Facebook Developer Conference: Macht keine Page Tab Apps mehr

Facebook Developer Conference: Macht keine Page Tab Apps mehr


05_timeline_tabs_all

Es war das bestimmende Thema der Allfacebook Developer Conference: Die Facebook Page Tabs. Im zweiten Talk des Tages durften wir Heiko Hebig, seines Zeichens Facebook Partnerships Manager bei uns auf der Bühne begrüßen. Und neben vielen anderen spannenden Infos zu den neuen APIs hatte er vor allem eine wichtige Ansage für unsere Besucher im Gepäck:

Page Tabs werden auch in Zukunft mobil nicht von Facebook unterstützt – wenn ihr also mobil Menschen erreichen wollt, dann solltet ihr nicht auf Tabs setzen. Und Mobil ist der einzige Bereich, in dem ihr noch Wachstum sehen werdet.

Der Grund dafür scheint einfach: Die Sicherheit der Plattform und der Nutzer. Mit über 7500 verschiedenen mobilen Gerätetypen kann Facebook nicht garantieren, dass jeder Nutzer ein perfektes und vor allem auch sicheres Nutzererlebnis hat. Hier könnten also JavaScript Attacken oder ähnliches möglich werden, die sich bisher im Browser gut kontrollieren und ausschließen lassen.

Auch von Tab-Weichen, die mobile Nutzer auf eine Webseite außerhalb von Facebook verweisen und im Browser in den Page Tab verlinken empfiehlt Heiko nicht, da auch hier das Nutzererlebnis (und im Nachgang auch eine mögliche Konversion) beeinflusst wird. Spätestens dann wenn ein “normaler” Fan die Page Tab URL teilt, nützt nämlich auch die Weiche nichts mehr.

Aber natürlich hatte Heiko auch mögliche Alternativen im Angebot und empfiehlt besonders, auf (native) Mobile Apps auszuweichen. Diese bieten zumeist auch mehr Funktionalitäten und sind von Facebook zum Beispiel nicht in der Ausführung von JavaScript limitiert. Wenn dies finanziell nicht möglich ist, sollte man sich stattdessen auf den Newsfeed selbst und gutes Storytelling fokussieren.

Ohnehin werden Facebook Page Tabs schon heute fast ausschließlich besucht, wenn diese im Newsfeed verlinkt werden. Facebook-Nutzer besuchen äußerst selten Facebook Pages, sondern konsumieren diese fast ausschließlich über ihren Newsfeed. Page Tabs auf Pages werden schon deshalb gemieden, weil der Nutzer bereits vorab weiß, dass ihn dort Werbung, in welcher Form auch immer, erwartet.

Vor diesem Hintergrund ist wohl auch die Möglichkeit zu sehen, dass Facebook nun Gewinnspiele im Newsfeed erlaubt und hierfür nicht mehr eine Page Tab App oder eine Canvas App vorschreibt.

Für langfristige Planungen würden wir im Moment sogar davon ausgehen, dass die Page Tab Apps irgendwann auch am Desktop verschwinden werden. Für die Entwickler in diesem Bereich ein deutliches Warnsignal, sich schnellstmöglich mit den Möglichkeiten von Facebook Apps außerhalb der Page, also im Facebook Canvas oder im Web, zu beschäftigen.

Absolut nachvollziehbar ist diese Entscheidung natürlich vor dem Hintergrund, dass Facebook derzeit massiv versucht, die Werbeumsätze zu steigern. Denn gerade für (native) Facebook Apps bietet Facebook jede Menge Werbeformate an.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar