So gehts: Messenger Code für Facebook Pages nutzen

Facebook hat gestern nicht nur einige Neuerungen für die Messenger-Nutzung bei Unternehmen vorgestellt, sondern mit den Messenger Codes auch eine der zentralen Funktionen von Snapchat kopiert. Scannt ein Nutzer einen Messenger Code mit seiner Messenger App, kann er sofort in die Chat-Kommunikation starten. Das gilt nicht nur für Nutzer-zu-Nutzer- sondern auch für Nutzer-zu-Marken-Kommunikation.

Entsprechend sinnvoll kann es sein, den Messenger Code auf Werbemitteln, Flyern oder auch Plakaten anzubringen. Aber wie kommt ihr an den Messenger Code eurer Seite? Wir sind die wenigen Schritte einmal für euch durchgegangen:

  • Als erstes müsst ihr sicherstellen, dass ihr die Messenger-Funktion für die Seite aktiviert habt. Das macht ihr in den Seiteneinstellungen unter Allgemein -> Nachrichten
  • Dann geht ihr auf den Menüpunkt „Nachrichten“ auf eurer Facebook-Seite
  • Ganz unten in der linken Leiste findet ihr das kleine Messenger-Code-Symbol. Da klickt ihr drauf.

allfacebook_de

  • Anschließend könnt ihr euch den Code in verschiedenen Auflösungen herunterladen.

Das war’s schon. Wir würden an eurer Stelle auch noch die Messenger-URL direkt darstellten, oder eben die Facebook-URL. Beide sind so kurz, dass man in vielen Fällen den Messenger Code vielleicht auch gar nicht braucht. Denn so wirklich verbreitet ist der Code ja auch noch nicht.

Und übrigens: Bitte bedenkt, besonders wenn ihr den Code in Plakatkampagnen oder ähnlichen Situationen einsetzen wollt, dass ihr auch die nötigen Ressourcen und Workflows haben solltet, um die eingehenden Nachrichten zu beantworten. Nutzt den Code nicht nur, weil er neu und cool ist, sondern nur dann, wenn es auch wirklich Sinn macht. Wir wollen ja schließlich nicht, dass der Messenger Code zum nächsten QR-Code wird, der einfach überall landet, weil man dann total „Mobile“ ist. Ein Messenger Code alleine macht eure Kampagne noch nicht „Social“, die gute Kommunikation über den Messenger tut es.

Mehr Informationen zum Messenger für Unternehmen oder den neuen Funktionen findet ihr hier. Ein wirklich schönes Best Practice ist KLM, dort wird gezeigt, was so alles mit dem Facebook Messenger möglich ist.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Liebes All Facebook-Team,

    tolle Funktion. Ist die denn für alle freigeschaltet? Ich kann es nicht finden. Oder liegt das am Browser oder so?

    Liebe Grüße,
    Kati

  2. Noch viel wichtiger finde ich die Frage:
    wie scanne ich den Code? Im Messenger sehe ich da noch keine Schaltfläche oder ähnliches.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren