Strategiewechsel: Instagram lässt „neue“ Bildformate zu

Ende vergangener Woche hat Instagram eine technisch zwar nur kleine, inhaltlich aber doch bedeutende Änderung vorgenommen. Ab sofort können auch Medien im Hoch- oder Querformat auf Instagram veröffentlicht werden. Das gilt sowohl für Fotos wie auch für Videos.

Instagram-Bilder in Hoch-und Querformat jetzt möglich

Das so beliebte – Instagram-typische – quadratische Bildformat bleibt weiterhin die Voreinstellung. Die einzigartigen Aufnahmen der Community stehen für Instagram an erster Stelle – sie sollen ihre individuellen Geschichten uneingeschränkt in ihren Bildern erzählen können: Von der Panorama-Aufnahme eines Sonnenuntergangs im Querformat über den Porträt-Schnappschuss im Hochformat.

Wir vermuten, dass Instagram mit diesem Schritt in erster Linie auf Unternehmen zugehen möchte. Diese müssen nun bereits vorhandenes Werbematerial nicht mehr für das quadratische Format anpassen, sondern können es ohne weitere Verarbeitung auch auf Instagram nutzen. Instagram selbst weist, wie zur Bestätigung unserer Vermutung, in einer Pressemeldung entsprechend auch auf den neuen StarWars Trailer hin, der im neuen Format abrufbar ist.

IMG_2403

Mit dem quadratischen Format geht ein Alleinstellungsmerkmal verloren, das Nutzer regelrecht dazu gezwungen hat, sich mit Bildaufbau und Komposition in diesem Format zu beschäftigen. Mit der Freigabe von Hoch- und Querformat werden vermutlich mehr Schnappschüsse und weniger Bildästhetik auf Instagram zu sehen sein. Gerade was die Inhalte von Unternehmen betrifft, denn oft wird Instagram hier einfach nicht verstanden. Wirklich sehr schade.

Aber auch auf die App-Economy rund um Instagram wird diese Änderung Auswirkungen haben. So gibt es bisher dutzende Apps, die nichts anderes machen, als Bilder im Quer- oder Hochformat mit einem zusätzlichen Hintergrund zu versehen, sodass diese auch im quadratischen Format komplett dargestellt werden können. Diese Apps verlieren nun komplett ihre Bedeutung. Zusätzlich muss jeder, der die Instagram API nutzt, auch darauf achten, dass die Bilder korrekt angezeigt werden. Mit einer vergleichsweise einfachen Integration von quadratischen Bildern im Layout ist es jetzt nicht mehr getan.

Die neue Instagram App steht ab sofort in Version 7.5 für iOS und Android zur Verfügung.

[appbox googleplay com.instagram.android]

[appbox appstore id389801252]

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren