Facebook Marketing für Anfänger: Die Facebook-Seite – Auftritt eines Unternehmens (PDF, 42 Seiten)

Nach den Kapitel „Welche Facebook-Präsenz zu Ihrer Unternehmung passt„, „Das erfolgreiche Messen der eigenen Facebook-Marketing Aktivitäten„, „Haftung für Mitarbeiter, Agenturen, Nutzer und Links im Social Web“ oder „FQL – Die Facebook Query Language“  haben wir in diesem Monat zwei Kapitel aus dem Buch „facebook – marketing unter freunden“ vom Business Village Verlag. Starten wollen wir einem Kapitel welches sich ganz klar an Anfänger im Facebook Marketing richtet. Im PDF Download erklären Felix und Klaus Holzapfel auf 42 Seiten was eine Facebook-Seite ist und wie man diesen Auftritt eines Unternehmens nutzen kann.

Hier eine kurze Einführung zum Kapitel 8 “Facebook-Seite – Auftritt eines Unternehmens”: 

Was für den Nutzer das Profil darstellt, ist für ein Unternehmen die Facebook-Seite. Die aktuellen Nutzungsbedingungen von Facebook lauten in diesem Punkt wie folgt: »Seiten sind spezielle Profile, die nur zur Werbung für Unternehmen oder andere kommerzielle, politische sowie wohltätige Organisationen oder Anstrengungen (einschließlich gemeinnütziger Organisationen, politischer Kampagnen, Bands und bekannter Persönlich-keiten) verwendet werden dürfen.«

Wobei sich Facebook-Seiten in ihrer Funktionalität in einigen Punkten grundlegend von Profilen unterscheiden. Dies beginnt damit, dass Facebook-Seiten keine »Freunde« haben, sondern »Personen, denen die Seite gefällt«. Kurz gesagt ist eine Facebook-Seite eine Art »Unternehmensauftritt« oder »Webauftritt« innerhalb der Umgebung von Facebook. Wobei es diverse Möglichkeiten gibt, eine Facebook-Seite zu gestalten oder auch zu bewerben, die es bei Profilen nicht gibt. Und vieles mehr. Einige der wesentlichen Unterschiede und Möglichkeiten stellen wir auf den nächsten Seiten vor.

Warum sollte ein Unternehmen eine Facebook-Seite einrichten? Welche Vorteile hat es dadurch? Simpel gesagt: Einen Auftritt in dem Umfeld, in dem zahlreiche Internetnutzer heutzutage den Großteil ihrer »Online-Tageszeit« verbringen. Hier können sie gezielt angesprochen und aktiv in das Marketing eines Unternehmens eingebunden werden. Dabei können diverse Brücken zu anderen Inhalten eines Unternehmens hergestellt werden. Durch die geschickte Stimulierung entsprechender Interaktionen kann in diesem Umfeld die »passive Viralität« sehr gute Dienste leisten. Es lassen sich virale Effekte erzielen, bei denen nicht nur einzelne Nutzer, sondern gesamte Freundesnetzwerke angesprochen werden.

Weitere Details zum Buch erhaltet ihr direkt beim Business Village Verlag. Zu kaufen gibt es das Buch natürlich auch dort oder bei den üblichen verdächtigen wie Amazon.de. Aber jetzt zum Download…

Download: 
Facebook – marketing unter Freunden – Kapitel 8: Facebook-Seite – Auftritt eines Unternehmens
PDF 5.3  MB (Share & Embed via Scribd)

Natürlich könnt ihr das Kapitel auch direkt hier lesen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.scribd.com zu laden.

Inhalt laden

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Offizielle Nutzerzahlen: Instagram in Deutschland und Weltweit

Offizielle Instagram-Nutzerzahlen kennen wir aus dem Börsenbericht von Facebook, in seltenen und unregelmäßigen Abständen gibt es allerdings auch offizielle Aussagen zu den...

Facebook Notes werden zum 31. Oktober eingestellt

Es ist eigentlich keine große Meldung wert, aber einige von euch sind sicherlich betroffen: Ab dem 31. Oktober 2020 stellt Facebook für alle Facebook-Seiten die...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren