BREAKING: Neue Funktionen für Facebook Pages: Beitrags-Verfallsdatum, Interessen-Targeting, Domain Insights und Smart Publishing!

BREAKING: Neue Funktionen für Facebook Pages: Beitrags-Verfallsdatum, Interessen-Targeting, Domain Insights und Smart Publishing!


Gerade eben hat Facebook vier neue Funktionen für Facebook Pages vorgestellt, die uns alle betreffen! Einiges davon ist so spannend, dass wir den Funktionen in den nächsten Tagen noch einzelne Artikel widmen werden. Hier eine erste Übersicht:

Verfallsdatum für Beiträge

Im Facebook Publisher findet sich nun eine neue Funktion, mit der Beiträgen ein Verfallsdatum mitgegeben werden kann. Dieses Verfallsdatum bestimmt, wie lange ein Beitrag im Newsfeed der Nutzer maximal sichtbar sein wird. Ist dieser Termin erreicht, verschwindet der Beitrag aus dem Newsfeed – nicht aber von der Page. Diese Funktion ist besonders dann hilfreich, wenn bereits absehbar ist, dass eine Meldung nur für einen bestimmten Zeitraum relevant ist. Ganz klassisch könnte das zum Beispiel das Halbzeitergebnis eines Fußballspiels sein, welches nach dem Spielende nicht mehr für die Facebook-Nutzer relevant ist, da es dann ja eine Meldung zum Endstand gibt.

Aber auch Geschichten wie ein Facebook-Newsfeed-Gewinnspiel könnte mit dieser Terminierung daran gehindert werden, über das Ende der Teilnahmefrist hinaus beim Nutzer zu erscheinen. Die Einsatzzwecke sind hier also vielfältig.

Verfallsdatum

Neu im Publisher: Die Angabe eines Verfallsdatums

Targeting nach Interessen

Im gleichen Bereich wie das Verfallsdatum findet sich das neue Targeting nach Interessen für einzelne Facebook Posts. Bisher war ein Targeting ja nur auf Basis des Nutzerortes und seiner Sprache möglich. Vom neuen Interessen-Targeting profitieren also genau solche Pagebetreiber, welche mit ihrer Seite ein breites Spektrum an Themen abdecken, einzelne Beiträge aber nur bestimmten Nutzergruppen zur Verfügung stellen wollen. Ganz klassisch könnte zum Beispiel der Outdoor Sportshop das neueste Snowboard-Angebot auch nur für Personen zur Verfügung stellen, die auch ein Interesse an Snowboard haben. Mit dieser Funktion werden viele Pagebetreiber, die in der Vergangenheit ihre Fans durch Gewinnspiele oder gar Fankäufe verwässert haben, wieder in die Lage versetzt, eine relevante Reichweite in ihrer Zielgruppe zu erzielen.

So funktioniert das neue Interessentargeting - Klick für großes Bild

So funktioniert das neue Interessen-Targeting – Klick für großes Bild

Smart Publishing

Die dritte Funktion läuft bei Facebook unter dem Namen „Smart Publishing“ und wird vorerst nur ausgewählten Medienpartnern zur Verfügung stehen. Dabei erkennt Facebook automatisch, ob ein Webseitenbeitrag zwar von den Facebook-Nutzern auf Facebook geteilt wird, aber noch nicht auf der offiziellen Page des entsprechenden Publishers gepostet wurde. In diesem Falle erstellt Facebook dann automatisch einen Link Post im Namen der Facebook Page. Diese Funktion ist laut Facebook vorerst „Opt-in“. Das bedeutet, die entsprechenden Publisher müssen dies aktiv in Zusammenarbeit mit Facebook freischalten. Facebook sieht „Smart Publishing“ vorerst als einen Test. Ist dieser erfolgreich, wird es möglicherweise einen größeren Roll-out auch für kleinere Partner und Publisher geben.

SmartPublishing teilt Links automatisch

Smart Publishing teilt Links automatisch

Neue Domain Insights

Abseits des Publishings hat Facebook „endlich“ die Domain Insights überarbeitet! Dieser Bereich wurde von Facebook schon so lange nicht mehr gepflegt, dass wir uns selbst nicht sicher waren, ob die Angaben hier noch halbwegs aktuell sind. Die Domain Insights erlauben es Administratoren, genau zu verfolgen, welchen Traffic sie von Facebook an den einzelnen Tagen erhalten haben und auf welche Interaktion eines Nutzers diese zurückzuführen sind.

Die neuen Insights erhalten nicht nur ein lange erwartetes Redesign, sondern auch noch neue Funktionen. So werden jetzt die URLs aufgeführt, welche die meisten Klicks von Facebook erhalten haben. Zudem wird sichtbar, welche konkrete Facebook-Seite die URL geteilt hat.

Domain_Insights

Domain Insights: Jetzt mit Top-URL und Referrer

Wie aktiviere ich die neuen Funktionen

Der Roll-out für diese Funktionen startet sofort und weltweit. Während man sich für das „Smart Publishing“ im Moment nicht aktiv bewerben kann, genügt für das Interessen-Targeting und das Beitrags-Verfallsdatum ein Klick in den Seiteneinstellungen. Dort muss nur der Punkt „Zielgruppen und Privatsphäre für Beiträge“ aktiviert werden:

Für die neuen Domain Insights muss die eigene Domain bei Facebook registriert werden. Zusätzlich muss im Header der eigenen Seite ein entsprechender Open Graph Metatag hinterlegt sein. Eine ausführliche Erklärung dazu gibt es direkt bei Facebook:

https://developers.facebook.com/docs/platforminsights/domains

Wie immer gilt auch für diese Funktionen: Facebook bringt diese nach und nach an den Start. Möglicherweise habt ihr diese also erst in den nächsten Tagen für eure Seite. Sicher ist aber: Ihr werdet sie erhalten. Es handelt sich (außer beim Smart Publishing) nicht nur um einen Test.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    Yoko

    Spannend wird, ob diese Funktionen auch alle über die API für Social Media Management Tools zugänglich gemacht werden! Falls nicht, lohnt es sich schon fast wieder, Beiträge via Facebook zu planen – was natürlich für Social Media Manager einen erhöhten Aufwand darstellt, den sich zeitlich niemand leisten kann und will.

+ Hinterlasse einen Kommentar