Instagram Apps die deinen Content aufs nächste Level heben (Aktualisiert)

Instagram Apps die deinen Content aufs nächste Level heben (Aktualisiert)


– Gastbeitrag von Daniel Zoll –

Instagram ist schon lange kein Nischennetzwerk mehr. Durch die steigenden Nutzerzahlen und den immensen Output der User wird es jedoch immer schwieriger Inhalte zu produzieren, die sich von der Masse abheben. Instagram selbst bietet dir schon viele Möglichkeiten deine Postings zu bearbeiten und zu personalisieren, aber wenn dir das noch nicht reicht, dann zeige ich dir hier ein paar Apps mit denen du deine Instagram Stories, deine Beiträge und dein Profil interessanter und frischer machen kannst.

Unfold

Devices: iOS & Android

Kosten: Gratis (In App Käufe möglich)

Funktion: Wenn du Instagram Stories machst und deine Geschichte optisch schön aufgearbeitet erzählen möchtest, dann solltest du diese App unbedingt abchecken. Unfold stellt dir ein paar coole Layouts zur Verfügung, mit denen du deine Story ästhetisch verpacken kannst. Richtiger Bloggerstyle! Es gibt nicht sonderlich viele Funktionen, wodurch die App angenehm übersichtlich ist. Du kannst sowohl Bilder als auch Videos in die unzähligen Designs einfügen und selbstverständlich auch mit Text erweitern.

Pro Tipp: Wenn dir die angebotenen Schriftarten nicht ausreichen, dann lade dir doch mal eine andere „Fonts Tastatur“ herunter. Einfach mal in deinen App-Store gehen und nach „Fonts“ suchen. Damit bringst du einen anderen Look in deine Unfold-Stories bei der dich jeder andere Appnutzer fragen wird: „Mensch, wo hast du denn diese Schriftart her? Die kenn ich gar nicht…“ Und zack hast du die Aufmerksamkeit sicher!

Unfold - Create Stories
Unfold - Create Stories
Entwickler: Unfold Creative
Preis: Kostenlos+
Unfold - Create Stories
Unfold - Create Stories
Preis: Kostenlos+

Loopsie

Devices: iOS & Android

Kosten: Gratis (Logo entfernen 4,99 €)

Funktion: Mit Loopsie kannst du richtig coole „Cinemagraphs“ machen. Das sind Fotos bzw. kurze Clips in denen sich nur ein Teil des Bildes bewegt. Mit ein bisschen rum probieren kann das richtig nice aussehen! Du öffnest einfach die App und nimmst einen kurzen Clip auf (leider kannst du keine vorhandenen Fotos aus deiner Camera Rol nutzen). Dann lassen sich ganz einfach die Bereiche im Bild markieren, die sich bewegen sollen, während der Rest stehen bleibt. Falls du versehentlich zu viel animiert hast, lassen sich die Bereiche auch wieder unbeweglich machen bzw. „freezen“. Du kannst zwischen drei Formaten wählen und deine Videos auf zwei verschiedene Arten ausspielen. Entweder läuft der Clip immer vor und zurück (wie man es von Boomerangs kennt) oder er wird in Endlosschleife immer wieder von vorne gestartet. Dein fertiges Loopsie kannst du dir in den Fotos abspeichern oder direkt in deiner Story posten.

Pro Tipp: Mittlerweile sind die Loops mit dem Loopsie Logo gebrandet. Du könntest entweder in deiner Story einen Sticker über das Logo legen oder du denkst schon bei der Produktion daran, lässt an der Stelle, an der das Logo später erscheinen wird, so viel Platz, dass du dein fertiges Loopsie mit einer Videoeditierungs-App hinterher noch einmal schneiden kannst. So verschwindet das lästige Ding!

Loopsie
Loopsie
Entwickler: LOOPSIE SRL
Preis: Kostenlos+

Just a Line

Devices: iOS & Android

Kosten: Gratis

Funktion: Wenn du gerne malst und kreativ werden möchtest, dann ist „Just a Line“ genau das Richtige für dich! Mit dieser App kannst du ganz einfach AR-mäßig „in die Luft malen“. Dafür öffnest du einfach die App, drückst mit deinem Finger auf das Display und schon kannst du los kritzeln. Mehr Funktionen bietet diese Anwendung zwar nicht, aber das reicht auch vollkommen aus, um deiner Story einen ganz eigenen Twist zu geben. Eine ähnliche Funktion findest du auch in der Story Funktion von Facebook.

Pro Tipp: Hol dir doch noch eine Freundin oder einen Freund dazu und probiert gemeinsam zu malen. „Just a Line“ bietet dir die Option dein Handy mit einem anderen Device zu koppeln, um die App gemeinsam zu nutzen und Spaß zu haben.

Just a Line - Draw in AR
Just a Line - Draw in AR
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Cut Story

Devices: iOS

Alternative für Android: Story Cutter for Instagram

Kosten: Gratis (In-App Käufe möglich)

Funktion: So cool Instagram Stories auch sind, manchmal brauchst du einfach mehr als ein 15-sekündiges Storyelement um deine Message rüberzubringen. Zum Glück waren die Macher von Cut Story derselben Meinung! Sie haben eine App entwickelt, die deine längeren Videos sauber in 15 Sekunden Clips schneidet. Diese kannst du dann direkt aus der App hintereinander hochladen. Für deine Zuschauer entsteht dadurch der Eindruck, du hättest nur ein einziges langes Video in deiner Instagram Story gepostet.

Pro-Tipp: Wenn du nicht unbedingt ein ganz cleanes Video haben möchtest, kannst du dir auch ruhig die kostenfreie Version von CutStory herunterladen. Die Videos, die du damit erstellst, enthalten dann zwar das Logo der App, darüber kannst du aber auch einfach einen Sticker oder ein Location-Tag legen.

CutStory for Instagram Stories
CutStory for Instagram Stories

Adobe Spark Post

Devices: iOS

Alternative für Android: Canva

Kosten: Gratis (Premium Version 11,89 €/montl. oder als Teil der Adobe Creative Cloud)

Funktion: Manchmal ist mehr auch einfach nur mehr! Gerade auf Instagram kommt es darauf an, deine Posts so gut wie möglich in Szene zu setzten, damit sie dem Betrachter auch wirklich ins Auge fallen. Mit Adobe Spark Post schaffst du das garantiert, denn damit kannst du superschnell und einfach, ziemlich cool aussehende Graphics erstellen. Die App stellt dir dafür vorgefertigte Templates zur Verfügung, die du immer wieder mixen und dadurch deinem individuellen Style anpassen kannst. Ob Schriftgröße oder Font, ob Farbe oder Filter – du hast jederzeit die kreativen Zügel in der Hand und kannst den Grafiken deine persönliche Note verleihen! Ein nützliches Feature der Premium Version ist, dass du sowohl dein Firmenlogo als auch deine Firmenfarben in Adobe Spark Post hochladen kannst. Diese kannst du dann direkt in deine Grafiken einarbeiten. Leider kann man bei den Fonts nur aus den integrierten Schriftarten wählen und keine weiteren in das Programm laden.

Pro-Tipp: Deine Grafiken kannst du nicht nur als Bild, sondern auch als Video abspeichern, in dem Teile des Visuals animiert sind. Damit lässt sich eine richtig coole Verpackungen für deine Instastories basteln.

Adobe Spark Post
Adobe Spark Post
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+

Hyperlapse

Devices: iOS

Alternative für Android: Microsoft Hyperlapse Mobile

Kosten: Gratis

Funktion: Du willst einen coolen Sonnenaufgang filmen, oder den Moment, in dem sich eine Location langsam mit Menschen füllt, festhalten? Kein Problem! Coole Zeitraffervideos kannst du auch ohne teures Equipment produzieren. Hyperlapse von Instagram macht’s möglich und bietet dir mehr Optionen als die Zeitrafferfunktion direkt in Instagram Stories! Die App stabilisiert deine Aufnahmen ganz automatisch, daher werden deine Videos trotz unebenem Boden oder zittrigen Armen hochwertiger aussehen. Du nimmst einfach dein Video auf und hast dann die Möglichkeit, den Clip in verschiedenen Geschwindigkeiten abzuspielen. Damit beeindruckst du deine Zuschauer mit kurzen Clips, in denen du Vorgänge festhältst, die in Echtzeit für jede Instastory zu lang wären. Schon mal ein Steak im Zeitraffer gebraten? Nein? Na dann los!

Pro-Tipp: Bevor du dein Video aufnimmst, klick 4x mit 4 Fingern auf dein Display. Dadurch öffnest du ein verstecktes Menü, in dem du die Auflösung, die Framerate und die Geschwindigkeiten einstellen kannst. Niedrigere Auflösung und weniger Frames bedeuten zwar weniger Qualität, aber auch geringeren Speicherverbrauch auf deinem Handy.

Hyperlapse von Instagram
Hyperlapse von Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos

Square Fit

Devices: iOS

Alternative für Android: Picfy

Kosten: Gratis (Pro Upgrade 6,99 €)

Funktion: Es gibt Apps die mehr Funktionen haben, als ein Schweizer Taschenmesser. Eine dieser Apps ist Square Fit. Wenn du die App öffnest, wirst du im ersten Moment erschlagen von den vielen Möglichkeiten. Du kannst deine Fotos mit Filtern bearbeiten, croppen, Rahmen basteln, Schriften hinzufügen, Overlays gestalten, zeichnen… Natürlich lässt sich jede der Funktion auch noch mal feinjustieren. Klingt anstrengend, ist aber ziemlich cool! Bevor du die App öffnest, solltest du dir schon etwas im Klaren darüber sein, was du mit deinem Bild anstellen möchtest. Andernfalls fragst du dich nach 30 Minuten wildem Bearbeiten, wie das Original denn eigentlich noch mal ausgesehen hat. True Story!

Pro-Tipp: Gebe deinem Profil einen ganz besonderen Look, indem du allen deinen Bilder einen einheitlichen Rahmen (einfach weiß) gibst und somit alle Formatgrenzen bei Instagram sprengst. Das ist ein echter Hingucker!

Square Foto- und Video-Editor
Square Foto- und Video-Editor
Entwickler: Alan Cushway
Preis: Kostenlos+

UNUM

Devices: iOS

Alternative für Android: Cool Fonts for Instagram Bio

Kosten: Gratis (Pro Version 5,49 € /Monat)

Funktion: Hin und wieder stolperst du über Profile, bei denen du dich fragst, wie diese Person es schafft, dass ihr Insta Feed so harmonisch aussieht. Jedes einzelne Bild sitzt an der richtigen Position – die farbliche Abstimmung, die Übergänge, es passt einfach alles! Aber erst öffentlich posten um dann zu gucken, ob es passt, ist ziemlich blöd. Daher solltest du mal die App UNUM ausprobieren. Darin siehst du eine Vorschau deines Profils und kannst schon vor der Veröffentlichung checken, wie sich dein neuer Post in deinen Account einfügt. Quasi eine Instagram Posting Trockenübung! Abgesehen davon, stehen dir auch noch viele weitere Funktionen, wie Bildbearbeitung und Statistiken (besonders in der Vollversion) zur Verfügung. Du kannst dein Bild schon in der App mit einer Beschreibung und Hashtags versehen, und direkt hochladen. Wenn du Wert auf ein schönes Gesamtbild legst, dann ist UNUM die richtige App für dich!

Pro-Tipp: Du kannst innerhalb der App auch nach Accounts und Hashtags suchen, fremde Bilder downloaden und als Repost auf deinem Profil veröffentlichen. ABER denk daran, dir vorher eine Einverständniserklärung vom Urheber zu holen. Sonst gibt es vielleicht im Nachhinein noch Stress, den man sich hätte ersparen können.

UNUM - Design Perfection
UNUM - Design Perfection
Entwickler: UNUM, Inc.
Preis: Kostenlos+

Grids

Devices: iOS

Alternative für Android: GITTER FÜR Instagram

Kosten: Gratis (Pro Upgrade 5,99 $)

Funktion: Wenn du Wert auf ein spezielles Profil-Layout legst und dich etwas von der Masse abheben willst, dann check doch mal die App „Grids“. Damit kannst du ganz einfach ein einzelnes Foto in mehrere Einzelteile schneiden und dadurch zum Beispiel ein 9-teiliges Bild erschaffen. Wenn du die Einzelelemente dann in der von der App vorgegebenen Reihenfolge auf Instagram postest, entsteht der Effekt, dass in deinem Profil ein riesiges zusammenhängendes Foto erscheint. Ganz ohne Photoshop, mit wenigen Klicks auf deinem Handy. Die Freeversion der App beinhaltet verschiedene Layoutvorschläge, aber auch die Möglichkeit durch Filter noch individuellere Posts zu gestalten.

Pro Tipp: Um das Gesamtbild zu erschaffen, musst du natürlich alle Einzelteile direkt nacheinander posten. Das spamt dann leider den Feed deiner Follower zu und kann schnell dazu führen, dass du eventuell die ein oder andere Person verschreckst. Also überleg dir gut, ob du das machen möchtest. Versuche am besten eine Gesamtkomposition zu erschaffen, die sowohl gebündelt toll in deinem Profil aussieht, als auch aus Einzelbildern besteht, die für sich allein im Feed deiner Follower gut aussehen.

