Ein Posteingang für Facebook, Instagram und den Messenger – so funktioniert eure neue Inbox

Ein Posteingang für Facebook, Instagram und den Messenger – so funktioniert eure neue Inbox


Es ist die große Herausforderung für jeden Social Media Manager: Wie bekomme ich die Kommunikation und Interaktion auf allen Social Media Kanälen optimal an einer Stelle gebündelt, so dass mir nichts durch die Lappen geht? Das hat man inzwischen auch bei Facebook bemerkt und sich deshalb für den Seitenmanager etwas besonderes einfallen lassen.

Im Dezember von Facebook vorgestellt, berichten mittlerweile mehrere Seitenadmins, dass sie die neue Inbox im Seitenmanager bereits nutzen können. Unter anderem bietet die neue Inbox die Möglichkeit, Facebook-, Messenger- und Instagram-Konten zu verknüpfen und die Kommunikation in allen drei Kanälen an einem Ort zu verwalten.

Jetzt den Seitenmanager für iOS und Android laden:

Facebook-Seitenmanager
Facebook-Seitenmanager
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos
Seitenmanager
Seitenmanager
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos

Wie ist die neue Inbox aufgebaut?

Wo vorher in der Seitenmanager App der Nachrichten-Button einen zu den Facebook Nachrichten geführt hat, wird man nun zur Übersicht über empfangene Nachrichten, Kommentare, Bewertungen, Erwähnungen über die drei Kanäle Facebook, Messenger und Instagram geleitet.

Alles ist, wie der Name schon sagt, eine Übersicht über Interaktionsarten jeglicher Form innerhalb aller Kanäle. Ein kleines Icon rechts unter dem Profilfoto (bei Nachrichten) bzw. dem Beitragsfoto, gibt schnell einen Überblick, ob es sich um eine Nachricht über den Messenger, eine Interaktion auf der Facebook- oder der Instagramseite handelt.

Messenger ist die Übersicht über die Direktnachrichten, quasi die alte Übersicht, wie man sie vor dem Rollout antraf. Hier befinden sich alle Nachrichten, die man von seinen Followern erhalten hat.

Facebook gibt eine Übersicht über alle Interaktionen mit eurer Seite. Kommentare auf eurer Seite, Besucherbeiträge, Bewertungen als auch Erwähnungen finden sich hier wieder.

Instagram listet die Kommentare unter euren Instagram Posts, als auch alle Erwähnungen auf. Das Schöne hierbei ist, dass ihr innerhalb der Seitenmanager App auf eure Kommentare eingehen könnt und nicht in die Instagram App weitergeleitet werdet.

Welche Features bietet die neue Inbox nun?

Wenn man vorher über drei Kanäle mit seinen Followern kommunizieren musste, kann man das als Seitenadmin nun über die Seitenmanager App erledigen. Folgende Funktionen erleichtern die Kommunikation mit den Followern:

To-Do Funktion

Jede Nachricht, jeder Kommentar, jede Bewertung und jede andere Aktion auf Facebook oder Instagram kann man theoretisch wie ein To-Do betrachten. Hat man einen Kommentar schon gelesen bzw. ist auf ihn eingegangen? Wurde die Nachricht an die Facebookseite schon beantwortet? Man kann raten oder Community Management Tools dafür einsetzen. In der neuen Inbox kann man nun auch durch Swipen nach rechts oder links jede Aktion der Follower als “fertig”, “später erledigen” oder wieder auf den Ursprungszustand “ungelesen” markieren.

Durch Swipen nach rechts wird eine Aktion als “fertig” markiert und verschwindet aus der Liste.

Ein Swipen nach rechts lässt die beiden Optionen “ungelesen” und “später erledigen” erscheinen. Ein Tippen auf “Ungelesen” lässt die gesamte Benachrichtigung wieder in hellem blau hinterlegt erscheinen. “Später erledigen” entfernt den Eintrag auch aus der Liste.

So markierst du eine Interaktion als “später erledigen”

Schritt 1: nach links über die Interaktion swipen
Schritt 2: Auf “später erledigen” tippen

So markierst du eine Interaktion als “fertig”

Schritt 1: nach rechts über die Interaktion swipen
Schritt 2: Auf “fertig” tippen oder komplett mit dem Finger bis ganz rechts an den Bildschirmrand swipen

Sowohl die vom Nutzer als “Später erledigen”, als auch die “Fertig” markierten Beiträge landen in ihren jeweiligen Ordnern, die durch Tippen auf “Postfach” oberhalb der App zu erreichen sind.

Auch innerhalb der Ordner “Später erledigen” und “Fertig” kann man die Beiträge hin- und herschieben.

