Neu: Instagram Lead Ads verfügbar

Neu: Instagram Lead Ads verfügbar


Wie Facebook diese Woche angekündigt hat, sind Lead Ads nun auch auf Instagram verfügbar. Danach gibt es das Werbeformat etwas zwei Jahre nach dem Launch auf Facebook auch innerhalb der Instagram App. Verfügbar ist die Funktion ab sofort für alle im Werbemanager im Power Editor. 

Was sind Lead Ads?

Leads Anzeigen sind auf Facebook und Instagram ein Werbeformat, in welchem direkt innerhalb der Anzeige Nutzerdaten erfasst werden und dann dem Unternehmen bereitgestellt werden. In der Praxis läuft dies so ab:

  • Eure Zielgruppe sieht eine Anzeige im Feed, die sich nicht wirklich von anderen Anzeigen unterscheidet
  • Klickt ein Nutzer auf die Anzeige, wird er nicht zu einer externen Seite weitergeleitet, sondern es wird ein Popup geöffnet
  • In diesem Popup wird erklärt, warum der Nutzer seine Daten eingeben soll und im nächsten Schritt sieht er ein vorausgefülltes Formular (auf Basis seiner Facebook Daten)
  • Sendet der Nutzer das Formular ab erhält man als Unternehmen die Daten

Für Unternehmen eine einfache Option auf Facebook qualifizierte Leads zu generieren – und dass ganz ohne eigene Landingpage und viel Aufwand. Wenn ihr neue Newsletter Abonnenten sucht könnt ihr das Format zum Beispiel mal ausprobieren.

Wie ihr in der Praxis Lead Ads schaltet haben wir in diesem Tutorial im Detail erklärt.
(Update zu Instagram als Placement folgt)

Was gilt es für Instagram Leads Ads zu beachten?

Innerhalb der Hilfe beschreibt Facebook die Besonderheiten schon sehr gut:

  • „Nicht alle vorab ausgefüllten Felder für Lead Ads werden auf Instagram unterstützt. Die folgenden vorab ausgefüllten Felder können auf Instagram verwendet werden: E-Mail-Adresse, Vollständiger Name, Telefonnummer und Geschlecht. Wenn du weitere Felder (z. B. Stadt oder Adresse) in deine Lead Ad einschließt, müssen Personen die Informationen selbst eintragen, wenn sie deine Werbeanzeige in Instagram öffnen.
  • Deine Lead Ad wird auf Instagram etwas anders angezeigt als auf Facebook. Auf Facebook können Personen zum Vervollständigen deines Formulars deine Lead Ad öffnen und nach unten scrollen, um alle Abschnitte auszufüllen. Auf Instagram müssen Personen zum Vervollständigen der Abschnitte deine Lead Ad öffnen und sich durch eine Reihe von Seiten klicken, um das Formular vollständig auszufüllen.
  • Lead Ads sind nur in der Instagram-App verfügbar. Deine Lead Ads werden nicht auf der Desktop-Webseite von Instagram angezeigt.“
In der Gestaltung einer Anzeige habt ihr bei Instagram sogar mehr Optionen als bei Facebook. Wenn ihr eine Lead Anzeige erstellt die sowohl auf Instagram als auch auf Facebook ausgespielt werden soll müsst ihr ein Bild mit 1200×628 Pixel nutzen. Wird die Anzeige nur auf Instagram ausgespielt könnt ihr auch andere Formate nutzen.
Wenn ihr nichts anderes einstellt, werden eure Lead Ads automatisch auch auf Instagram ausgespielt, denn im Anzeigenmanager ist die Option vorausgewählt:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Trajan

    Hallo Philipp, funktionieren die Lead Ads auch mit Double Opt-In? Oder wird man quasi direkt für die Liste registriert – weißt du das? Danke und liebe Grüße!

+ Hinterlasse einen Kommentar