Offizieller Instagram Test: Kommentare festpinnen / hervorheben

Im April 2020 ist der Test zum ersten Mal aufgetaucht und inzwischen wurde die Funktion von Instagram bestätigt. Es gibt bald eine Funktion die es euch erlaubt , Kommentare unter einem Post fest zu pinnen und an prominenter Stelle oben anzuzeigen.

„… we want to give people an easy way to amplify and encourage positive interactions. Soon, we’ll begin testing Pinned Comments. This feature gives people a way to set the tone for their account and engage with their community by pinning a select number of comments to the top of their comments thread.“

Unter einem Post kommen schnell sehr sehr sehr viele Kommentare zusammen. Instagram zeigt dann je nach Art des Kommentars mal nur den entsprechenden Dialog oder direkt einen bis zwei ausgewählte Kommentare von einem Bekannten, also Personen denen man auch folgt. Wer alle Kommentare anklickt, kommt dann zu einer chronologischen Ansicht. Auch diese Ansicht kann schier endlos sein und die Kommentare auf Instagram mal mehr oder weniger von Mehrwert.

Im neuen Test kann man dies als Account-Besitzer nun aktiv beeinflussen. So lassen sich einer oder mehrere Kommentare über einen „Pin“-Button definieren. Diese Kommentare werden dann als Highlight angezeigt, wenn man sich als Nutzer die Kommentare anschaut. Das heißt als Unternehmen oder Influencer kann man besonders wertvolle oder gute Kommentare nach vorne stellen. Eine ganz neue Option fürs Community-Management und das steuern einer Diskussion.

Nachteil: muss man halt auch machen.

Kritiker werden natürlich zurecht sagen, dass Unternehmen oder Accounts so gezielt Konversationen beeinflussen und kritische Kommentare „abwerten“ können. Das stimmt so natürlich. Auf der anderen Seite kann jeder schon Kommentare verbergen oder sogar löschen.

Die Pin-Funktion ist allerdings nicht ganz neu. Bei Instagram-Live-Videos gibt es die Funktion schon etwas länger. Auch dort könnt ihr einen Kommentar auswählen und diesen dann fixieren. Der Kommentar wird dann während dem Live-Video konstant angezeigt. Eine Anleitung dazu findet ihr in der Instagram Hilfe.

Gefunden hat die Funktion Jane M Wong im April 2020. Im Mai hat Instagram den Test bestätigt, es gibt allerdings keine Details darüber, wie schnell dieser ausgeweitet werden soll.

Anmerkung: Beitrag im April 2020 veröffentlicht und mehrfach aktualisiert. Kommentare bleiben dabei erhalten.

blank
Philipp Rothhttp://www.allfacebook.de
Philipp ist Gründer von allfacebook.de und beschäftigt sich seit langem auch beruflich mit Facebook, organisiert Workshops, hält Vorträge und gibt konzeptionellen Input. Er realisiert viele der heute sehr erfolgreichen Auftritte und Applikationen auf Facebook und setzt seinen Fokus auf die Strategie von Unternehmen im Social Web. - Philipproth.com - Über AllFacebook.de

Neueste Artikel

Happy Birthday – allfacebook.de ist 11 Jahre alt!

Unglaublich aber wahr, elf Jahre gibt es Allfacebook.de (bzw. Facebookmarketing.de) nun schon. Unser Herz schlägt gerade etwas höher! Das sind 4017 Tage,...

Links in Instagram: So geht es auch ohne verifizierten Account

Das größte Manko der Instagram Stories im Moment? Sie sind, was Nutzerinteraktionen angeht, im Moment eine ziemliche Sackgasse. Außer einer Kommentarfunktion und einzelnen...

Pixel Learningphase nutzen mit Microconversions

Gastbeitrag von Samuel Fleck Eines ist sicher: Facebook-Werbeanzeigen haben eine relativ steile Lernkurve. Insbesondere große Kampagnen können einiges...

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. Danke für den Beitrag. Die Synergie zwischen Facebook und Instagram wird nun immer deutlicher. Immer mehr Funktionen werden nun auch in Instagram umgesetzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren