Wusstest du schon: Facebook Gesichtserkennung deaktivieren

In unsere kleinen “Wusstest du schon …” Reihe stellen wir versteckte Tipps und Tricks vor, die man beim “normalen” Gebrauch der Plattform selten bis nie benötigt oder einfach übersieht.

Heute geht es uns um ein besonderes Thema, dass wir vor allem deshalb aufgreifen, weil wir in Google Analytics gesehen haben, dass viele danach suchen. Zwar gibt es die Facebook Gesichtserkennung nun schon seit über anderthalb Jahren, trotzdem bewegt diese noch viele Gemüter. Die Funktion erlaubt es Facebook, den Name eines Freundes vorzuschlagen, wenn ein Nutzer Bilder auf Facebook tagged. Natürlich wird der Name nur dann vorgeschlagen, wenn der Gesichtserkennungsalgorithmus auch glaubt, den Freund eindeutig identifiziert zu haben.

Diese funktion ist bei jedem (neuen) Facebook Konto voreingestellt und muss explizit deaktiviert werden, wenn man diese Funktion nicht nutzen möchte.

Diese Funktion gibt es in ähnlicher Art zwar auch längst bei anderen Netzwerken, bei Facebook sorgt sie  jedoch nach wie vor für Angst. Deshalb hier kurz und knapp, wie ihr diese Funktion deaktivieren könnt:

Das wars auch schon. Ab sofort werdet ihr auf keinen Fotos mehr vorgeschlagen.

Jens Wiesehttp://www.jens-wiese.net
Jens hat Digitale Medien (M.Sc.) an der Hochschule Furtwangen studiert. Jens berät als Freelancer internationale Unternehmen in Social Media Fragen, entwickelt neue Applikationen, organisiert Workshops und entwirft individuell passende Strategien. Zudem hat er das Bio-Verzeichnis Biodukte.de und den gleichnamigen Bio Blog gegründet.

Neueste Artikel

OG Tags optimieren – Tipps und Tricks für bessere Webseiten Vorschau auf Facebook

Eine Facebook Page haben inzwischen fast alle Unternehmen. Darauf schöne Posts zu veröffentlichen, ist auch kein großes Problem. Dazu gibt es die umfangreichen Möglichkeiten...

Pods: Digitales Geschwür oder Chance?

Gastbeitrag von Nora Turner Protagonist des heutigen Artikels ist einer Influencerin, deren Kommentare unter bezahlten Posts für Marken...

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Täglichen Newsletter abonnieren