnung seit wann. Verstehe den Schritt ehrlich gesagt nicht. Dann machen ja auch die ganzen OG Collections in den Nutzerprofilen keinen Sinn mehr und zeigen uralte Instagram Likes an. Heißt das wir sollen jetzt andere Instagram Fotos manuell teilen? Das machen doch viel weniger.

  2. 2
    Daniel

    Find ich super! Da hatte man irgendwann auch ziemlich schwer den Überblick zu behalten, welche Apps denn jetzt “Werbung” über den Newsfeed verteilen. Soundcloud ist da auch immer ganz vorne dabei.

  3. 3
    Christos Papadopoulos

    “Gefällt mir!” Ich fand die Funktion ohnehin überflüssig, ich würde mich eher freuen, wenn ich meine Instagram inhalte automatisch auf einer Seiten posten könnte..
    Angeblich sollte das ja irgendwie gehen, aber auf Android bin ich derweilen nicht auf diese Funktion gestoßen.. Nervig. Aber auf jeden Fall ein guter Beitrag! :)

    • 4
      Alex

      Seit dem Update für Android ist die Funktion für das Teilen auf Facebook-Seiten spurlos verschwunden. Einfach so. Kommentarlos. Finde nichts im Internet. Freunde und Bekannte haben ebenfalls dieses Problem, also scheint es nicht nur an meinem HTC One zu liegen.

      Facebook und Instagram habe ich bereits mehrmals neuinstalliert, bis ich hier gerade ein offizielles Statement gefunden habe:

      https://www.facebook.com/help/instagram/356902681064399?locale=de_DE

      “Android
      HINWEIS: Derzeit ist es nicht möglich, von einem Android-Gerät aus Instagram-Fotos direkt auf einer Markenseite zu posten.”

+ Hinterlasse einen Kommentar