Sobald jedoch eine weitere Nachricht über den Messenger ankommt, bei der man die Benachrichtigung, also den Nachrichtenverlauf der Konversation, schon in “später erledigen” oder “Fertig” geschoben hat, erscheint diese wieder im Postfach, damit sie nicht untergeht.

Labels

Wie im ausführlichen Tutorial über den normalen Facebook Posteingang beschrieben, könnt ihr euren Nutzern Labels zuordnen. In der Inbox könnt ihr diese Labels den jeweiligen Nutzern zuordnen, indem ihr auf den Namen oder Profilbild des Nutzers klickt.

Es öffnet sich das Profil des Nutzers. Wenn ihr diesem Nutzer noch kein Label zugeordnet habt, dann könnt ihr das hier per Tippen auf das Eingabefeld nachholen.

Nun habt ihr die Wahl, eure Labels dem Nutzer hinzuzufügen. Ihr könnt in der Seitenmanager-App jedoch nur die Label auswählen, die ihr am Desktop erstellt habt. In der Seitenmanager-App könnt ihr keine neuen Label erstellen.

Über das Tippen auf “Alle anzeigen” bekommt ihr die Möglichkeit eure erstellen Labels zu bearbeiten. Wählt hierfür das Label das bearbeitet werden soll aus – dann habt ihr Wahl das Label zu löschen oder die Farbe zu ändern.

Wie erfolgt die Kommunikation über die neue Inbox?

Wird man vom selber Nutzer über verschiedene Kanäle angeschrieben, bekommt man für jede Interaktion desselben Nutzers dennoch eine Benachrichtigung.

Auch wenn derselbe Nutzer in mehreren Posts bei euch kommentiert, erhaltet ihr für jeden Kommentar eine Benachrichtigung.

Hinterlässt jedoch ein Nutzer mehrere Kommentare in einem Post, so erscheint eine kleine blaue Zahl mit der Anzahl der verfassten Kommentare dieses einen Nutzers in dem Post neben der Benachrichtigung. (in diesem Fall sind es 2 Kommentare eines Nutzers in einem Beitrag)

Wie aktiviere ich die neue Inbox?

Um die neue Inbox freizuschalten musst du dein Facebook-Konto und dein Instagram-Konto verknüpfen. Das tust du, indem du in der Seitenmanager-App auf das Nachrichtensymbol tippst. Dort findest du dann den Instagram-Tab, wo du die Möglichkeit hast, beide Konten miteinander zu verknüpfen. Sind bereits Instagram-Werbeanzeigen geschaltet worden, dann erhältst du das Update automatisch.

Fazit

Facebook hat bereits angekündigt, dass weitere Interaktionen mithilfe der Seitenmanager-App bearbeitet werden können. Bislang werden beispielsweise Instagram-Nachrichten nicht angezeigt. Auch Labels können nur bearbeitet oder gelöscht werden, jedoch keine neuen hinzugefügt.

Insgesamt gibt die neue Inbox jedoch dem Seitenbetreiber die Möglichkeit schneller und effizienter auf Benachrichtigungen zu reagieren und sie zu ordnen.

Dies wird wahrscheinlich eher für kleine und mittlere Unternehmen relevant sein, da große Unternehmen eher ihre eigenen Anwendungen für die Verwaltung ihrer Social-Media-Präsenz nutzen. Kommentare auf Instagram können natürlich immer noch auch in der Instagram App beantwortet werden.

Am Ende warten wir aber eben auch alle drauf, dass Facebook diese Inbox auch für die Desktop-Version veröffentlicht. Gerade Community Management passiert eben sehr oft nicht nur am Smartphone. 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 20. Januar 2017

Es gibt 6 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 3
    Maik

    Super Artikel. Werde ich gleich mal testen.
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit bei Instagram mehr als 5 Konten gleichzeitig zu verwalten? Vielleicht auch mit einer weiteren App ( iOS ). Oder muss man sich tatsächlich immer ab/anmelden?
    Wie machen das große Agenturen? Die haben ja sicher mehr als 5 Kunden. Danke

  2. 4
    Pedro José Mora Gallegos

    Hi, leider erscheint dieses Feature nicht bei mir.. muss man das irgendwie aktivieren oder wird das bloß für bestimmte Personen bereitgestellt? :)

    Danke schon mal im Voraus!

  3. 5
    INNOIT

    Hallo zusammen, habt ihr mittlerweile die Funktion?
    Bei einem Kunden von uns ist dies schon vorhanden, bei unseren Accounts leider noch nicht!
    Kann man die Funktion irgendwie aktivieren?

    Grüße aus Augsburg

+ Hinterlasse einen Kommentar