Grids - Bannerfotos einspeisen
Grids - Bannerfotos einspeisen
Entwickler: Platform
Preis: Kostenlos+

HYPE TYPE

Devices: iOS

Alternative für Android: Legend

Kosten: Gratis (In App Käufe möglich)

Funktion:  Instagram bietet dir schon super viele Möglichkeiten, deine Storyelemente mit coolen Features aufzuwerten. Animierte Schrift bekommst du aber leider nicht direkt bei Instagram hin. Dafür gibt es jedoch die App Hype Type. Damit kannst du in drei Formaten (quadratisch, hochkant, quer) Videos/Fotos aufnehmen und diese mit coolen animierten Schriften versehen. Natürlich geht das auch mit Videos aus deiner Camera Roll (dafür einfach mal beim Startbildschirm nach oben swipen, dann öffnet sich die Galerie). Wenn du dein Video aufgenommen, oder aus der Galerie ausgewählt hast, öffnet sich unten auf deinem Display die Funktionsleiste. Drückst du den „T“-Button, lässt sich dein Video mit animierter beweglicher Schrift versehen. Diese kannst du nach deinem Gusto an eine geeignete Stelle deines Videos packen und natürlich auch die Größe selbst bestimmen. Es gibt verschiedene kostenlose Animations- und Schriftstile sowie unterschiedliche Farbkombinationen. Im Menü mittig lässt sich dein Video auf Hochformat, Querformat und Quadratisch croppen – auch einen eigenen Ausschnitt kannst du hier wählen. Auf dem ganz rechten Button im Menü hast du jetzt noch die Möglichkeit, den Start und Endpunkt deiner Textanimation zu bestimmen, Musik aus iTunes unter das Video zu legen (Vorsicht! Das ist rechtlich nicht abgesichert) und beim untersten Balken die Abspielgeschwindigkeit und Ausrichtung deines Videos festzulegen.

Pro-Tipp: Wenn du mehrere Texte nacheinander in dein Video einfliegen lassen möchtest, dann swipe doch bei der Texteingabe einfach nach links – hier lässt sich mehr Text eingeben. Und für alle die nicht wissen was sie schreiben sollen, jedoch auf die typischen Instagram-Schöne-Welt- Caption Zitate stehen: Drück doch beim Editieren des Textes mal auf die Anführungszeichen in der linken unteren Ecke. Dort werden dir random Zitate vorgeschlagen… Richtig bloggermäßig!

Hype Type Animated Text Videos
Hype Type Animated Text Videos
Entwickler: Setona LLC
Preis: Kostenlos+

Facebook App Storiesfunktion / Snapchat

Devices: iOS & Android

Kosten: Gratis

Funktion: Wenn du deine Stories direkt bei Instagram machst, hast du auch nur dieselben Filter und Funktionen wie alle anderen. Ein „Boah-Effekt“ bleibt da leider oft aus. Aber manchmal sieht du sicherlich Stories und fragst dich: „Woher hat die Person diese coolen Filter. Warum habe ich die nicht?“ Naja, vielleicht hat die Person ihr Story-Element nicht mit Instagram produziert, sondern auf eine andere App zurückgegriffen. Um dich etwas von der Masse abzuheben, könntest du mal versuchen deine Story mit der Facebook-Story-Funktion oder mit Snapchat zu machen. Dort gibt es andere Bearbeitungsmöglichkeiten, Facefilter oder auch Rahmen. Damit kannst du deinem Video oder Foto einen anderen Look geben und aus der Masse herausstechen. Mache deine Elemente einfach außerhalb von Instagram, speichere sie in deiner Galerie ab und füge sie dann in deine Instagram Story ein. Boah!

Pro Tipp: Wenn du dein Foto oder Video bei Instagram hochlädst, vergiss nicht es dort noch mit Hashtags und eine Location zu versehen. Damit steigerst du die Chance möglichst viele Menschen, die sich für deinen Content interessieren könnten, zu erreichen.

