Kundenchat auf der eigenen Webseite mit kostenlosem Facebook Customer Chat (Update 2020)

5

Ihr kennt den Like-Button und vielleicht auch noch die Like-Box von Facebook, aber kennt ihr auch das „Customer Chat Plugin„? Veröffentlicht wurde es im Jahr 2018 und zwei Jahre später im August 2020 gab es ein größeres Update. 

Das Customer-Chat-Plugin von Facebook erlaubt es euch eine schnelle und einfache Kontaktoption auf der Webseite zu integrieren. Dazu wird auf eurer Webseite dauerhaft ein kleines Messenger Symbol in der unteren rechten Ecke eingeblendet. Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich ein Chat mit dem eure Besucher direkt mit euch kommunizieren können:

Alle Anfragen landen dabei direkt in der Inbox eurer Facebook Seite. Also jenem Ort, den ihr vermutlich eh schon auf dem Schirm habt.

Der Funktionsumfang ist dabei recht einfach:

  • Es wird das Messenger Symbol auf jeder Seite einblendet, auf der ihr es wünscht.
  • Die Position könnt ihr verändern. Facebook empfiehlt allerdings als Position unten rechts.
  • Das Plugin merkt sich, ob es vom Nutzer geöffnet wurde oder nicht (und bleibt geöffnet, wenn man auf eurer Webseite surft).
  • Es lassen sich unterschiedliche Begrüßungsnachrichten definieren für Nutzer, die bei Facebook eingeloggt sind und jene, die es nicht sind.
  • Es sind die üblichen Facebook-Chat-Funktionen vorhanden, ihr könnt also zum Beispiel auch eine Abwesenheitsnachricht definieren oder eine automatische Antwort. Dies müsst ihr aber auf eurer Facebook Seite tun und nicht im Plugin, d.h. es gilt auch für alle Nachrichten die ihr erhaltet und nicht nur für die Anfragen aus dem Plugin.
  • Ihr könnt die Nachrichten, wie alle eure Nachrichten, über die API auslesen.
  • Das Plugin funktioniert natürlich nur mit einer Facebook Seite und nicht mit einem privaten Account. 
  • Die Farbe lässt sich anpassen:

Nach dem Update im August 2020 hat das Plugin ein neues Design erhalten:

Neues Design des Messenger Plugins.

Eins der größten Neuerungen ist allerdings:

„With this latest update, people can talk to businesses with Chat Plugin without logging into Facebook.“  

Das heißt ab sofort ist der Chat offen für alle und damit deutlich attraktiver. Wichtig ist natürlich, dass es ein Kundenchat ist. Das heißt eure Nutzer erwarten eine wie im Chat ähnliche Reaktion von euch. Er ist schließlich jetzt gerade auf eurer Webseite und hat in diesem Moment eine Frage, er will nicht 3, 4 oder gar 10 Minuten auf eine Antwort warten. Schlechter Service kann euch auch auf die Füße fallen.

Laut Facebook verläuft die Integration sehr erfolgreich für Unternehmen: „In our testing, businesses using the new Chat Plugin saw a 45% increase in customers inquiring about their products and services.“ 

Installation des Facebook-Customer-Chat-Plugins

Die Installation funktioniert gleich wie bei den anderen Social Plugins von Facebook. Wenn ihr so etwas noch nie gemacht habt, schaut euch diesen Beitrag an. Ansonsten findet ihr die Details in der Dokumentation von Facebook.

Ihr müsst:

  • Eure Domain für den Plugin freigeben (damit das Plugin nicht missbraucht werden kann).
  • Eure Facebook Seite im Plugin angeben.
  • Die Facebook SDK auf der Webseite integrieren.
  • Einen Code auf die entsprechenden Seiten packen.
  • Die Begrüßungsnachricht definieren.
  • Die Farbe anpassen.
  • Euch diesen Beitrag zur rechtssicheren Umsetzung ansehen. 

Und dann natürlich alles einmal testen.

Like Box als Alternative

Die Like Box ist umfangreicher als ihr vermutlich denkt. Ihr könnt sie auch ganz einfach zum Chat umrüsten, in dem ihr nur das entsprechende Tab anzeigen lasst:

Wie das geht beschreiben wir hier.

Weitere Facebook Funktionen für die eigene Webseite

Ihr könnt noch mehr Facebook Funktionen auf eure Webseite holen. Wer Facebook Events auf der eigenen Seite darstellen will, kann auch die Like Box nutzen. Es gibt auch ein Kommentar-Plugin und dann natürlich noch Like Button, Embed-Funktionen, uvm. …

Hier findet ihr eine Übersicht der Facebook-Social-Plugins. 

5 Kommentare

  1. Ich hab das Plugin letztens getestet – funktioniert eh ganz okay. Aber wozu einbauen, wenn’s am 25.5. sowieso wieder raus muss? Es gibt ja keinen Opt-In Mechanismus für die Übertragung der IP Adresse an Facebook… mir sind da selbst gehostete Lösung lieber. Fluent Chat (für WordPress) kann noch eine ganze Menge mehr und der Kunde muss nicht in Facebook eingeloggt sein.

  2. Mein Partner hat dieses Plugin in die Website eingebaut, ich suche aber eine andere Alternative, da ich von Facebook überhaupt nichts halte.

    Das Plugin scheint aber sehr gut zu funktionieren, leider ist der Anbieter alles andere als vertrauenswürdig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, wie etwa Google Analytics. Während andere uns helfen die Webseite und Werbemaßnahmen zu verbessern.

Alle akzeptieren

Auswahl speichern

Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Individuelle Cookie Einstellungen