Fans generieren über aktualisierte „Freunde einladen“-Funktion

Fans generieren über aktualisierte „Freunde einladen“-Funktion


Die „Freunde einladen“-Funktion begleitet uns seit den ersten Tagen der Facebook Pages. Nicht zuletzt weil diese Funktion öfters mal nicht funktioniert, oder aber anders funktioniert als erwartet.

Nun hat Facebook dieser Funktion ein Update verpasst und wir wollen euch einmal zeigen und erklären, was nun möglich (und sinnvoll) ist.

Freunde einladen = SPAM-Alarm

Geschmeidige 172 offene Seiteneinladungen finden sich derzeit in meinen Benachrichtigungen. Unbeantwortet deshalb, weil ich diese ohne jeden Kontext als Spam einordne und komplett ignoriere. Und genau das passiert auch euch, wenn ihr ohne jede Selektierung und ohne jeden Zusammenhang einfach eure kompletten Freundeslisten zu Facebook Seiten einladet. Um es in Marketing Sprache zu sagen: Die Conversion Rate ist bei dieser Nutzung beschissen.

Deshalb sind wird eigentlich seit jeher gegen die Freunde einladen Funktion. Unser Ansatz bisher: Lieber eine nette Nachricht schreiben und auf die neue Seite hinweisen. Und genau das ist nun mit der aktualisierten Version möglich.

Eure offenen Seiten-Einladungen könnt ihr euch bei Facebook gesammelt anschauen. Vielleicht geht ihr ja mal drüber und entdeckt doch noch etwas spannendes.

Und rechtlich?

Rechtlich ist es wie immer nicht ganz einfach. RA Thomas Schwenke hat sich der Freunde einladen Funktion deshalb auch bereits in einem Blogbeitrag bei uns gewidmet. Sein Fazit (stark verkürzt): Wenn es sich wirklich um einen Freund handelt, ist das Ganze nicht als unerwünschte Werbung (SPAM) zu sehen. Wenn es sich allerdings nicht um einen echten Freund handelt, sondern eher um einen (potenziellen) Kunden mit dem ich auf Facebook „befreundet“ bin, kann es schon wieder ganz anders aussehen und mir droht im schlimmsten Falle eine Abmahnung.

Also: Keine Freunde einladen, die nicht auch wirklich Freunde sind!

Wo finde ich die Freunde einladen Funktion?

Die Freunde einladen Funktion findet sich auf der Facebook Page selbst in der rechten Seitenleiste direkt unter dem Coverphoto.

Dabei ist es in der Tat unerheblich, ob ihr Administrator der Seite seid, ihr mit dem Businessmanager agiert oder einfach nur auf einer beliebigen Fremdseite unterwegs seid.

Klickt ihr den Link an, öffnet sich ein PopUp mit einer durchsuchbaren Liste aller eurer Freunde.

Und was ist jetzt neu?

Zwei kleine aber entscheidende Änderungen hat Facebook vorgenommen:

  1. Notiz hinzufügen: Es ist jetzt möglich, zu jeder Einladung eine Notiz hinzuzufügen. So kann der Einladende begründen, warum er diese Einladung versendet. Möglich sind hier Texte bis zu 155 Zeichen. Das sollte in den meisten Fällen schon ausreichen.
  2. Einladung im Messenger senden: Klickt man dieses Häkchen an, wird nicht einfach nur eine Benachrichtigung versendet, sondern es öffnet sich gleich ein Messenger Dialog, in dem die hinterlegte Notiz mitgesendet wird.

Das Ganze sieht dann so aus, wenn man nur eine Notiz hinterlegt:

Und so, wenn man es gleich als Einladung zum Dialog im Messenger sendet:

Wenn ihr dann noch mit einer weniger plumpen Nachricht als in unserem Beispiel daher kommt und die Nachricht auch wirklich nur an Menschen sendet, die sich für die Seite interessieren könnten, dürftet ihr wohl entsprechenden Erfolg haben.

Fans aus Kundenlisten generieren?

Früher gab es für Seitenbetreiber zudem die Möglichkeit über den Upload von Mail Adressen Einladungen für Seiten zu versenden. Diese Funktion wurde inzwischen zum Glück und wohl auch aus rechtlichen Gründen abgeschaltet und steht nicht mehr zur Verfügung.

Hier ist die bessere Methode sicherlich Anzeigen zur Fangewinnung auf Facebook zu schalten und eine Custom Audience aus der Kundenliste zu erzeugen. Aber Achtung: auch hier müssen die entsprechenden rechtlichen Vorraussetzungen (Einwilligung etc.) erfüllt werden.

Fazit

Mit den neuen Funktionen zur persönlicheren Ansprache erhöht Facebook die Conversion Wahrscheinlichkeit der Freunde einladen Funktion deutlich. Wer sich als Seitenadministrator die Zeit nicht nimmt, wenigstens einen Grund für die Einladung anzugeben, zeigt damit umso deutlicher, wieviel ihm die entsprechende Freundschaft wert ist.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 1. August 2017

Es gibt 7 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    kdk

    sehr geile neue Funktion…
    allerdings wird man doch von Facebook schnell ermahnt und gar der Messanger-Funktion wird gesperrt.. ;-/
    als Massenmail wohl auch nicht geeignet und somit nur teilweise anwendbar…

    • 3
      Jens Wiese

      Dann musst du den Beitrag noch mal lesen. Wie wir schon geschrieben haben geht es um persönliche Empfehlungen unter Freunden. Massenmail = Spam. Und das ist auch richtig so.

  2. 6
    Timo

    Doch, leider wurde die Funktion ersetzt :(
    Sogenannte Post Liker können zwar weiterhin eingeladen werden aber die Einladung erscheint bei „Nicht Freunden“ ausschließlich auf der Facebookseite und nur bei Freundin in den Benachrichtigungen.
    Aber kann einer was genaueres dazu sagen?
    Danke und Gruß

    • 7
      Tobias

      Habe genau das selbe Problem wie der Timo…der Button „einladen“ ist zwar noch vorhanden, jedoch erhält der „Liker“ keine Benachrichtigung.

+ Hinterlasse einen Kommentar