Facebook
Facebook
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos+
Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+
Facebook
Facebook
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos+
Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap Inc
Preis: Kostenlos+

Repost App

Devices: iOS / Android

Kosten: Gratis

Funktion: User Generated Content ist eins der Buzzwords schlechthin. Man selbst postet natürlich stets Content, der die eigene Note trägt. Um aber auch mal ein bisschen frischen Wind reinzubringen und dein Produkt von einer anderen Seite zu zeigen, solltest du dich auf Instagram umgucken, um zu sehen,  was die anderen User so bildtechnisch mit dem Produkt anstellen. Andere Bildsprache, andere Perspektiven, andere Gesichter – einfach mal was Neues! Diese Inhalte können dich nicht nur dazu inspirieren neue Ideen zu entwickeln, sondern auch deinem Profil ein bisschen neuen Funk geben. Warum also nicht mal reposten? Damit schenkst du deinen Kunden und Fans Aufmerksamkeit, erreichst neue Zielgruppen und, und, und!

Mit der Repost App hast du die Möglichkeit, ganz einfach Fotos und Videos von anderen Profilen in deinem eigenen Feed zu posten.

Pro-Tipp: Allein in deine Instagram Bio zu schreiben: „Nutze das Hashtag xy, damit wir deine Bilder reposten dürfen“, gibt dir vom Urheber rechtlich leider noch keine offizielle Freigabe, das Bild zu posten. Sich diesbezüglich zu 100 Prozent abzusichern wird generell schwierig und kompliziert, aber um wenigstens etwas sicherer zu sein, könntest du eine Landingpage auf deiner Website einrichten, auf der das Rechtliche einmal Schwarz auf Weiss steht. Diesen Link postest du dann in die Kommentare unter dem Foto, das du nutzen möchtest, und lässt dir vom Urheber bestätigen, dass er diese Bedingungen gelesen hat. So ein Kommentar könnte beispielsweise so aussehen: „Hey XY, wir würden dein Bild gerne auf unserem Profil posten. Kommentiere mit (…) wenn du diesen Bedingungen zustimmst: {Link zur Website}.“

Repost for Instagram
Repost for Instagram
Entwickler: Red Cactus LLC
Preis: Kostenlos+
Repost for Instagram
Repost for Instagram
Entwickler: Red Cactus
Preis: Kostenlos+

Cool Fonts

Devices: iOS

Alternative für Android: Cool Fonts for Instagram Bio

Kosten: Gratis (Pro Version 5,49 €)

Funktion: Dein Unternehmen hat sehr wahrscheinlich eine Website. Im besten Fall hast du bereits dafür gesorgt, dass diese als direkte Anlaufstelle für deine Kunden etwas Besonderes ist und sich von anderen Seiten abhebt. Aber was ist, wenn sich jemand dein Unternehmen auf Instagram ansieht und dein Profil mit Biografie zu deiner „Visitenkarte“ wird? Möchtest du da nicht auch etwas aus der Masse herausstechen? Dann probier doch mal die App „Cool Fonts“ aus, um den Text deiner Bio mit einer anderen Schriftart zu versehen. Du hebst dich dadurch nicht nur von anderen Insta Profilen ab, sondern kannst auch gleich den Fokus auf wichtige Informationen lenken.

Falls auch du aufgefordert wirst der App vollen Zugriff zu erlauben, solltest du wissen, dass sie auch funktioniert, ohne dass du den Entwicklern die Erlaubnis erteilst, all deine Nachrichten mitzulesen. Ich habe diese Aufforderung auch bekommen, wollte allerdings keine Daten rausgeben und habe den Zugriff verweigert. Funktioniert trotzdem super! Wenn du jetzt nach Installation der App deine Tastatur öffnest, einfach mal länger den „Weltkugel“ Button halten und schon kannst du auf die Cool Fonts Tastatur wechseln.

Pro-Tipp: Du kannst die Tastatur natürlich auch nutzen, um den Beschreibungstext deiner Posts mit einer anderen Schriftart zu versehen. Damit schaffst du es vielleicht, im Feed deiner Follower ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu bekommen und mehr Interaktion zu generieren. Aber übertreibe es nicht mit den Schriftarten, denn wie bei so vielen Dingen, macht die Dosis das Gift!

Cool Fonts
Cool Fonts
Entwickler: Alejandro Portela
Preis: Kostenlos+
Kategorien
Veröffentlichung 24. Juli 2018

Workshop: Instagram für Unternehmen

Ihr möchtet mehr über den Einsatz von Instagram im Marketingmix wissen? Dann besucht doch einen unserer Academy-Workshops zu diesem Thema und lasst euch von unseren Experten auf den neuesten Stand bringen.

Mehr Infos

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    Christian P. Schlichte

    Bei einigen Links auf den App-Store steht aktuell in Eurem Artikel „Aüp nicht gefunden“. Checkt das bitte mal. THX

+ Hinterlasse einen Kommentar