Großer Push: Instagram packt Reels in die Hauptnavigation

Wer sich – wie wir – bisher gefragt hat, welche Rolle denn Reels nun im Instagram Universum spielen wird, wird mit dem neuesten App-Update überrascht.

Reels finden sich ab sofort in der unteren Navigation direkt auf Platz 2, neben dem Feed. Bisher war dort das Lupensymbol für den Explore-Bereich beheimatet. Dieses muss jetzt umziehen und wandert oben neben den Direct-Message-Button (ins abseits).

Wo kommt der Sinneswandel her?

Instagram teilt dazu mit:

“Heute führen wir den Reels Tab ein, der direkt auf dem Startscreen zu sehen sein wird. Wir wollen Creatern eine größere Bühne bieten, auf der sie ihre unterhaltsamen Videos präsentieren können, und es dem weltweiten Publikum leichter machen, sie zu entdecken.”

Im offiziellen Statement unerwähnt: Deutschland ist dieses Mal ein Testmarkt. Denn die Neuerung ist nicht global, sondern erst einmal nur für einzelne Länder aktiviert. Neben Deutschland ist das zum Beispiel auch Frankreich. Ob die Änderung auch für Österreich und die Schweiz gilt, können wir im Moment noch nicht sagen.

Bei den Reels selbst gibt es dadurch nur eine kleine Änderung: Da die Navigation nun konstant sichtbar ist, fallen in der Höhe nun ein Pixel weg.

Tatsächlich ändert sich aber etwas im Explore-Bereich selbst. Dort haben die Reels nun keine so große Präsens mehr. Stattdessen wandern Feed-Videos wieder mehr in den Vordergrund.

Reels jetzt nutzen

Zum Early-Adaptor wird es jetzt nicht mehr reichen, wenn ihr anfangt euch für euer Unternehmen mit Reels zu beschäftigen. Doch mit dem neuen Button zeigt Instagram wo in Zukunft ein großer Teil der Reichweite liegt. Selbst das lange gehypte IGTV erhielt von Instagram nie eine so große Bühne.

Nun gilt es Reels (und TikTok) zu verstehen. Was macht einen guten Clip aus? Welche Erzählformate gibt es? Was hat es mit den Sounds auf sich? Am besten lernt man all das durch die konsequente Nutzung.

Jens Wiesehttps://tourismusmarketing-digital.de/
Jens hat Allfacebook.de mitgegründet und war dort 12 Jahre lang als Chefredakteur tätig. Jetzt berät er als Freelancer internationale (Tourismus-)Unternehmen in Digitalmarketing-Fragen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. Welches Reels? Spielt für mich keine Rolle. Mein Insta-Account hat das (noch immer?) nicht. Suche ist für mich ohnehin wichtiger.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren